Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Bällchenbäder abschaffen - denkbar oder undenkbar?

- Auf das Bällchenbad in der Einrichtung möchte ich auf keinen Fall verzichten
16
62%
- Ich toleriere das Bällchenbad, hätte es jedoch nicht selbst angeschafft
2
8%
- Ich arbeite in einer Einrichtung ohne Bällchenbad
4
15%
- Ich würde das Bällchenbad gern abschaffen
4
15%
 
Abstimmungen insgesamt: 26

Johanna2
Schriftsteller
Beiträge: 643
Registriert: Montag 1. April 2013, 14:43

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von Johanna2 » Freitag 1. April 2016, 20:54

FultaMarti hat geschrieben:Das mit dem Plastik im Meer ist halt wirklich schlimm. Das Plastik dort kommt aber hauptsächlich von Müll der auf die Straße geworfen wird und in Flüsse treibt.
Ein Bällchen Bad ist doch in einem abgeschlossenen Raum und nicht in einem Fluss. x)
Finde Bällchen Bäder toll!
Bei solch einer Haltung wundert es mich nicht, dass Deutschland mit seinem Plastikverbrauch europäischer Rekordhalter ist.

Was passiert, wenn die Bälle abgenutzt sind?
Wusstest du, dass für die Herstellung von einem Kilo Plastik mindestens die doppelte Menge an Öl erforderlich ist? Und wieviel Kilo CO2 in die Atmosphäre bei deren Verbrennung entweicht?

http://www.bund.net/themen_und_projekte ... r_plastik/

Ich finde die Verschmutzung der Meere nicht minder schlimm als die der Luft.

Johanna

amaria
Stammgast
Beiträge: 7691
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria » Montag 18. April 2016, 11:08

Und ich finde es peinlich, wie Erwachsene Kinder vorführen, um zu demonstrieren, dass man sich mit dem Umweltschutz auseinandersetzen würde.
https://weserreport.de/2016/04/18/delme ... -der-kita/
„Wir haben festgestellt, dass die Kleinsten begeisterungsfähig sind. Sie gehen nach Hause und erzählen alles den Eltern. Das ist ein toller Multiplikator“, sagt Marina Becker-Kückens, Leiterin des Umweltzentrums.

Mal ein zwei Wochen ohne Plastikspielzeug - das ist leichter zu wuppen als jeden Tag des Jahres mit nur halb so viel Plastik auszukommen.

Leisten diese Bällchenbäder eigentlich auch einen wesentlichen Beitrag dazu, dass sich Erzieherinnen in Krippen und Kitas intellektuell unterfordert fühlen? Kindern das Jonglieren beizubringen, ist eine anspruchsvolle Aufgabe. Kindern dagegen zuzusehen, wie sie im Bällchenbad tauchen, Bälle anlutschen und Bälle raus- und reinwerfen, kann ziemlich öde sein.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7691
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria » Sonntag 24. Juli 2016, 08:45

Weitere Argumente für die Abschaffung von Bällchenbädern und anderem Schnick-Schnack aus Plastik? http://www.scinexx.de/newsletter-wissen ... 07-04.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7691
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria » Montag 8. August 2016, 21:31

Hallo!

Der heutige Tag wurde zum "Eerth-overshoot-day" erklärt.
https://utopia.de/ratgeber/earth-oversh ... 2a2-261397

Bevor Erzieher dies mit älteren Kindern in der OGS thematisieren, könnte von unserer Seite auf einiges verzichtet werden. Zum Beispiel auf Bastelangebote mit diesen Plastikglubschaugen, diesen Wackelkuckis, die es im Kindergartenfachhabdel in drei verschiedenen Grüßen zu bestellen gibt.

:unschuldig: Wie oft habe ich mittlerweile eigentlich etwas gegen diese Bällchenbäder gesagt?
Von den Kindergärten, in denen ich gern gearbeitet habe, hatte keiner ein Bällchenbad. Der Platz lässt sich schließlich anderweitig gut nutzen.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7691
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria » Dienstag 9. August 2016, 22:54

"Dafür steht im Sonnengarten aber die gründliche Reinigung des Bällebades an."
http://www.kreisblatt.de/lokales/main-t ... 76,2152005

Wo wurde die Ferienzeit genutzt, um das Bällebad gründlich zu reinigen? Mein Eindruck ist, dass viele Bällebäder eher selten gereinigt werden und dass sie vor allem für die Jüngsten eine Quelle für Schmierinfektionen sind.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7691
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Bällchenbäder abschaffen? Dafür oder dagegen?

Beitrag von amaria » Mittwoch 10. Mai 2017, 19:06

Regen sich andere Erzieherinnen ebenso auf wie Melanie Maas?
https://www.merkur.de/politik/wahlplaka ... 83121.html

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Bewegungserziehung/ Psychomotorik“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast