Suche Kollegen aus den Hilfen zur Erziehung(HzE) oder stationären Kinder- und Jugendhilfe

Antworten
cecilia
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2020, 16:00

Suche Kollegen aus den Hilfen zur Erziehung(HzE) oder stationären Kinder- und Jugendhilfe

Beitrag von cecilia »

Hallo!

Gibt es hier auch Erzieher und Erzieherinnen die im Bereich der HzE, stationären Kinder-und Jugendhilfe oder als Pflegemutter/Vater arbeiten?
Oftmals haben diese Tätigkeitsfelder noch andere Fragen und Bedürfnisse. Daher hier der Aufruf;).
Ich würde mich sehr über Austausch freuen. Bitte schreibt mir:).

VG

cecilia
CoriNa
Schnuppernase
Beiträge: 60
Registriert: Freitag 1. November 2019, 11:59

Re: Suche Kollegen aus den Hilfen zur Erziehung(HzE) oder stationären Kinder- und Jugendhilfe

Beitrag von CoriNa »

Ich hätte auch Interesse an Austausch... weils so interessant ist!

Leider kann ich in den nächsten 2-4 Jahren so einen Job nicht machen... aber danach bin ich schon am Schaun und Gucken, was ich machen möchte...
Es soll etwas sein mit Sinn und Verstand... Im Kindergarten mit 25 Kids, wenig Platz und 2 Personalen.... das hat weder Sinn, noch Verstand....
Wer seiner eigenen Sache untreu wird, kann nicht erwarten, dass ihn andere achten.
(Zitat: Albert Einstein)
cecilia
Beiträge: 18
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2020, 16:00

Re: Suche Kollegen aus den Hilfen zur Erziehung(HzE) oder stationären Kinder- und Jugendhilfe

Beitrag von cecilia »

Hallo CoriNa,

vielen Dank für deine Antwort.
Hast du bereits Berufserfahrungen in diesem Arbeitsfeld sammeln können?
Weshalb kannst du es aktuell nicht machen ( eigene Kinder,Gesundheit, Studium...wenn ich fragen darf)?
Ich würde mich sehr über Austausch freuen.
Aktuell arbeite ich in der stationären Kinder-und Jugendhilfe und in der Aus - und Weiterbildung.
Ich bin quasi von der Kita/Krippe zu den ambulanten Hilfen und schließlich zu den stationären Hilfen gekommen.

VG

cecilia
CoriNa
Schnuppernase
Beiträge: 60
Registriert: Freitag 1. November 2019, 11:59

Re: Suche Kollegen aus den Hilfen zur Erziehung(HzE) oder stationären Kinder- und Jugendhilfe

Beitrag von CoriNa »

Hallo wieder,

Ich habe meinen Erzieherabschluß vor Jahren in Niedersachsen in der teilstationären Jugendhilfe gemacht. Ich war in einer Tagesgruppe. Das war echt das, was ich absolut gut fand...

Ich habe gerade Hauswirtschaftsstudium (neben Arbeit im Kindergarten) angefangen. Dies wird noch 1,5 Jahre in Anspruch nehmen.
Und außerdem sind meine Jungs gerade in der Jugendphase. Ich möchte da nicht NOCH weniger als derzeit daheim sein. Ich wollte immer Familie und wollte immer hauptsächlich für meine Kinder daheim sein, solange das geht. Vormittags brauchen sie mich nicht, aber am Nachmittag möchte ich zumindest da sein. Bis "der Kleine" überwiegend außer Haus ist (oder gar evtl auch ausgezogen) sind es sicher noch 4 Jahre Danach kann ich dann eine Stelle angehen, die mir richtig Spaß macht. Und die richtig sinnvoll für mich ist.
Oder aber ich mache dann was Eigenes... Ich habe auch die "Fachkraft für Integration" nebenbei noch aufgesattelt. Von daher bin ich ganz gut ausgestattet :-)
Wer seiner eigenen Sache untreu wird, kann nicht erwarten, dass ihn andere achten.
(Zitat: Albert Einstein)
Antworten

Zurück zu „Soziale und emotionale Erziehung“