Bilderbuchbetrachtung

Bilderbuchbetrachtung

Beitragvon Lynn » Montag 14. Januar 2013, 20:29

Hallo,
ich bin zur Zeit im 2. Ausbildungsjahr zur Sozialassistentin. Ende Februar findet mein 2. Praxisbesuch (im 2. Jahr )statt, bei dem wir eine Bilderbuchbetrachtung mit einer Kleingruppe durchführen sollen & uns dabei am Thema der Gruppe orientieren. Ein spezielles Thema hat meine Gruppe nicht, sie bearbeiten momentan noch das Thema "Winter" & dies auch schon seit November.. ich würde den Kindern gerne etwas Neues bieten. Da Angebote (auch Bilderbuchbetrachtungen) im Wochenplan der Einrichtung an den Tagen stattfinden, an denen ich in der Schule bin, habe ich eher weniger Erfahrungen in diesem Bereich.
Meine Frage nun wäre, ob Ihr gute Bilderbücher zu allgemeinen Themen wie z.B.: Freundschaft oder sogar passend zu diesem Termin (ende Februar) kennt.
Bilderbücher aus meiner Kindheit, die ich sehr toll fand, sind " Raupelinchen lernt fliegen" oder "Anna und die Wut". Habt ihr vielleicht schon einmal Erfahrungen mit diesen zwei Büchern gemacht? Ich bin mir sehr unsicher, da ich sie teilweise etwas schwer verständlich (für Kinder.. besonders der heutigen Zeit) finde.
Ich würde mich über Vorschläge & Berichte von eigenen Erfahrungen freuen.

LG Lynn (:

(Besonders bei diesem Praxisbesuch bin ich mir ziemlich unsicher, da ich in dem Bereich noch nicht so viel Erfahren habe. Ich werde natürlich vor meinem Besuch noch sehr viel "üben", dennoch würde ich mir gerne schon ein Buch überlegen, um mit der Ausarbeitung frühzeitig zu beginnen.)
"Es ist normal, verschieden zu sein"
Richard von Weizsäcker
Lynn
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 14:34

Re: Bilderbuchbetrachtung

Beitragvon naprun » Mittwoch 16. Januar 2013, 23:04

Ich hab ja schon oft von ErzieherInnen-Azubis gehört das diese Bilderbuchbetrachtungen als Praxisprüfung in einer Kita machen müssen, doch immer wieder frag ich mich ernsthaft ob es da nicht sinnvollere Prüfungen gäbe. Naja egal.

Zu deiner Frage. Wenn du sowieso oft in der Kita bist, dann beobachte doch mal etwas die Kinder, welche Themen interessiert sie aktuell? Geh von den Themen der KINDER aus und nicht unbedingt von den Themen die die ErzieherInnen VORgeben. Ich bin sowieso kein Freund von Angeboten wie: so jetzt ist Winter, dann gibt es jetzt winterangebote, ach ja Weihnachten, dann basteln wir jetzt mal Schneemänner mit Weihnachtsmannmütze oder dergleichen. Was die Kinder interessiert, darauf kommt es an und wenn es im Winter Dinosauria sind.

Wenn du Themen der Kinder herausgefunden hast und einige evt sogar zueinander passen, dann schau erst mal in der Kita was die dazu für Bücher zur Verfügung haben. Wenn keine dazu da sind, es gibt sicher eine Bibliothek in deiner Nähe, dann schau da nach, aber geh bitte von den Themen der Kinder aus.
„Vieles hätte ich verstanden, wenn man es mir nicht erklärt hätte.“

„Das Gras wächst nicht schneller, wenn man daran zieht."
naprun
Leseratte
 
Beiträge: 342
Registriert: Dienstag 17. Juli 2012, 11:13

Re: Bilderbuchbetrachtung

Beitragvon amaria » Mittwoch 16. Januar 2013, 23:05

Hallo Lynn!

Sofern deine Fachlehrer nicht erwarten, dass du Bilderbücher pünktlich zu einem Fest auswählst, fände ich es interessant, das verlinkte Buch http://www.amazon.de/Der-durstige-L%C3% ... 3830311338 Kindergartenkindern vorzustellen. Ergänzend zur im Netz stehenden Beschreibung des Buchinhalts kann ich dir sagen, dass Kinder von der Geschichte eines Löwen, der nicht die Beherrschung verliert und aggressiv wird, sehr spannend fanden. Am Ende gewinnt der Löwe, der etliche Male in der nicht gewünschten Bekleidung am Kiosk in der Wüste erschienen ist, eine Wagenladung Zitronenlimonade gegen seinen Durst, der ihn schon lange gequält hat.

Wenn diese Geschichte nach Karneval vorgelesen wird, können Kinder - sofern sie dies möchten - von zurückliegenden Erfahrungen mit dem Verkleiden sprechen, denn im Interesse der Sprachförderung muss das an Karneval erlebte nicht zwangsläufig in der Fastenzeit als Thema abgemeldet sein. "Der durstige Löwe" ist beileibe kein Buch über Karneval. Seine Stärke ist ein erfrischend unkonventioneller Schluss. Sofern du Kindern gern viel Raum für freies Erzählen lässt, kann ich dir die Geschichte sehr empfehlen.

Schade, dass dieses Buch bei amazon noch keine positive Rezension erhalten hat. Das wesentlich bekanntere Buch von Heike Ellermann "Ein Brief in der Kapuzinerkresse" kam bei Kindern meiner Meinung nach längst nicht so gut an, steht aber in den Regalen zahlreicher Kitas.

Vielleicht mögen andere auch noch ein oder mehrere Bilderbücher empfehlen?

Alles Gute!

amaria
„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
George Bernard Shaw

„Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“
Lucius Annaeus Seneca
amaria
Stammgast
 
Beiträge: 5211
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17

Re: Bilderbuchbetrachtung

Beitragvon Lynn » Samstag 2. Februar 2013, 17:10

Danke für eure Antworten. (:
Ich hab mich noch einmal genau erkundigt und muss mich leider am Thema der Gruppe (Winter) orientieren. Das Buch mit dem Löwen find ich toll und kann mir vorstellen, dass es echt gut ankommt :) aber leider beinhaltet es nicht über den Winter.
Vor kurzem habe ich meine "Aufgabe" bekommen.. der Schwerpunkt meiner Bilderbuchbetrachtung soll im Bereich Grammatik liegen. Nach genauen Beobachtungen aller Kinder, habe ich mich für 5 Kinder (4-5 Jahre) entschieden. Ich hab mir nun überlegt "Mein großes Winter-Wimmelbuch" von Ali Mitgutsch mit den Kindern anzusehen.
Was haltet ihr von diesem Buch & habt ihr damit Erfahrungen?

LG
"Es ist normal, verschieden zu sein"
Richard von Weizsäcker
Lynn
 
Beiträge: 3
Registriert: Sonntag 14. Oktober 2012, 14:34

Re: Bilderbuchbetrachtung

Beitragvon amaria » Samstag 2. Februar 2013, 21:39

Hallo!

Die Wimmelbücher von Ali Mitgutsch sind toll und vor allem Jungen lieben sie. Meine Cousins haben mich vor Jahren darauf aufmerksam gemacht, dass diese Bücher anscheinend verändert worden wären. Als sie die Bücher dem eigenen Nachwuchs gezeigt haben, vermissten sie die vielen "strullernden Jungs". - Ob was dran ist, weiß ich nicht. Da Ali Mitgutsch sich gegen eine Abänderung eines Buchs für den amerikanischen Markt ausgesprochen hat, hoffe ich, dass die Mitgutsch-Bücher immer noch originalgetreu sind.

Als Bilderbuch zum Thema "Winter" fällt mir noch "Es ging ein Schneemann durch das Land" von Mira Lobe ein. http://www.amazon.de/ging-ein-Schneeman ... 370265786X Ein gereimtes Buch voller Sprachwitz. Ein Klassiker, der Kindern immer noch gefällt und viele sehr gute Rezensionen erhalten hat.

Freundliche Grüße

amaria
„Was wir brauchen, sind ein paar verrückte Leute; seht euch an, wohin uns die Normalen gebracht haben.“
George Bernard Shaw

„Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer.“
Lucius Annaeus Seneca
amaria
Stammgast
 
Beiträge: 5211
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17


Zurück zu Planung & Durchführung

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google Adsense [Bot] und 5 Gäste

cron