Zusammenhang zw. Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedigung

Antworten
charly1812
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:47

Zusammenhang zw. Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedigung

Beitrag von charly1812 » Donnerstag 26. Januar 2017, 11:56

Hallo liebe Forumskollegen,
ob nun gerade hier richtig bin weiß ich nicht aber ich hoffe hier auf kompetente Fachkräfte zu treffen :freu:

Ich habe in meiner berufsbegl. Ausbildung zur SOA
eine Hausaufgabe auf:
Erläutern Sie den Zusammenhang zwischen Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedigung.

Meine ersten Schritte habe ich gemeistert - Einleitung und Fachbegriffe sind genannt und definiert ... :klatsch:
ABER jetzt bei der eigenentlichen Erläuterung des Zusammenhangs kann ich keinen Gedanken fassen :c090: Kann mir jemand helfen?

Lenina
Schriftsteller
Beiträge: 1161
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 15:16

Re: Zusammenhang zw. Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedig

Beitrag von Lenina » Donnerstag 26. Januar 2017, 13:55

Kannst du kurz zusammenfassen, was du bisher geschrieben hast?

Hast du gar keine Idee? Vielleicht hilft es mal, einfach alles konfus hier aufzuschreiben?
Sorry für knappe Antworten, tablet und Baby machen das Schreiben nichg leicht :kappe:

charly1812
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:47

Re: Zusammenhang zw. Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedig

Beitrag von charly1812 » Donnerstag 26. Januar 2017, 18:07

Hallo @Lenina,
erstmal Danke für überhaupt eine Antwort (mit Kids ist es oftmals nicht so easy) :kicher:
Zusammengefasst habe ich bis jetzt geschrieben
1. was Bindungsqualität ist (beschreibt den Bindungstyp eines Kindes; sowohl die Handlungen des Kindes als auch die der Bezugsperson haben Einfluss auf die Bindung; ist von elementarer Bedeutung damit die Umwelt adäquat erkundet werden kann; im ersten Lebensjahr entwickelt sich die Qualität am "besten"; gute Qualität = psychische Qualität; gute B-Qualität hat zeitlebens Einfluss auf die gesamte Interaktion mit Menschen "erlerntes wird übertragen"; B-Qualität entwickelt sich stetig und kann sich ein Leben lang in verschiedene Richtungen entwickeln;
2. Bedürfnisbefriedigung = Befriedigung eines Bedürfnisses oder von mehreren.
3. Gemäß Maslows Bedürfnispyramide heißt es, dass die Bedürfnisse der oberen Stufen erst an Bedeutung gewinnen - wenn die Bedürfnisse der unteren/vorherigen erfüllt sind.

tja und jetzt hänge ich an dem Zusammenhang zwischen Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedigung..... :kopf:

rumpelstilzchen
Schnuppernase
Beiträge: 80
Registriert: Samstag 18. Juni 2016, 22:13

Re: Zusammenhang zw. Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedig

Beitrag von rumpelstilzchen » Donnerstag 26. Januar 2017, 18:35

Bedürfnisse können besser und tiefgreifender befriedigt werden, wenn die Bindung qualitativ hochwertig ist.

...vielleicht in diese Richtung denken?

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

charly1812
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:47

Re: Zusammenhang zw. Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedig

Beitrag von charly1812 » Donnerstag 26. Januar 2017, 18:49

@Rumpelstilzchen - oh vielen Dank, dass hört sich gut an (vorallem wieder so einfach & ich komm nicht drauf) hast du dahingehend ein "Fallbeispiel" ??


Ihr seid hier so toll und lasst keinen im Regen stehen :daumen: :daumen:

charly1812
Beiträge: 9
Registriert: Samstag 5. März 2016, 21:47

Re: Zusammenhang zw. Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedig

Beitrag von charly1812 » Freitag 27. Januar 2017, 11:44

rumpelstilzchen hat geschrieben:Bedürfnisse können besser und tiefgreifender befriedigt werden, wenn die Bindung qualitativ hochwertig ist.

...vielleicht in diese Richtung denken?

Gesendet von meinem SM-G800F mit Tapatalk

ZW. BINDUNGSQUALITÄT UND BEDÜRFNISBEFRIEDIGUNG
Re: Zusammenhang zw. Bindungsqualität und Bedürfnisbefriedig
Beitrag von charly1812 » Donnerstag 26. Januar 2017, 19:49

@Rumpelstilzchen - oh vielen Dank, dass hört sich gut an (vorallem wieder so einfach & ich komm nicht drauf) hast du dahingehend ein "Fallbeispiel" ??


Ihr seid hier so toll und lasst keinen im Regen stehen :daumen: :daumen:

Antworten

Zurück zu „Soziale und emotionale Erziehung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast