Gender

Gabi81
Beiträge: 4
Registriert: Mittwoch 18. April 2012, 21:15

Gender

Beitrag von Gabi81 »

Was wisst ihr über Gender...noch nie was davon gehört...jetzt soll ich ne Hausarbeit über -Gender schreiben.

Was bedeutet Gender?
Wo findet Gender im Kindergarten statt?

Wer von euch kann mir helfen?

Danke im voraus.
Kees_Kopf
Schriftsteller
Beiträge: 1103
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 10:46
Kontaktdaten:

Re: Gender

Beitrag von Kees_Kopf »

"Gender "findet nicht statt" - zumindest in dem Sinne, das es keine eigene Aktivität ist, sondern ein Grundprinzip, eingeführt von Menschen die vergessen haben, dass man so oder so jedes Kind individuell behandeln muss und es nicht auf dem Geschlecht des Kindes ankommt."

so zumindest meine eigene provokante Aussage.

Was will ich damit sagen:

Die Genderbewegung kommt aus dem Hintergrund der Emanzipation - es ist das geschelchterspezifische Arbeiten mit Menschen (generell). Das finde ich als solches gar nicht schlecht, das Frauen "anders" denken als Männer (CAVE: Im Ergebnis nicht schlechter oder besser, nur einfach "anders"!) fordert meines Erachtens durchaus Berücksichtigung. Auch in der Bildung, denn dort gibt es Untersuchungen die belegen, dass z.B. in der Naturwissenschaft Inhalte die "Frau-spezifisch" aufgearbeitet sind von Mädchen schneller und kompletter verstanden werden als wenn es "Algemein" oder "Mann-spezifisch" aufgearbeitet ist.
Allerdings in der Erziehung im Kindergarten udn Schule hat es nichts verloren. Da sollte IMMER das individuelle Kind im Mittelpunkt stehen. Denn was ist ein "Genderspezifischen Erziehung" oder ein "Genderspezifisches Angebot" denn? Die Mädchen in der Puppenecke und die Jungs in der Bauecke? Oder umgekehrt, damit es ja keine festgelegte Rollen gibt? Oder wie in diesem Kindergarten in Schweden, wo man so krampfhaft versucht nicht geschlechtsspezifisch zu sein, dass es sogar in der Sprache da (im Kiga) keine "Mädchen" oder "Jungs" mehr geben darf?

Wer sich in der Erziehung auf das Kind konzentriert, seine Bedürfnisse (die des Kindes also) im Focus hat, seine Entwicklung berücksichtigt und seinen Hintergrund (Sozial, Kulturell) im Auge behält, wird m.E. keine Genderspezifische Angeboten benötigen.

Kees

(Im übrigen: Als Gender wird das "soziale Geschlecht" verstanden als Gegensatz zum "biologischen Geschlecht (sexe).)
Je suis Charlie!
amaria
Stammgast
Beiträge: 8930
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Gender

Beitrag von amaria »

Ein Wiener Kindergarten setzt auf geschlechtssensible Erziehung. http://text.derstandard.at/134374441368 ... -vorwaerts
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
amaria
Stammgast
Beiträge: 8930
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Gender

Beitrag von amaria »

Mir wäre es lieber, wenn die Erwachsenen in Gender-Fragen gelassener wären und sich stattdessen auf die Grundbedürfnisse von Kindern besinnen würden. - Indoktriniert zu werden, gehört nicht zu dem, was Kinder für eine gedeihliche Entwicklung brauchen.

http://www.katholisches.info/2013/08/31 ... dergarten/
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
Benutzeravatar
OKVerein
Beiträge: 15
Registriert: Donnerstag 6. Februar 2014, 18:50

Re: Gender

Beitrag von OKVerein »

Finde auch, die ganze Gender-Diskussion geht zu weit. Da profilieren sich ein paar Akademiker und machen bereiten Menschen Kopfschmerzen. Und bei Kindern ist es auch gut, wenn sie erst einmal die Ihnen zugedachte Gender-Rolle annehmen.
Sonst sind Probleme in der Entwicklung vorprogrammiert. Als Erwachsener kann man sich ja immer noch geistig davon "befreien" ...
Zenobia
Schriftsteller
Beiträge: 673
Registriert: Montag 27. April 2009, 21:20
Wohnort: Berlin

Re: Gender

Beitrag von Zenobia »

Ich hätte meiner Schöpferin auf Knien gedankt, wenn meine Eltern mich geschlechtsneutral hätten aufwachsen lassen. :200p:

Zahlreiche Suizidversuche ,inklusive über zwanzig Jahre Magersucht wären mir erspart geblieben.

Genderpädagogik gibt es schon recht lange und sie ist für manche von uns überlebenswichtig.

Die katholische Kirche bangt sichtlich um ihre moralischen Grundsätze. Aber auch sie muss sich diesem Jahrtausend stellen.

Und mit ihr all ihre religiös motivierten Anhänger weltweit. :unschuldig:
amaria
Stammgast
Beiträge: 8930
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Gender

Beitrag von amaria »

Eine Diskussion zum Gender mainstreaming:

http://www.blogrebellen.de/2015/03/05/g ... -ist-dran/
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 997
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Re: Gender

Beitrag von Matushka »

Hallo,
Grundprinzip, eingeführt von Menschen die vergessen haben, dass man so oder so jedes Kind individuell behandeln muss
Klasse Zitat von Kees -- braucht m.E. kaum weitere Ausfuehrungen.

Gerade kam Olivia Jones in eine Hamburger KiTa, um den Kindern ihr Buch vorzustellen. http://www.ndr.de/unterhaltung/leute/Ol ... en104.html

Heute hab' ich (teilweise mit meiner 15-jaehrigen Tochter, die gern nachdenkt und hinterfragt und -- zum Glueck -- noch! -- jede Menge Fragen stellt) ein sicher provokantes Video von der AfD angesehen. Der Balance wegen stelle ich es mal in diesen Thread: https://www.youtube.com/watch?v=Jo-1ZaTpCwo

Ob es sich bei dem Gender-Vorstoss um einen "Plan" handelt oder nicht, das kann und will ich nicht beurteilen. Einiges im Film Angesprochene kann ich dafuer sehr gut nachvollziehen. Auch ein Auftritt von Birgit Kelle wird kurz gezeigt.

Meine Tochter sagte nach einer Weile nachdenklich: "Es geht ja gar nicht um Menschen und um Toleranz .... es geht um Politik".

Gruss,

Sabine
Floriane
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 31. März 2015, 00:22

Re: Gender

Beitrag von Floriane »

ich bin gegen die Auftritte von Olivia Jones in den Kindergärten. Sie ist nicht gerade ein gutes Beispiel für die Genderpädagogik. Mich stört unheimlich, dass sie im Rotlichtmilieu unterwegs ist. So was gehört nicht in den Kindergarten
Zenobia
Schriftsteller
Beiträge: 673
Registriert: Montag 27. April 2009, 21:20
Wohnort: Berlin

Re: Gender

Beitrag von Zenobia »

Ich finde den Auftritt von Olivia Jones einfach wunderbar. Wir brauchen mehr solche mutigen Menschen, die auch den Horizont der ErzieherInnen erweitern.

Und natürlich gehören Menschen aus dem Rotlichtmilieu auch in Kitas. Sie können doch auch Eltern oder Großeltern sein.

Woher kommt nur diese deutsche Intoleranz?
Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 997
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Re: Gender

Beitrag von Matushka »

Moin,
Zenobia hat geschrieben:Woher kommt nur diese deutsche Intoleranz?
Gegenfrage: Woher kommt bloss diese extreme Intoleranz der Intoleranz?

Man muss nicht alle und alles moegen. Man darf sogar hassen, wenn man mag. Man darf allerdings aufgrund der eigenen Einstellung niemandem das Existenzrecht absprechen, der eine andere Einstellung hat als man selbst. Und man sollte niemals jemanden schlecht behandeln, nur weil der/die anders ist oder glaubt als man selbst.

Und es muss okay sein duerfen, wenn man auf solche Aktionen nicht steht. Alles andere waere intolerant.

Gruss, Sabine
Kees_Kopf
Schriftsteller
Beiträge: 1103
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 10:46
Kontaktdaten:

Re: Gender

Beitrag von Kees_Kopf »

Wenn "verbleiben im Rotlicht milieu" ein Grund wäre Leute nicht mehr im Kindergarten einzuladen, würde mancher Kindergarten keinen Vater mehr zu sehen bekommen.

Kees
Je suis Charlie!
Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 997
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Re: Gender

Beitrag von Matushka »

:mrgreen:
Mene
Beiträge: 8
Registriert: Freitag 3. April 2015, 20:44

Re: Gender

Beitrag von Mene »

ich könnte dir als pn eine ausarbeitung über gender schicken?! wenn du möchtest?
amaria
Stammgast
Beiträge: 8930
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Gender

Beitrag von amaria »

Ein Nackt-Protest gegen eine Veranstaltung der CDU-Frauenunion, zu der die umstrittene Autorin Birgit Kelle eingeladen war. Der erste Leserkommentar lautet "Titten gegen Meinungsfreiheit". Dann kommen Gegenstimmen.
http://www.mz-web.de/mitteldeutschland/ ... 00686.html

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
Antworten

Zurück zu „Soziale und emotionale Erziehung“