Projekt Zahlenland

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Dienstag 12. Januar 2010, 12:28

Hallo ihr Lieben,
ich beginne Ende Januar mit meiner Angebotsreihe im Kindergarten (Kinder sind zwischen 3-6 Jahre alt). es sind viele Kinder dabei, die dieses Jahr iin die Schule kommen und ich habe beobachtet, dass viele Kids sich im Moment seeehr für Zahlen, Rechnen interessieren.
Habe also mit meiner Anleiterin besprochen, dass ich das Thema "Mathe im Kindergarten" als Projektthema nehme. Ich habe einige Bücher zum Thema, wie zB. Zahlenland. Da gibt es ja sehr viele Anregungen, dennoch tu ich mich gerade etwas schwer mit dem Einstieg in dieses Thema. Ich bin nur 3 Tage in der Woche in der Einrichtung und es sollten Angebote aus allen Bereichen dabei sein (Musik, Bewegung, Kreativität, ect.)
Nur, wie mache ich den Einstieg??? Wollte eigentlich diese Woche schon anfangen (liege aber momentan mit Scharlach im Bett :(

Habt ihr vielleicht Ideen? Bräuchte einfach ein paar Anregungen, erwarte auf keinen Fall, dass mir jemand die Arbeit abnimmt!

LG, Yvonne

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Dienstag 12. Januar 2010, 13:33

Ich schreibe dir heute Abend ein bisschen mehr. Im Moment nur so viel:
Zaubermaus hat dazu auch gerade ein Thema eröffnet.
Schau da mal rein!

viewtopic.php?f=112&t=2543&p=9588#p9588
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

Benutzeravatar
Zaubermaus
Besucher
Beiträge: 141
Registriert: Mittwoch 4. November 2009, 18:33
Wohnort: Hildesheim

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Zaubermaus » Dienstag 12. Januar 2010, 17:31

wollte ich auch grad Vorschlagen...
ich mach auch ein Projekt zu dme gleichen Thema und ich hab mich zb sehr auf die Mathe Kings bezogen die machen sehr viel mit Mathe...
Was hälst du davon wenn du ein spiel machst wo du vorher geometrische formen vorbereitest und dazu zb feuer wasser eis spiellst wenn die musik oder trommel nicht mehr ertönt zb alle aufs dreick.
Das ist sehr simpel und gut umzusetzen und da kann man die ecken vom Dreieck zählen usw...

Wenn du möchtest kannst du mir auch PN schciken und da können wir uns austauschen :kappe:
Glückliche Kinder tanzen wie Blumen im Wind blühen vor Freude am leben...

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Dienstag 12. Januar 2010, 17:54

Zaubermaus hat geschrieben: Wenn du möchtest kannst du mir auch PN schciken und da können wir uns austauschen :kappe:
Hey, warum per Pn?

Wie in deinem Thema geschrieben, liebe Zaubermaus, befasse ich mich auch gerade damit und würde mich ebenso über Anregungen freuen!
Also wäre es fein, wenn wir das Forum zum Austausch nutzen!
...ansonsten mach ich mir auch nich mehr die Mühe und schreibe meine Ideen hier rein, denn ich möchte nicht nur geben, sondern auch Anregungen mitnehmen!! :pfiff:
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Mittwoch 13. Januar 2010, 11:39

Hallo,

vielen Dank für eure Antworten. Ich bin gerade am überlegen, ob ich das Projekt so aufbaue wie bei "Komm mit ins Zahlenland", also jedes mal eine andere Zahl "durchnehmen", für jede Zahl ein Haus bauen, einen Zahlengarten anlegen und Spiele, Lieder usw. zur Zahl machen.
Oder ich mache einfach generell was zum Thema zahlen. Würde halt gern mit den Kindern einen Zahlenweg bauen (Teppichfließen mit den Zahlen). Dann würd ich gern ein Memorie basteln, dann hab ich mir ein Spiel überlegt: die Kinder laufen durch die Turnhalle, ich sage dann eine Zahl, bzw. würfele eine Zahl. Die Kinder Müssen sich dann je nach Zahl zusammentun (bei 2, fassen sich immer zwei Kinder an, bei 3 fahren drei Kinder zusammen "Schubkarre", ect.),...
Dann könnte man ja eine Treppe mit Zahlen beschriften, somit können die Kinder begreifen, dass die 7 höher liegt als die 3 zB.
Man könnte auch gemeinsam durch den Kindergarten gehen und im alltäglichen Leben die Bedeutung von Zahlen suchen (zB. 4 Beine des Tisches, 3 Toiletten im Waschraum, 6 Erzieherinnen, 2 Hasen im Garten, ect.)

Ach, ich bekomm das nicht so richtig im Kopf geordnet, bzw. finde ich keinen roten Faden dabei.
Wie habt ihr das denn gemacht. Ist meine erste Angebotsreihe...!

LG, Yvonne

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Mittwoch 13. Januar 2010, 13:26

Hey, ich nochmal, hab noch einen Nachtrag.

Was haltet ihr davon, Fühlkarten zu basteln. Also Pappkarten mit Punkten aus Schmirgelpapier bekleben (so angeordnet wie auf einem Würfel).
Die Kinder fühlen dann mit verbundenen Augen die Punkte auf den Karten.

Ach und noch was : bei einem Angebot des Projekts kommt meine Lehrerin und benotet es (Planung für die gesamte Angebotsreihe wird auch benotet). Bin deshalb natürlich auch am überlegen, welches Angebot ich dann durchführe, wenn die Lehrerin kommt...!

LG, Yvonne

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Donnerstag 14. Januar 2010, 21:16

Hallo, ich bin es schon wieder.
Kennt ihr das Spiel "Zahlenzwerge" von HABA? Das ist ja auch angelehnt an das "Zahlenland". Was haltet ihr von der Idee, dieses Spiel als Art Rollenspiel zu spielen. also die Kinder sind die Zwerge, ein Kind ist der Kobold, einer die Zahlenfee. Und die Spielfelder sind Teppichfließen oder so? Man kann ja den Raum auch irgendwie gestalten zum Thema Zahlen.
Bin mir grad nicht so sicher, wie ich das am besten umsetzten soll......!

Wäre echt froh über Austausch mit euch!

Liebe Grüße, Yvonne

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Freitag 15. Januar 2010, 07:18

Zahlenzwerge kenne ich nicht,
aber ich habe gestern mit meinen Kindern die Reise ins Zahlenland Eins begonnen. Es macht richtig viel Spaß zur der Musik zu singen und die Geschichten sind auch sehr schön gemacht!

Ich habe aus verschiedenen Vorschulheften Arbeitsblätter zu jeder Zahl gestaltet, auf denen die Kinder verschiedene Aufgaben bewältigen können. Damit legen wir dann ein kleines Zahlenbuch an!
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

Andy
Leseratte
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 11. Juli 2008, 17:50
Wohnort: nähe Bad Hersfeld

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Andy » Freitag 15. Januar 2010, 19:48

Hallo Yve !

Hier wurden ja schon tolle Ideen genannt.Die Idee mit dem Spiel,aus Schmirkelpapier wollte ich auch schon immer mal machen. Allerdings mit Zahlen. Man kann ein Fühlmemory daraus machen.Wir haben so ein Spiel mit Formen.Die Kinder erfühlen die Formen, und legen sie auf eine Tafel.Zum Schluss kann man nachschauen , ob man alles richtig zugeordnet hat.Man kann es aber auch als normales Memory basteln.
Zur Einführung des Themas Farben, Formen, Zahlen,haben wir auch schon mal den Kasper kommen lassen. Er hatte keine Ahnung von Farben. ( Dieses Stück stammt aus der alten Entdeckungskiste) Die Gretel hilft ihm dann beim lernen. Später war der Kasper immer mal dabei. Genauso könnte man es auch mit den Zahlen machen. Die Kinder haben großen Spaß daran dem Kasper zu helfen.
Weiter Ideen: Nach Zahlen hüpfen, Zahlen mit Steinen oder Schnüren legen,Bewegungsspiele,Hüpfkästchen aufmalen
(geht natürlich im Moment nicht)
Zahlen hören. Die Kinder schließen die Augen und man schlägt vom Zahlenraum 1- 10 auf eine Driangel oder Handtrommel.Die Kinder dürfen ihre Augen öffnen und die Zahl erraten. Gut verwenden kann man auch UNO Karten. Man verteilt die Karten und die Kinder können sich nach Farben, aber auch nach Zahlen zuordnen.Das ist das, was mir nun spontan zu Zahlen einfällt.
Auch findet man in der Zeitschrift Baustein 1 2007 Anregungen zum Thema Zahlen und Mengen, Formen und Größen- Mathespaß für Minis

Dann gibt es noch ein tolles Buch von Antje Suhr
Zahlen hüpfen- Buchstaben springen


Liebe Grüße
Andy

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Samstag 16. Januar 2010, 17:45

Hallo,
vielen Dank für eure Antworten :)

Mich würde interessieren, wie du (Steffi) die Reise ins Zahlenland begonnen hast. Also wie du die Kinder eingestimmt hast. Hast du auch Zahlenhäuser und Zahlengärten gebaut?

Ich habe aus verschiedenen Vorschulheften Arbeitsblätter zu jeder Zahl gestaltet, auf denen die Kinder verschiedene Aufgaben bewältigen können. Damit legen wir dann ein kleines Zahlenbuch an![/quote]

Was hast du denn da so für Hefte benutzt und was in etwa sind denn das für Aufgaben?

Ich hatte mir jetzt noch überlegt, eine kleine "Mathe-Ecke" einzurichten. Es gibt da dann verschiedene Materialen zum sortieren, messen, wiegen, ect. und die Kinder können da selbstständig experimentieren.

Außerdem habe ich mir überlegt, dass man ja auch gemeinsam mit den Kindern überlegen kann, was man bei ihnen selbst messen kann, bzw. wo Zahlen vorkommen. Man könnte dann die Kinder messen, wiegen, schauen welche Schuhgröße sie haben, ihre Haarlänge messen, ihr Alter fragen, ect.
Dann könnte man das alles ja aufschreiben und eine Art Poster von jedem Kind machen. Natürlich würde ich versuchen, den Kindern anschaulich zu machen, was es bedeutet, zB 18 Kilo schwer zu sein, in dem man zB. in der Küche ein Kilo Mehl abwiegt oder so.
Was haltet ihr davon?

Liebe Grüße, Yvonne

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Sonntag 17. Januar 2010, 09:25

Hallo Yve,

eine Matheecke gibt es bei mir schon seit Anfang des Schuljahres. Dafür haben Eltern verschiedene Materialien mitgebracht: Messbecher, Zollstöcke usw.

Meine Reise ins Zahlenland habe ich mit Hilfe der Geschichten aus dem Buch begonnen. Einmal im Morgenkreis habe ich die "Willkommen im Zahlenland"-Geschichte gelesen und davon waren meine Kids schon begeistert und sehr gespannt wie es weitergeht.

Ich habe ihnen dann zur Einstimmung das Lied, also erstmal den Refrain vorgesungen - wir sind dazu ins Zahlenland gewandert. Dann habe ich die 1. Strophe vorgesungen und noch einmal den Refrain. Dann war die Geschichte dran und kleine Aufgaben rund um die Eins: z.B. Wir suchen jetzt mal Gegenstände im Gruppenzimmer, die es nur einmal gibt - war ganz schön schwer wink3 aber sie haben es geschafft.

Diese Vorschul-Aufgabenhefte habe ich mal bei Aldi und Pfennigpfeiffer für jeweils nur 2-3 Euro gekauft.
Bei jeder Zahl gibt es ein Aufgabenblatt, da können sie die Zahl ausmalen und je nach der Zahl, einen Gegenstand aussuchen,den sie nochmal dazu malen - entsprechend der Anzahl. z.B. 1 - ein Haus, 2 - zwei Blumen, 3 - drei Käfer, 4 - vier Bäume usw.
...und es sind Zeilen vorgegeben, auf denen sie üben können, die Zahlen zu schreiben! Darauf waren sie am meisten stolz!
Auf dem zweiten Blatt bei der eins, ist zum Beispiel ein Bild vorgemal - "Malen-nach-Zahlen". Darauf müssen die Kinder alle Felder ausmalen, auf denen eine eins zu sehen ist. Wenn sie das gemacht haben, ist daraus ein Fisch zu erkennen!
Dann habe ich noch zu jeder Zahl einen Zungenbrecher (den habe ich mir jetzt nicht gemerkt - schreib ich dir morgen Abend!)
.... und dann mache ich noch andere kleine Spielereien...
Bei der eins male ich eine große Zahl auf A3-Blatt vor und erzähle den Kindern dann von den Daumenspuren, also dass die Polizei Daumenabdrücke nimmt, um ihre Täter wiederzuerkennen, da Daumenabdrücke auch einmalig sind!
Wir werden dann die 1 auf dem A3-Blatt mit unseren einmaligen Daumenspuren verzieren!


Morgen haben wir Sport!
Da soll es auch ganz mathematisch zugehen.
Ich bin noch nicht ganz fertig, mit der Vorbereitung, aber meine ersten Ideen:
- Stadt "Feuer,Wasser, Sand" spielen wir "Dreieck, Kreis und VIereck". Das heißt ich bereite im Großformat diese geometrischen Figuren vor und verteile sie im Raum. Zum Trommenschlag laufen die Kinder durch den Raum, endet der Trommelschlag benenne ich eins der Formen und die Kinder müssen diese schnell aufsuchen - wer zuletzt ankommt scheidet aus.

- wir werden Zielwerfen machen - bei der eins hat jeder nur eine Chance !!

- ein schönes Spiel: "Wieviel Kinder sind weg"
Dabei stehen wir im Kreis. Eine Anzahl an Kindern geht in die Kreismitte z.B. 4
Musik wird angestellt. Die Kinder in der Kreismitte tanzen, die Kinder im Außenkreis schlagen sich auf die Oberschenkel.
Stopt die Musik zeigt die Spielleitung auf 2 Kinder, die sich dann hinhocken sollen.
Anschließend stellt die Spielleitung die Aufgabe, nämlich 4-2=
Die Kinder raten das Ergebnis.
Die Aufgabe ergibt sich also immer aus der Anzahl der Kinder 4 (Kinder waren im Kreis) - 2 (die sich hingehockt haben) = 2 (die noch stehen)


dann kennst du vielleicht auch das Spiel Obstsalat?
Alle Kinder stehen im Kreis und werden nach einer Frucht benannt - wenns mathematisch sein soll, allerdings nach geometrischen Figuren.
Ein Kind steht in der Kreismitte und nennt eins der Figuren. Alle "Kreise" müssen dann den Platz wechseln, und auch das Kind in der Mitte versucht einen Platz zu erhaschen. Das Kind das übrig bleibt ist aks nächstes dran und benennt eine Figur ... usw.
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

Andy
Leseratte
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 11. Juli 2008, 17:50
Wohnort: nähe Bad Hersfeld

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Andy » Montag 18. Januar 2010, 20:58

Hallo Zaubermaus ! :)

Da sind ja tolle Ideen von euch dabei :daumen:
Hast du schon mal hier nach gesehen ? Hier wird etwas über das Zahlenland beschrieben. Du sagtest, das du dir das Buch leider nicht leisten kannst.Evtl. magst du hier ja mal reinschauen.
http://www.kindergartenpaedagogik.de/1063.html

Liebe Grüße
Andy

yve82
Beiträge: 46
Registriert: Dienstag 1. Juli 2008, 22:41

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von yve82 » Mittwoch 20. Januar 2010, 18:04

Hallo ihr Lieben,
ich finde es sooo super, wie viele Ideen und Anregungen hier geschrieben werden. Ihr seid super :daumen:

ich habe heute mit dem Projekt im Kindergarten angefangen :daumen:
Das hat wirklich viel Spaß gemacht und ich war echt überrascht!!!
Wir haben die Mathe-Ecke eingerichtet, die Kinder fanden die Waage am spannendsten und haben alles mögliche gewogen und Gewichte verglichen und so.
Wir haben in einen Pappkarton 3 "Tore" geschnitten (in unterschiedlichen Größen) Dann haben wir über das kleinste Tor eine 3 und 3 Punkte gemalt, über das mittlere eine 2 und 2 Punkte, über das größte einen Punkt und eine 1.
Die Kinder durften dann abwechselnd versuchen, Murmeln in die Tore zu rollen. Wenn sie das kleinste Tor getroffen haben, haben sie 3 Punkte bekommen, usw. !
Ein anderes Kind hat dann eine Strichliste über die Punkte geführt. Das war echt super!!
Wenn meine Lehrerin nächste Woche kommt, werde ich nach "Plan" die 4 durchnehmen....!

Habt ihr eine tolle Idee, was ich da machen könnte? Werde als Einstieg natürlich das Zahlenlied singen und über den Zahlenweg in unser Zahlenland wandern...dann die Geschichte der 4 vorlesen. Was könnte ich denn dann zur 4 machen?
Würde evt. auch gern die Zahlenfee und den Zahlenkobold ins Spiel bringen (allerdings fände ich es nett, wenn die Kinder diese Rollen übernehmen würden, das fänden sie bestimmt ganz toll...man könnte das ja immer abwechselnd machen (also bei jeder Zahl darf jemand anderes den Kobold spielen und die Zahlen durcheinander bringen.)


Übrigens kann ich euch noch Material zu "Mathe im Kindergarten" empfehlen.
Vom Bildungsverlag EINS : Mathe Mosaik- Die Welt der Zahlen im Kindergarten.
Da sind auch tolle Ideen drin.

Würde mich sehr über weitere Tips freuen.
Liebe Grüße, Yvonne

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Steffi_282 » Mittwoch 20. Januar 2010, 18:16

Prima, dass du auch einen schönen Start ins Zahlenland hattest!
yve82 hat geschrieben: Was könnte ich denn dann zur 4 machen?
Ich schaue morgen mal in mein Heft, was ich noch für dich finde - speziell zur 4 !
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

Andy
Leseratte
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 11. Juli 2008, 17:50
Wohnort: nähe Bad Hersfeld

Re: Projekt Zahlenland

Beitrag von Andy » Mittwoch 20. Januar 2010, 19:57

Hallo Yve ! :)
Hier ein paar Ideen:
Dinge aussuchen, in der die Zahl vier vorkommt und auf Entdeckungsreise gehen.
Ein Blatt Papier( 4 Seiten ), ein Quadrat,ein Tisch( 4 Beine) ein Spielzeugauto( 4 Räder) ein vierblättriges Kleeblatt, Bilder an der Wand, Tür, Buch., Schrank.....

Die Zahl vier auf ein Blatt malen und die Kinder machen aus Krepppapier Kugeln und kleben sie auf die Zahl so das entweder eine einfarbige oder eine bunte vier entsteht.Wo die Kinder anfangen die Kügelchen aufzukleben ist völlig egal.
( fördert die Feinmotorik) In welcher Richtung man die Zahl schreibt, erlernen die Kinder in der Schule und soll nicht vorweg genommen werden.
Achte aber bitte auch darauf, wie die Schule später die Zahl vier schreibt. Ist sie offen oder wie auf dem PC geschlossen? Bei uns wird darauf geachtet, da die Kinder es sich nicht falsch einpägen sollen.(Wir wurden im Gespräch mit Lehrern darauf aufmerksam gemacht.)

Abzählreime für die Zahl Vier
Eins, zwei , drei ,vier,
auf dem Klavier
läuft eine Maus und du bist raus.

Den Abzählreim leise sprechen
Den Abzählvers laut sprechen,
Erst leise dann laut.
oder erst laut dann leise

Die Zahl 4 hören ( Driangel,Handtrommel., Murmeln in ein Glas werfen..)
Bsp. Ich schlage auf die Diangel.Die kinder hören und zählen mit. Augen schließen.Hören sie die Zahl vier geben sie ein Zeichen.

:arrow: Zahlenfrühstück: Bsp. In dieser Woche gibt es für jedes Kind zum Frühstück vier Cornflakes
:arrow: Im Zahlenbuch: Ein Tier mit vier Beinen malen lassen (Hund, Katze, Hase, Pferd)

Zahlen fühlen.Man nimmt ein Seil und macht Knoten in das Seil.Kinder fühlen, wie viele Knoten in dem Seil sind.

Fühlsäckchen. Knöpfe, Korken.Wie viele muss ich aus dem Säcken nehmen bei der Zahl vier.Knöpfe auf ein Plakat kleben
( fühlen)

Gummibärchen nach Farben und nach der Zahl 4 sortieren und später essen.

Was ergibt alles vier 2+2 Kinder 1+3 Kinder

Gruß
Andy

Antworten

Zurück zu „Mathematische Bildung“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste