Inklusion/Inklusive Pädagogik

Antworten
cecilia
Schnuppernase
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2020, 16:00

Inklusion/Inklusive Pädagogik

Beitrag von cecilia »

Hallo!

Mich würde interessieren:
Wie wird Inklusion in den verschiedenen Bundesländern und den verschiedenen Arbeitsfeldern (Tagespflege, Kita, Hort, Schule, Heime...) umgesetzt?
Wie zufrieden seid ihr mit der Umsetzung?
Wie äussert sich das im Personalschlüssel und der Qualifikation der Mitarbeiter?
Ist Inklusion ein Thema in der (praktischen) Ausbildung von Erzieherinnen und Erzieher?

Würde mich sehr über vielfältige Antworten von verschiedenen Professionen, Eltern, Erziehungsberechtigten/Angehörigen freuen:).

VG

cecilia
Basti85
Stammgast
Beiträge: 1727
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: An der Lahn

Re: Inklusion/Inklusive Pädagogik

Beitrag von Basti85 »

Sehr gerne, haben sie Fragebogen oder einen Leitfaden?
https://www.unerzogen-magazin.de/hefte/

Zwischen den Welten zu Hause
cecilia
Schnuppernase
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2020, 16:00

Re: Inklusion/Inklusive Pädagogik

Beitrag von cecilia »

Hallo!

Der Beitrag ist immer noch aktuell!

ich würde mich sehr über Austausch freuen:).

VG

cecilia
cecilia
Schnuppernase
Beiträge: 86
Registriert: Mittwoch 14. Oktober 2020, 16:00

Re: Inklusion/Inklusive Pädagogik

Beitrag von cecilia »

Hallo!

Ist Inklusion/Inklusive Pädagogik etwa kein Thema mehr in eurer praktischen Tätigkeit oder in der Ausbildung?

VG

cecilia
Basti85
Stammgast
Beiträge: 1727
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: An der Lahn

Re: Inklusion/Inklusive Pädagogik

Beitrag von Basti85 »

Da hier nur eine Hand voll aktive User*innen hier unterwegs sind, hat sich der Austausch wohl erledigt. Ich bin ja nicht mehr aktiv. Bin zur Zeit mich mit dem Themenkomplex Äthiopien am beschäftigen.
https://www.unerzogen-magazin.de/hefte/

Zwischen den Welten zu Hause
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Inklusion/Inklusive Pädagogik

Beitrag von amaria »

Hallo Cecilia,

ich habe sehr gern in einem integrativen Kindergarten und in einem emanzipatorischen Mädchentreff gearbeitet. Inklusion kann gut gelingen, ohne dass viel darüber geredet wird. De facto ist Inklusion vielfach ein Sparmodell und wenn es modern ist, dieses Thema zu behandeln, dann steht es an den Erzieherfachschulen hoch im Kurs.

Die Begriffe Inklusion und Nachhaltigkeit und noch so einige mehr, können viele Erzieher nicht mehr hören, weil sie sie unter dem Begriff "Verlogenheit" einordnen. Mehr Schein als gelebter Alltag. Da Kindergartenkinder erst mal unvoreingenommen aufeinander zugehen und Erzieher dass üblicherweise gut finden und nicht torpedieren, fallen die Schattenseiten des Hypes um die Inklusion im Schulbetrieb wesentlich stärker auf. Google mal unter Begriffen, die dir wichtig sind in diesem Forum, auf Kigasite und unter News4teachers.

Ich nehme mir mittlerweile auch nicht mehr die Zeit, um über Themen zu diskutieren, über die ich schon früher mitdiskutiert habe. Mich interessieren momentan die Themen "Aufsichtspflicht" und die Aussagekraft von Arbeitszeugnissen sehr. Während der Sommerflaute konnte man auch früher schon lange und oftmals vergeblich auf Antworten warten. In zwei Monaten könnte hier wieder mehr los sein.

Bitte nimm es nicht persönlich und lass dich nicht entmutigen. Wenn mehr Neue das Forum beleben möchten, kann es nur besser werden.

Freundliche Grüße

Angelika
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
Antworten

Zurück zu „Integrative Arbeit“