Musizieren im Kindergarten

Antworten
BiboPaderborn
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 3. August 2018, 14:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Musizieren im Kindergarten

Beitrag von BiboPaderborn »

Hallo Zusammen!

Mich würde mal interessieren, wie ihr in den Kindergärten mit den Kindern musiziert.
Singt ihr ausschließlich oder nutzt ihr auch Instrumente?
Habt ihr eine Gitarre in den Gruppen für die Liedbegleitung?
Musiziert ihr in Kleingruppen oder in der großen Gruppe?
Wie führt ihr die Kinder an die Instrumente heran?

Viele Fragen auf einmal, ich weiss....

Mich würde es daher interessieren, da ich in Kindergärten oft erlebe, dass zwar Instrumente vorhanden sind, sie aber nicht genutzt werden.

Im Alltag ist die Zeit knapp und für viele Instrumente braucht man eine klare Anleitung.
Bekommt ihr Fortbildungen zum Thema "Musizieren im Kindergarten" von euren Arbeitgebern?

Viele Grüße
Bibo :kappe:

amaria
Stammgast
Beiträge: 8726
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Musizieren im Kindergarten

Beitrag von amaria »

Hallo Bibo,

als Springkraft habe ich immer "nur" mit den Kindern gesungen und dabei nicht selten gemerkt, wie wenig in einigen Kindergärten gesungen wurde. Üblich ist heute vielfach, das ein CD_Player oder Kassettenrekorder eingesetzt wird, um als Erzieherin nicht auch mal allein etwas vorsingen zu müssen. - Das finde ich schade.

Altbekannte Lieder, darunter auch gern solche, die man draußen gut zu einem Bewegungsspiel einsetzen kann, erleichterten es mir sehr, schnell einen guten Kontakt zu den Kindern zu finden. Man merkt Kindern an, dass sie oft mehr mit ihren Großeltern singen und dass einige der besser verdienenden Eltern sie dafür in eine Musikgruppe fahren.

Anfang der Neunziger waren die guten Fortbildungen zum Tanzen und Musizieren mit Kindern meiner Erfahrung nach schnell ausgebucht. Das habe ich bedauert. Ich habe nie eine Fortbildung im Bereich Musik gemacht, aber einiges über die Springertätigkeit von Kolleginnen lernen können. Auch als ich in der Jugendarbeit tätig war, habe ich nie eine Fortbildung im Bereich Musik gemacht. Dort, wo ich gearbeitet habe, waren andere Themen meiner Meinung nach wichtiger.

Für mich ist die musikalische Förderung der Kinder heute der Bereich, der wirklich zu sehr vernachlässigt wird. Hoffentlich ändert sich diesbezüglich bald einiges.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

BiboPaderborn
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 3. August 2018, 14:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Musizieren im Kindergarten

Beitrag von BiboPaderborn »

Hallo Amaria,

danke für deine ausführliche Antwort!
Das klingt so, als ob dir der musikalische Bereich sehr am Herzen liegt, freut mich!

Ich kann mir gut vorstellen, dass es im Kindergarten-Alltag einfach zu viel ist "auch noch" mit den Kindern Musik zu machen.
Dabei gibt es viele Möglichkeiten, im Alltag Musik einfließen zu lassen.
Da ist der CD-Player natürlich eine einfache Lösung, aber ja auch in Ordnung.
Wie ist das bei den anderen hier im Forum?

LG, Bibo

amaria
Stammgast
Beiträge: 8726
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Musizieren im Kindergarten

Beitrag von amaria »

Hallo Bibo!

Ja. Und gerade wenn es stressig geht, werden die Instrumente nicht rausgeholt. Aber zwischendurch lässt sich sogar auf Alltagsgegenständen trommeln und kleine Impulse reichen aus, damit die Kinder aus freien Stücken einiges ausprobieren.

Kannst du uns Tipps geben?

Ganz so stressig wie es im Video dargestellt wird, geht es erfreulicherweise nicht zu.
https://www.youtube.com/watch?v=-_QkqcLtqF0

Freundliche Grüße

Angelika
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

BiboPaderborn
Beiträge: 6
Registriert: Freitag 3. August 2018, 14:43
Wohnort: Paderborn
Kontaktdaten:

Re: Musizieren im Kindergarten

Beitrag von BiboPaderborn »

Das Video ist klasse :freu:

Tipps geben ist immer schwierig, es muss ja in den Alltag passen.
Ich finde es nicht schlimm, wenn keine Musikangebote stattfinden, es gibt genug andere wichtige Sachen und in den Kindergärten wird unglaublich viel geleistet.

Aber wenn Kinder Lust darauf haben und die ein oder andere Erzieherin gerne mit Instrumenten etwas ausprobieren will, sammel ich gerade kleine Spielideen in meinem Blog: https://www.ideenwerkstatt-musikpaedagogik.de.
Vieles lässt sich auch mit größeren Gruppen umsetzen.
Manches geht "mal eben zwischendurch", für Anderes muss man sich etwas mehr Zeit nehmen.

LG, Bibo

Antworten

Zurück zu „Ästhetische Bildung: Kunst, Musik, Tanz“