Deutschunterricht für spanische Kinder

Antworten
krisspychip
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 13. März 2014, 06:43

Deutschunterricht für spanische Kinder

Beitrag von krisspychip »

Zurzeit absolviere ich ein Praktikum in einem deutschen privaten Kindergarten in Spanien. Die meisten Kinder kommen aus spanischen Familien und verstehen kaum ein Wort deutsch. Jetzt soll ich den Deutschunterricht für insgesamt 6 Kinder im Alter von 3-4 Jahren übernehmen. Mein Problem dabei ist, dass ich einfach keine Idee von sowas habe. Ich bin gerade dabei mein Fachabi zu machen und brauche dafür das Praktikum. Mit meiner Praxisanleiterin habe ich schon gesprochen, leider habe ich von ihr keine sehr hilfreichen Tipps bekommen, nur das ich den Kindern wohl einen falschen Anreiz gebe und sie somit nicht sehr viel Spaß an der Sache habe. Für die Kinder tut es mir sehr leid, da ich ihnen gerne einen Deutschunterricht bieten möchte, indem sie was lernen und gleichzeitg Spaß daran haben. :nein:
Das Thema zurzeit ist Frühling, Bauernhof und ab nächsten Monat dann Ostern. Ich würde mich sehr freuen, wenn jemand von euch gute Ratschläge für mich hat. Danke :knuddel:

Lenina
Schriftsteller
Beiträge: 1250
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 15:16

Re: Deutschunterricht für spanische Kinder

Beitrag von Lenina »

Welche Sprache sprichst du denn normalerweise mit den Kindern? Deutsch oder Spanisch? Da die Kinder deutsch lernen "sollen" böte es sich natürlich an, das Ganze nach dem Immersions-Prinzip zu machen: Du sprichst nur Deutsch, die anderen nur Spanisch.

Wird trotzdem drauf bestanden diesen "Unterricht" zu geben, würde ich einfach während der Stunde anfangen, Deutsch zu sprechen und möglichst viel mit Zeichen, Bildern, Aktionen etc. begleiten. Lieder, Reime, wiederkehrende Sprüche, all das hilft.

Was hat dir in deiner Kindheit gut gefallen, auch, weil es schön klang? Ich habe festgestellt (bilinguale Kita), dass die Kinder sich bei vielen Wörtern oft das aussuchen, welches in ihren Ohren schöner klingt.

Und dann kannst du einfach das aktuelle Thema behandeln, such ein schönes Frühlingslied raus, das nicht zu schwer ist, bring Bilder mit und sprich drüber, pflanzt Blumen, all das, was du sonst auch tun würdest. Nur halt auf Deutsch.

Gerade am Anfang kannst du sicher auch noch immer mal wieder auf spanisch DInge erklären, aber ich denke, mit der Zeit werden die Kinder ganz gut mitbekommen, was du willst.

Wie oft soll denn die Aktion stattfinden und für welchen Zeitraum? Denn sowas ist eigentlich sehr langwierig!
Sorry für knappe Antworten, tablet und Baby machen das Schreiben nichg leicht :kappe:

krisspychip
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 13. März 2014, 06:43

Re: Deutschunterricht für spanische Kinder

Beitrag von krisspychip »

Danke für Deine Antwort! Der Kindergarten ist komplett auf deutsch, spanisch reden ist verboten (was ich auch schade finde, weil ich aus einem bilingualen Kindergarten selbst gesehen hab wie gut das klappt!) Die Kinder sind also gezwungen deutsch zu sprechen. Das ganze geht 5 Tage die Woche bis Ende Juni, und ab September wird es dann eine andere Praktikantin weitermachen. Der Kiga hängt zusammen mit Vorschule, Grundschule, und Gymnasium das Ziel ist es die Kinder möglichst früh auf die deutsche Grundschule vorzubereiten, deswegen ist es ein ziemlich strenges Konzept. Deine Ideen sind super, da kann ich schon mal dran fest halten, danke! :freu:

Antworten

Zurück zu „Sprachliche Bildung / Kommunikation“