Wem "liegen die Kinder am Herzen"?

Antworten
amaria
Stammgast
Beiträge: 7738
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Wem "liegen die Kinder am Herzen"?

Beitrag von amaria » Mittwoch 5. März 2014, 09:30

Hallo!

Jahrelang mag man eine Floskel hören, sie vielleicht sogar selbst gelegentlich oder oft benutzen - aber irgednwann mag man sie nicht mehr hören. Es ist schon grotesk, wenn Politiker, die die Ganztagsbetreuung von Kleinkindern vorantreiben, vor der Presse verkünden, ihnen läge das Wohl der Kinder am Herzen. Oder das Wohl der Kinder und die Bildungsgerechtigkeit. Welches Kind möchte schon am Herzen eines dieser Bürgermeister, Vereinsvorsitzenden oder Prominenten liegen? (Außer eigenen Kindern oder Enkeln vermutlich keines.)

Warum geht dieser Satz nur so glatt von der Zunge? Wann habt ihr ihn zuletzt gehört oder gelesen? Wie wirkt er auf euch, wenn er in Bewerbungen oder Vorstellungsgesprächen von Erzieherinnen benutzt wird?

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Niragara
Beiträge: 9
Registriert: Freitag 28. Februar 2014, 13:58

Re: Wem "liegen die Kinder am Herzen"?

Beitrag von Niragara » Mittwoch 5. März 2014, 10:12

Hallo,

da hast du vollkommen recht. Was nützt es diesen Satz einfach zu sagen, aber letztendlich gar nicht so zu meinen. Das ist traurig und wirklich schade. Wenn ich diesen Satz sage, dann meine ich das auch so und es bezieht sich auch nur auf die Kinder in meiner Gruppe. Weil ich diese kenne und sie einem einfach ans Herz wachsen.

Man sollte das nicht einfach so sagen...

Gruß, Niragara.

Frips Fuchs
Schriftsteller
Beiträge: 1241
Registriert: Freitag 23. März 2012, 17:03

Re: Wem "liegen die Kinder am Herzen"?

Beitrag von Frips Fuchs » Donnerstag 6. März 2014, 20:47

moin,
achja herzchen liegen auf dem herzen
herzschmerz
die herzklappen flattern bei dem gedanken es krabbelt jemand ins herz
herzklopfen und herzflimmern
es wird mir ganz warm ums herz
gedenke ich der herzensbrecher
nein das ist verkehrt

nein emotionale Erpressungsversuche filtere ich so gut ich kann heraus
Shalom
Frips

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

© Kurt Marti

Juliala
Schriftsteller
Beiträge: 732
Registriert: Sonntag 9. Juni 2013, 09:40

Re: Wem "liegen die Kinder am Herzen"?

Beitrag von Juliala » Donnerstag 6. März 2014, 20:57

Hallo,

mir liegen die Politik und die dazugehörigen Fratzen am oder auf dem Herzen.
Deshalb habe ich seit einiger Zeit immer so massives Herzstolpern bzw. Herzrhythmusstörungen.

Julia
Erziehung: einen Kopf drehen, bis er verdreht ist - natürlich auf den neuesten Stand.“
―Karlheinz Deschner

Antworten

Zurück zu „Sprachliche Bildung / Kommunikation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast