Warum sagen manche Erzieher/innen "Halli-Hallo-Hallöle"?

Antworten
amaria
Stammgast
Beiträge: 7796
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Warum sagen manche Erzieher/innen "Halli-Hallo-Hallöle"?

Beitrag von amaria » Freitag 17. März 2017, 11:36

Hallo!

Warum sagen manche Erzieher/innen "Halli-Hallo-Hallöle"?
Wie kam es eigentlich zu dieser Wortkreation? Im Kindergarten hört man sie ja schon mal... :pfiff:
Wird sie auch auf Elternabenden verwandt oder nur gegenüber Kindern?
Wie wird dieses "Halli-Hallo-Hallöle" eigentlich richtig geschrieben?
Und warum sagen oder schreiben Menschen so etwas?

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Herr Uhl
Besucher
Beiträge: 103
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 13:32

Re: Warum sagen manche Erzieher/innen "Halli-Hallo-Hallöle"?

Beitrag von Herr Uhl » Montag 23. Oktober 2017, 23:04

Echt jetzt?
Verona Feldbusch.

amaria
Stammgast
Beiträge: 7796
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Warum sagen manche Erzieher/innen "Halli-Hallo-Hallöle"?

Beitrag von amaria » Mittwoch 25. Oktober 2017, 12:48

Hallo Herr Uhl!

Danke für den Kurzbeitrag in einem lange ignorierten Thread!

Mich interessiert immer noch die Frage, was Menschen bewegt, sich für eine Begrüßungsfloskel zu entscheiden, die im Geschäftsleben nur deplaciert wirken würde. "Halli-Hallo-Hallöle! Wie stehen die Aktien?" Strahlen "Hallöle-Sager mehr emotionale Kompetenz aus als diejenigen, die nur "Guten Tag" oder "Hallo" sagen?
Was richtet eine Kreation wie "Halli-Hallo-Hallöle" im Hinblick auf das Image des Berufsstandes an?

Übrigens gab es bislang 816 Treffer für "Hallöle" mit einem Doppel-l im Forum Kindergartenworkshop und nur 64 hier im Forum. (Ein paar "Hallöles" stammen von mir, die kein Fan dieser Begrüßungsfloskel ist. Sie klingt mir zu süßlich.

:200p: "Verdammt" wurde hier übrigens signifikant :geek: :mrgreen: :lach: öfter benutzt...

:200p: 85 Beiträge enthalten ein "verdammt". Im Kindergartenworkshop hingegen ist man mit 248 Mal "verdammt" auf die Anzahl der Forenmitglieder hingegen sehr zurückhaltend. :unschuldig:

:c085: Ja, es ist sehr schwer, den richtigen Ton zu finden.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Sprachliche Bildung / Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste