Projekt Zahlenland

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Donnerstag 21. Januar 2010, 21:59

Vielen, vielen Dank!!!

Sind mal wieder so tolle Ideen!!!!!!! Hab grad nicht so viel Zeit zum schreiben...! Wir waren heut turnen und haben das "Feuer, Wasser, Sturm" mit Zahlen gespielt...jede Ecke der Turnhalle hat eine Zahl bekommen...hab die Zahl groß mit Kreppband an die Wand geklebt und Punkte dazu...! Hat echt Spaß gemacht...hätte echt nicht gedacht, dass die Kinder so auf die Zahlen abfahren :daumen:
Das einzige was mich ärgert ist, dass ich vor 2 Wochen Zahlenpuppen bestellt habe und die immer noch nicht da sind..nun muss ich Papp-Zahlen benutzen, bis die da sind....naja, was solls.


Liebe Grüße, Yvonne

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Freitag 22. Januar 2010, 13:05

Zur 4 passen noch die Jahreszeiten, denn das sind ja auch genau 4 wink3

--> dazu das Lied "Es war eine Mutter, die hatte 4 Kinder"
Wenn alle das Lied können, eine Brücke bauen mithilfe der Fragen
- Wie heißen die Jahreszeiten? Was bringen Frühling, Sommer, Herbst und Winter?
- Welche Farben passen eurer Meinung nach zu den Jahreszeiten?

Die Kinder malen zum Liedtext ein Wasserfarbenbild mit allen vier Jahreszeiten.
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Freitag 22. Januar 2010, 15:54

Hallo ihr Lieben,

heute waren wir wieder im Zahlenland unterwegs...war super.
Muss euch mal um Rat fragen...hab ja nächste Woche meinen Lehrerbesuch...naja, die Lehrerin ist sehr eigen in ihren Vorstellungen...meine Anleiterin im Kiga und ich sind uns auch einig, dass es irgendwie immer komisch ist, wenn die Lehrerin da ist.
Naja, sie möchte, dass die Angebote immer strikt nach dem Schema ablaufen und 30 Minuten lang sind. Und halt mit Einleitung, Hauptteil und Abschluss.
Bis jetzt habe ich meine "Besuche im Zahlenland" ja immer so strukturiert, dass wir zuerst das Lied singen (Kinder nehmt euch an die Hand, wir wandern froh ins Zahlenland...), dann haben wir das Zahlenhaus eingerichtet und über die Zahl geredet und die Geschichte gelesen, dann ein kleines Spiel zu der Zahl gemacht.
Als Abschluss kommt viell. der Zahlenkobold nochmal und bringt alles durcheinander...!
Dann singen wir "Kinder kommt wir gehn nachhaus, die Zahlen ruhen sich jetzt aus.....usw).
Naja, nun denke ich,dass das meiner Lehrerin zu viel ist...sie möchte, dass ich eine Sache zur Einleitung, eine Sache als Hauptteil und eine Sache als Abschluss mache. Meint ihr, ich soll dann lieber keinen Besuch im Zahlenland machen, sondern lieber ein Memorie basteln oder Fühlkarten mit den Kindern basteln? Oder wir malen alle eine große 4 und kleben dann Kügelchen mit Krepppapier darauf?
Und würde man dann das Memorie als Abschluss spielen, bzw die Fühlkärtchen?

Das Projekt macht so viel Spaß...der blöde Lehrerbesuch stört da jetzt voll, finde ich.

Liebe Grüße

Benutzeravatar
Zaubermaus
Besucher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:33
Wohnort: Hildesheim

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Zaubermaus » Freitag 22. Januar 2010, 17:36

find ich eine sehr schöne idee...du kannst das s´doch so machen das der Kobold alles durcheinander bringt und dabei dieFühlkarten verliert...ich hoffe das passt do rein ;-)
Wäre schön wenn du die Lieder reinstellen könntest wennd as möglich wäre find die Idee sehr schön :-)
Ich mach das ja ein bisschen anders, ich arbeite eher nach den mathekings mit den verschiedenen Inseln aber da gibt es leider keine Lieder usw....
Lehrer besuche bringen leider auch die Kinder immer sehr durcheinander -.-
Ich wünsch dir viel Erfolg :daumen:
Glückliche Kinder tanzen wie Blumen im Wind blühen vor Freude am leben...

Andy
Leseratte
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 11. Juli 2008, 17:50
Wohnort: nähe Bad Hersfeld

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Andy » Freitag 22. Januar 2010, 20:28

Hallo Yve ! :)

Ich weiß nicht so recht ob ich dir eine Hilfe bin, aber ich finde deine bisherige Einleitung gut :) und die Kinder kennen das Lied und singen bestimmt eifrig mit.

Einleitung: Zahlenlied, Zahlenhaus einrichten,Geschichte.
Hauptteil: Aktivität: basteln .Finde alle Vorschläge gut! Suche dir 1 davon heraus. Welches ist am besten umsetzbar ? Wo können die Kinder zum größten Teil selbstständig arbeiten?
Wie viel Zeit benötigst du dazu ?
dann würde ich noch ein wenig Bewegung mit einbauen.(oder ist die Geschichte schon etwas länger, so das du vor
dem basteln schon Bewegung anbieten solltest? Wie war das bei den anderen Zahlen? Wie haben die Kinder
reagiert?

Schluß: Zahlenlied: Kinder kommt wir gehn nach haus die Zahlen ruhen sich jetzt aus.
Ende: Erzählkugel herum gehen lassen. Jedes Kind erzählt, was es besonders schön fand.


Liebe Grüße
Andy

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Samstag 23. Januar 2010, 09:00

Ich finde das, was du vorbereitet hast, völlig in Ordnung und möchte dich darin bestärken ,es genau so durchzuführen!
Sieh das Zahlenlied, Haus einrichten usw. nicht nur als "angebot" , sondern vor allem als Ritual. Die Kinder kennen es und fühlen sich sicher, wenn sich viele Sachen wiederholen. Sie wissen dann also genau, was nun kommt - die Beschäftigung mit einer Zahl.

Wenn du dir unsicher bist, dass es zu viel wird, dann suche dir für den Hauptteil nur ein kleines Zahlenspiel aus und nichts "großes" zum Basteln...

Ich wünsche dir viel Erfolg und bin schon gespannt, was du anschließend vom Lehrerbesuch berichtest.
Und danke, dass du uns auch an deinem Projekt teilhaben lässt! :kuschel:
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Mittwoch 27. Januar 2010, 15:26

Hallo ihr Lieben,

hab schon lang nicht mehr von meinem Projekt berichtet...habe sehr viel zu tun gerade. Aber werde euch bald wieder auf dem laufendem halten :) Auch die Liedtexte bekommt ihr bald. wollt euch kurz was erzählen...ich bereite das Projekt ja immer zuhause vor und meine kleine Tochter(3,5) ist seit dem sooooooo besessen von Zahlen. Sie kennt alle Zahlenlieder auswendig, zählt die ganze Zeit irgendwelche Sachen und ordnet Dinge nach Größe und so. Ist echt Wahnsinn..sie erzählt auch immer in ihrem Kindergarten davon und nun haben mich die Erzieher angesprochen und möchten auch was zu dem Thema machen, weil sie es toll finden :daumen:

Habe eine Frage an euch. Ich bastle ja mit den Kindern ein Memory Spiel...ich möchte auf einer Karte die Ziffer schreiben und auf der anderen die Anzahl in Punkten. Ich dachte, dass wir 10 Paare basteln (also Zahlen 1-10).
Nun meine Frage...wie gestalte ich die Motivationsphase? Ich dachte, dass wir unser Zahlen- Lied singen und dass wir uns dann alle an den Tisch setzen. Es werden 6 Kinder sein. Ich muss alles bis ins kleinste Detail planen, meine Lehrerin kommt ja. Ich habe mich jetzt dafür entschieden, das Lied schon als Ritual zu lassen, aber wenn meine Lehrerin zu Besuch kommt, kein Zahlenhaus einrichte. Ich kann das irgendwie nicht so planen wie meine Lehrerin das möchte. Deshalb basteln wir das Memory.
Nun überlege ich, wie wir darauf kommen, dass wir ein Memory basteln..also wie ich die Hinführungsphase gestalten.!
Und wie würdet ihr die Durchführung machen?
Würdet ihr die Kinder die Zahlen schreiben lassen oder irgendwie anders (evt. mit den Fingern drucken)? würdet ihr Vorlagen von den Zahlen zur Verfügung stellen? Würdet ihr jedes Kind ein Paar gestalten lassen? Wir könnten ja dann die null noch dazu nehmen.
Ich dachte, dass wir zuerst die Kärtchen mit den Ziffern gestalten. Dann gemeinsam überlegen, wieviele Punkte zu jeder Ziffer gehören..evt erst zu jeder Ziffer Karte Steine in der jeweiligen Anzahl hinlegen .
Dann wollte ich die Kinder die anderen Kärtchen basteln lassen. Ich überlege, ob ich die Punkte schon vorbereite oder die Kinder auschneiden bzw. irgendwie anders gestalten lasse.
Naja, und die andere Frage sind halt die Grob und Feinziele...!
Weiß schon ungefähr wie ich sie formuliere...habt ihr tips worauf ich auf jeden fall achten muss?
Puh, bin irgendwie aufgeregt.
Zum Abschluss spielen wir halt dann das Spiel.
Wäre wirklich wirklich super froh über Tips und Meinungen dazu. Ich hoffe, ihr denkt nicht, dass ihr mir die Arbeit abnehmen sollt...brauch nur ein paar Meinungen.... :kuschel:

Liebe Grüße
Vielen Dank und liebe Grüße, Yvonne

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Sonntag 31. Januar 2010, 08:50

Hallo ihr Lieben,

so, ich hab den Lehrer-Besuch hinter mir...! Habe eine 1 bekommen. Die Lehrerin fand das Projekt-Thema Mathe super. Ich habe am Anfang des Angebots das Lied Zahlenland gesungen. Ich hatte große Papp-Zahlen, die ich die Kinder im Raum hab verteilen lassen. Als im Lied dann die 2 vorkam durften alle Kinder zur 2 rennen usw. . Die Kinder haben toll mitgemacht und hatten voll Spaß :)
dann haben wir uns an den Tisch gesetzt. Ich hatte Memorie Karten vorbereitet (20 Pappkarten) und mit einem Locher hab ich aus dickerem bunten Tonpapier Punkte ausgestanzt.
Die Kinder haben dann erst die Zahlen auf die Karten geschrieben (wem es schwer fiel, hab ich ein Extra Blatt Papier zum üben hingelegt). Dann haben die Kinder den Zahlen Karten Punkte zugeordnet....! Und dann haben sie die Punkte auf die anderen Kärtchen aufgeklebt. Spannend war, wie die Kids die Punte angeordnet haben. Bei der drei hat ein Junge zB. die Punkte wie ein Dreieck angeordnet.
Naja, ich wollte das Spiel dann eigentlich noch spielen, aber hatte nicht bedacht, dass der Kleber ja noch trocknen muss. war aber nicht so schlimm.
Bin so froh, dass ich den Lehrer Besuch jetzt hinter mir hab :freu:

Liebe Grüße, Yvonne

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Sonntag 31. Januar 2010, 09:54

Hallo Yvonne,

ich freu mich, dass dein Lehrerbesuch gut verlaufen ist! Herzlichen Glückwunsch zur 1 !! :klatsch:

Dann hast du ja nun erstmal eine Sorge los! wink3
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

Benutzeravatar
Zaubermaus
Besucher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:33
Wohnort: Hildesheim

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Zaubermaus » Sonntag 31. Januar 2010, 12:07

Super ^^ Glückwunsch :-)
Das freut mich echt für dich, man merkt auch das du voll hinter dem Thema stehst!
Viel Erfolg weiter hin!°
Wie willst du dann das Projekt beenden?!
Ich mach warscheinlich so kleine Orden das sie jetzt Matheexperten sind.
Dann mach ich noch für die Eltern eine kleine Ausstellung damit sie sehn, was ich schönes mit den Kindern gemacht habe :-)
Hast du noch eine 2. Besuch?
Liebe Grüße
Glückliche Kinder tanzen wie Blumen im Wind blühen vor Freude am leben...

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Sonntag 31. Januar 2010, 13:18

Zaubermaus hat geschrieben: Wie willst du dann das Projekt beenden?!
Ich mach warscheinlich so kleine Orden das sie jetzt Matheexperten sind.
Darüber hatte ich mir z.B. noch gar keine Gedanken gemacht! Die Idee finde ich super! :daumen:
Ich könnte mir auch gut eine schön gestaltete Urkunde vorstellen, alá "Mathekönig"
Dann mach ich noch für die Eltern eine kleine Ausstellung damit sie sehn, was ich schönes mit den Kindern gemacht habe :-)
Damit die Eltern sehen, was passiert hat bei mir jedes Kind ein eignes Zahlenbuch. Dort heften wir die Geschichten, Arbeitsblätter und Zahlenbilder ein!
Aber die Idee mit dem Abschluss - die Eltern einzuladen - ist für mich auch nochmal ein Gedanke wert!

Supi - danke zu dem regen Austausch bei diesem Thema!!! :knuddel:

Wir sind übrigens erst bei der 3 - wir lassen uns zu jeder Zahl viel Zeit und es passieren ja auch noch einige andere Dinge drum herum !!
Ich denke, dass wir dann Anfang März unsere Zahlenland-Reise beenden!
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

khalix
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 29. Juli 2010, 15:54

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von khalix » Donnerstag 29. Juli 2010, 16:16

Viel Glück für Sie.
Ich hoffe, alles ist jetzt gut.
einfach zu organisieren. :daumen: :wink:

Larissah
Beiträge: 2
Registriert: Montag 25. Februar 2013, 11:08

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Larissah » Montag 25. Februar 2013, 11:28

Hi, :winke:

um die Kleinen ein wenig an Zahlen heranzuführen habe ich immer ein paar Würfelspiele gemacht. Als Einstieg haben wir aus fabigen Kopierpapier einen Würfel gebastelt. Ein Spiel was sich auch sehr gut als Matheeinstieg eignet ist das Zahlenkugelkspiel. Am besten einfach mal danach Googeln. Ideen und Spielideen habe ich mir auch häufig in den Ausgaben von Bausteine Kindergarten geholt.. Einfach mal reinschauen falls ihr auch die Hefte haben solltet. Ich wünsche dir viel Spass und Erfolg bei deinem Projekt!

Walky
Beiträge: 6
Registriert: Montag 22. Mai 2017, 17:21

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Walky » Mittwoch 24. Mai 2017, 11:35

Bin selber während meiner Ausbildung auf das Zahlenland gestoßen und muss sagen, es gibt bessere Alternativen. Ich finde auch die Techniken für Kinder wenig begeisternd und das Material überteuert.

„Die (von Preiß) angegebene Literatur beschränkt sich auf eine einzige Veröffentlichung, seine eigene. Es drängt sich das Gefühl auf, dass die Förderung keine ausgeprägte theoretische Grundlage besitzt. Zudem ist das Programm nie evaluiert worden. In den Erklärungen auf der Internetpräsenz des Zahlenlandes ist nicht einmal beschrieben, in welchem Rahmen die Förderung erprobt worden ist. Es scheint die kommerzielle Seite gegenüber der wissenschaftlichen zu überwiegen.

Das Konzept „Komm mit ins Zahlenland“ von Friedrich, Galgóczy und Schindelhauer wurde hingegen zweimal im Hinblick auf dessen Wirksamkeit empirisch untersucht.

Antworten

Zurück zu „Mathematische Bildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast