Das Deutsch der Schulsenatorin

Antworten
Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 979
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von Matushka » Montag 4. Mai 2015, 16:45

Habt Ihr das schon entdeckt?

http://www.berlin.de/imperia/md/content ... heeres.pdf

Zufaellig beim Googlen gesehen. Hierzu der Artikel aus dem Tagesspiegel von gestern:
http://www.tagesspiegel.de/politik/hara ... 20358.html

Gruss,

Sabine

Frips Fuchs
Schriftsteller
Beiträge: 1241
Registriert: Freitag 23. März 2012, 17:03

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von Frips Fuchs » Mittwoch 6. Mai 2015, 17:33

gut gedeutscht!
Shalom
Frips

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

© Kurt Marti

amaria
Stammgast
Beiträge: 7738
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von amaria » Donnerstag 7. Mai 2015, 11:11

Hallo!

Dass jemand in der Politik einen Brief, der nicht gerade zu den bedeutsamsten zählt, nur nach flüchtiger Durchsicht oder eventuell gar ungelesen unterschreibt, kann ich mir gut vorstellen und ich habe sogar Mitgefühl mit dem Referenten, der höchstwahrscheinlich damit beauftragt war, diesen Brief zu formulieren. So einen Job möchte ich auch für viel Geld nicht haben! (Könnte es auch sein, dass jemand aus Überdruss gegen Bildungsstuss ihn extra so formuliert hat? - Könnte Frau Senatorin selbst sogar...)
Natürlich habe ich gelacht.

Sandra Scheerers Ernennung zur Senatorin war übrigens umstritten: http://www.berliner-zeitung.de/berlin/s ... 38252.html
Dass sie sich gegen die Vorschulpflicht und Sprachtests für Dreijährige bekannt hat, finde ich gut. Und ob sie freiwillig oder unfreiwillig einen Beitrag zur Qualität des Bildungsgefasels geleistet hat, ist im Grunde genommen nicht wichtig.

Schön wäre es, wenn so ein Artikel dazu führen würde, dass Ausländern die Einbürgerung leichter gemacht wird!

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 979
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von Matushka » Donnerstag 7. Mai 2015, 15:44

Hallo,

Ich habe als Auslaenderin bislang erst in zwei Laendern gelebt. Evtl. Interessierten kann ich aber bestaetigen, dass ich -- sogar als Sprachfreudige -- auf Sachen "vom Amt" ab und an gar nicht reagiert habe. Manchmal habe ich sie sogar verschlampt und spaeter ernsthaft behauptet, ich haette sie nie bekommen. Warum? Weil sie teilweise so muehselig zu entziffern waren, dass ich gar nicht an die Kerninfo gelangt bin, um die es ueberhaupt ging (also, erstmal weglegen und spaeter in Ruhe abhandeln -- ha!).

Einmal ist uns deswegen zuhause sogar das Telefon abgestellt worden.

Die, die erreicht werden sollen, verstehen das Schreiben von Frau Scheeres mit aller Wahrscheinlichkeit sowieso kaum. Das ist das Eine.

Das Andere: Wer solche Briefe abschickt, bekommt schnell ein Glaubwuerdigkeitsproblem (Zu Recht? Das koennen andere vielleicht besser beantworten).

Gruss,

Sabine

amaria
Stammgast
Beiträge: 7738
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von amaria » Donnerstag 7. Mai 2015, 16:13

Hallo Sabine,

auf Legastheniker, Migranten, Förder- und Hauptschüler wird vielfach herabgesehen, wenn sie sich unbeholfen ausgedrückt haben, aber sobald jemand eine gewisse Gehaltsklasse erreicht hat, gibt es keine schlechten Noten mehr und die Halbwertzeit der Peinlichkeiten ist kurz.
Stell dir mal vor, Sandra Scheeres hätte den Schneid und würde einen Preis stiften, um Bürger dazu anzuhalten, groteske Schreiben und Ankreuzbögen an den Bildungssenat zu schicken.

Vor allem Arbeitslose würden einiges einsenden können.

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 979
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von Matushka » Donnerstag 7. Mai 2015, 16:25

amaria,

Mein Mann hat vor ca. einem Jahr als "extremer" Legastheniker endlich eine offizielle Diagnose erhalten. Er kann dir zwar sagen, aus welchen Teilen ein kompletter Satz besteht, aber er erkennt nicht, wann ein Satz komplett ist. Seine Texte kann man durchaus als "horrend" bezeichnen. Ich habe dennoch selten kluegere Menschen getroffen als ihn.

Meine Eltern haben beide einen Hauptschulabschluss.

Was willst du mir sagen?

Klugheit hat nicht immer etwas mit Intelligenz zu tun.

Klug ist z.B., wer in einem oeffentlichen Amt sitzt und sich dennoch stets seiner Schwaechen bewusst ist.

Gruss,

Sabine

amaria
Stammgast
Beiträge: 7738
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von amaria » Donnerstag 7. Mai 2015, 16:56

Ja. Intelligenz finde ich sympathisch und Intellekt ohne Intelligenz anstrengend und besonders doof. :wink:
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Juliala
Schriftsteller
Beiträge: 732
Registriert: Sonntag 9. Juni 2013, 09:40

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von Juliala » Donnerstag 7. Mai 2015, 18:27

amaria hat geschrieben:Ja. Intelligenz finde ich sympathisch und Intellekt ohne Intelligenz anstrengend und besonders doof. :wink:
Das nennt man dann akademische Bildungsferne. :kicher: Das sind die besonders schweren und hoffnungslosen Fälle. :kicher:

Julia
Erziehung: einen Kopf drehen, bis er verdreht ist - natürlich auf den neuesten Stand.“
―Karlheinz Deschner

Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 979
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von Matushka » Donnerstag 7. Mai 2015, 18:35

:)

Ich habe amarias Link vorhin verfolgt und kann mir denken, dass Frau Scheeres denen, die 2011 (?) gegen sie gestimmt haben, mit derartigen Schreiben in die Haende spielt. Wem soll das nutzen?

Klaudiia
Beiträge: 20
Registriert: Mittwoch 18. Februar 2015, 18:27

Re: Das Deutsch der Schulsenatorin

Beitrag von Klaudiia » Mittwoch 20. Mai 2015, 08:52

Gut Gedeutscht im wahrsten Sinne des Wortes!

Antworten

Zurück zu „Sprachliche Bildung / Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste