Sätze, die ein "Hä?" verdienen

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

Hallo!

Immer wieder stoße ich beim Lesen von Fachliteratur auf Sätze, die mich zum Stauen bringen. Mal kichere oder lache ich und oft bin ich erschüttert über die Ausdrucksweise von Akademikern. Geht es euch auch manchmal so? Falls ja, lasst uns in diesem Thread eine Liste anlegen und füllen.

Nach dem Motto "Gesagt ist gesagt" oder "Was veröffentlicht wurde, darf - auszugsweise - zitiert werden, können wir zusammentragen, was man uns und letzten Endes vor allem den Kindern zumutet, die "leisungsorientierte Kindergärten" zu besuchen haben und immerzu im Erwerb von Kompetenzen gefördert werden sollen.

Es ist so einfach, eine sachliche Einstellung zu unserer Fachliteratur zu gewinnen! Einfach nicht alles glauben, was gedruckt ist und immer wieder fragen: Was will uns der Autor sagen? Stimmt das? Will man uns vielleicht etwas vorgaukeln und wir sollen gefälligst so tun, als ob wir es ernst nehmen würden.

Zwei Beispiele zum Auftakt:

"Die Lernpotenziale, die Kinder schon in den ersten Lebensjahren haben, dürfen nicht länger verschenkt werden."

Weiß jemand, wie man Lernpotenziale verschenkt? Ob das ein gutes Weihnachtsgeschenk ist? Gefunden habe ich den Satz unter einem Artikel mit dem Titel "Keiner darf verloren gehen". Leider :200p: habe ich es nicht geschafft, ihn zu verlinken.

Und nun habe ich eine knifflige Frage. Sie lautet: Was ist "das Argument der Verschiedenheit der Kinder"? - Der nun von Seite 19 unten korrekt zitierte Satz aus der 2003 bei Beltz erschienen Arbeitsmappe "Sprachförderung: Die Fitnessprobe" von Prof. Dr. Herbert Günther lautet:

"Damit sind wir beim allerwichtigsten Argument angelangt, dem Argument der Verschiedenheit der Kinder."

Zuvor stehen auf der gleichen Seite einige Zeilen zum "Zeit-Argument", zum "Personal-Argument" und zum "Material-Argument". Vermutlich steht noch irgendwo ein Exemplar in den Regalen einer Einrichtung herum oder jemand mag sich diese "Arbeitsmappe" in einer Bücherei ausleihen, um einmal nachzulesen, was mit den genannten Argumenten gemeint sein könnte.

Vielleicht Ausreden?
c085

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Johanna2

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von Johanna2 »

Guten Morgen!


Im Generalanzeiger vom 26/27.5.2012 fand ich unter der Überschrift "NRW garantiert U3-Plätze" folgenden Satz:

Seit Februar arbeitet eine "Task Force" zum U3-Ausbau, die bei Problemen alle Akteure an einen Tisch holt."

Freunliche Grüße

Johanna

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

Hallo Johanna, jetzt steht es auch im Netz: http://www.nrw.de/landesregierung/minis ... vor-12449/

Task Force - klingt ganz schön wichtigtuerisch, finde ich. Ich werde "Task Force zum U-3-Ausbau noch bei den Fachunwörtern einstellen.
(Spielende Kinder hätten einfach nur "eine Bande" gegründet...)

:kappe:

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Kees_Kopf
Schriftsteller
Beiträge: 1103
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 10:46
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von Kees_Kopf »

@Johanna: ENDLICH jetzt ist es offiziell bestätigt und hat Gesetzeskraft: BILDUNG IST EIN THEATER!

:kappe:

:freu:

:lach:

declare

Kees
Je suis Charlie!

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

Hallo!

Ein Zitat aus dem oben verlinkten Artikel:

"Die Einrichtung einer Task Force U3-Ausbau im Familienministerium war ein Ergebnis des Krippengipfels, zu dem die Ministerin erstmals in Nordrhein-Westfalen Bürgermeister und Ober­bürgermeister sowie Vertreter der kommunalen Spitzenverbände, der Träger, der Kirchen, des Landeselternbeirats, der Gewerkschaften, der Landesjugendämter und der Landtagsfraktionen kurz vor Weihnachten eingeladen hatte."

Erzieherinnen sind unschuldig an der "Task Force". Sie waren nicht eingeladen. Wir sind ja auch kein Spitzenverband...

:lach: :freu: :kappe:

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Kees_Kopf
Schriftsteller
Beiträge: 1103
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 10:46
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von Kees_Kopf »

Aus dem Lehrbuch der Krankenhauspflege:

"Spitzenverband - wird benutzt zur Abdeckung sich an einer Spitze befindliche stinkenden Wunden und soll möglichst schnell isoliert werden, damit es keine weitere Schaden anrichten kann..."

(oder so ähnlich könnte ich mir das vorstellen...)

Kees
Je suis Charlie!

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

:daumen:
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Frips Fuchs
Schriftsteller
Beiträge: 1241
Registriert: Freitag 23. März 2012, 17:03

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von Frips Fuchs »

moin,
man bildet keine Aus-schüsse mehr? :nene:

Task-force one :lach: wo ist der Flieger? Airforce one? :pfiff:

Krippengipfel im Kompetenzzirkus
ich höre sie gackern
mit den Augen flackern
rumzackern
was kostet wieviel?
Fachkräfte weg
ach o Schreck
wie kann das sein
ist doch alles schöner Schein
Theater
Lernszenario
Impulse hier
Portfoliogier
Inklusion
wer macht das schon
Worte
aneinander gereit
macht nicht gescheit
:unschuldig:

-----------------------------

Eine Lehrerin auf die Frage, ob sie in ihrer Klasse(3) einen Klassensprecher habe und sie mit den Kindern demokratische gRundprinzipien durchspricht antwortet: "Nein, macht sie nicht, das lohnt bei "denen" doch eh nicht."

"Denen" sind Kinder aus einer Brennpunkt-Schule.
:nein: :200p:
Shalom
Frips

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

© Kurt Marti

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

Ausschuss - das klingt doch irgendwie viel zu negativ, zu doppeldeutig.

Also Quasselrunden brauchen mindestens eine Bezeichnung wie "Task Force".

"Steering committee" würde für eine Quasselrunde, bei der nichts Gescheites rauskommt, natürlich auch gehen.


Die Kompetenzler können während ihrer wichtigen Meetings selbstverständlich auch zur Entspannung Musik hören.
"Gerade beim Thema Betriebskitas ist noch Musik drin", hat Kristina Schröder gesagt.

Ach ja, und die Einrichtung einer neuen Kita dürfe nicht daran scheitern, dass bei der Deckenhöhe drei Zentimeter fehlen.
http://www.bospace.de/nachrichten/welt/ ... kita-pltze

Aber damit einverstanden sein, dass Kitas betrieben werden dürfen, die nicht mal drei Zentimeter Außengelände haben!!! :200p: :200p: :200p: :200p: :200p:

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

Hallo!

Papilio-Schirmherr Ulrich Wickert wird in der Image-Broschüre :lach: von Papilio mit der Worten zitiert:

"Wer die Welt verbessern will, muss bei den Kindern anfangen."

http://www.papilio.de/download/papilio-image.pdf

Eine Auffassung, die man bezweifeln kann...
Ich hätte so gern ein Papilio-Zertifikat.



Um es zurückzugeben.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

Hallo!

Ein Zitat von Seite 32 des 2005 beim Verlag an der Ruhr erschienenes Werkes "Das Portfolio-Buch für Kindergarten und Grundschule" von Cathy Grace und Elizabeth F. Shores:

"Checklisten für Eltern können auch indirekt Anregungen darstellen, im Elternhaus mehr entwicklungsgemäße Möglichkeiten zum Spielen und Lernen zu bieten. Siehe hierzu die Checkliste "Wie ich dich liebe? Lass mich erzählen wie!", die sie kopieren und an die Eltern verteilen können."

Da werden sich aber die Eltern freuen. c0301

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

http://www.ekhn.de/index.htm?http://www ... php~inhalt

Und ein Zitat von der oben verlinkten Seite:

"So viele Kinder wollen natürlich betreut werden. Aber schon jetzt platzen die Kitas im Rhein-Main-Gebiet aus allen Nähten. Für die Kindergärtnerinnen ist das ein großes Problem. Niemand möchte die Kinder wieder wegschicken. Karin Falkenbach leitet die evangelische Oranier-Kita in Wiesbaden: „Ich sag nur Augen zu und durch. Wir lassen hier kein Kind vor der Tür stehen.“

Was würde passieren, wenn alle Kindergartenleiterinnen mit derartigen Äußerungen an die Presse gehen würden?

Wenn ich derartige Äußerungen lese oder höre, frage ich mich, ob es schon Rhetorikkure für Anpassungswillige gibt...
Zuletzt geändert von amaria am Samstag 18. August 2012, 09:59, insgesamt 1-mal geändert.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Kees_Kopf
Schriftsteller
Beiträge: 1103
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 10:46
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von Kees_Kopf »

Ich fage mich da viel mehr, was würde passieren wenn die ErzieherInnen und Leitungen ENDLICH einmal sagen würden: "Tut mir Leid, liebe Eltern, aber ihr seid so fruchtbar gewesen. Damit haben die von Ihnen gewählte Politiker nicht gerechnet und WIR können deren Fehler nicht länger ausbügeln. Die Betreuungskapazität ist ausgelastet bis überlastet. Bringen Sie Ihr Kind direkt zum Ministerium und lassen Sie es vpn den Ministrialbeamten dort betreuen, denn WIR sind dazu unter diese Bedingungen nicht in der Lage."

Kees
Je suis Charlie!

Nordlicht35

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von Nordlicht35 »

Kees_Kopf hat geschrieben:Aus dem Lehrbuch der Krankenhauspflege:

"Spitzenverband - wird benutzt zur Abdeckung sich an einer Spitze befindliche stinkenden Wunden und soll möglichst schnell isoliert werden, damit es keine weitere Schaden anrichten kann..."

(oder so ähnlich könnte ich mir das vorstellen...)

Kees
Ich glaube das trifft auf sehr viele Spitzenverbände auch ausserhalb der Pflege zu, die nur noch einen Nutzen haben: stinkende Wunden zu isolieren, damit kein weiterer Schaden entsteht! Nur oft sollte der Spitzenverband gleich mit isoliert werden !!!

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Sätze, die ein "Hä?" verdienen

Beitrag von amaria »

"Wir lassen hier kein Kind vor der Tür stehen" mag als Schlagzeile kinderfreundlich klingen. Aber wenn diese Kindergartenleiterin korrekt zitiert wurde und tatsächlich meint, was sie gesagt haben soll...

Eine Augen-zu-und-durch-Mentalität kann doch nicht dem Kindeswohl dienen! Von einer guten Kindergartenleiterin muss man erwarten, dass sie so verantwortungsvoll eine Einrichtung leitet, dass nicht gesagt werden kann, die Kita platze aus allen Nähten.

Aber auch die Äußerungen des Erziehungswissenschaftlers Kurt-Helmuth Eimuth lassen gewisse Rückschlüsse zu: „Wir müssen werben, werben, werben." Und: "Mittlerweile ist es nicht mehr so, dass sich Erzieherinnen um einen Job bemühen müssen, wir müssen uns um Erzieherinnen bemühen.“

Hätten Menschen in den Sozialberufen nicht schon seit vielen, vielen Jahren besser behandelt und besser bezahlt werden können. Dann hätten sich diese überaus peinlich anmutenden "Traumjobkampagnen" erübrigt. Es ist schon grotesk: "Traumjobkampagnen" und Online-Petitionen von Erzieherinnen laufen zur gleichen Zeit!!! Wie kann es aber sein, dass Menschen, die einen "Traumjob" haben, zu Bittstellern werden?

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Sprachliche Bildung / Kommunikation“