Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Punkte die in keine andere Kategorie passen :)
Antworten
franzipanzii
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2019, 22:50

Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von franzipanzii »

Hallo ihr Lieben,

ich würde so gern mal Mäuschen in anderen Kitas spielen um zu sehen wie bestimmte Sachen dort laufen.
Da das nicht geht, versuch ich's hier.

Daher meine Frage: Wie gestaltet ihr das Ritual ( eventuell im Morgenkreis) wenn ein Kind Geburtstag hat
Wir sind gerade dabei unser Ritual zu überdenken.

Momentan bekommt das Kind eine gebastelte Krone auf den Kopf, geht mit zwei ausgesuchten Freunden in den "Morgenkreisraum" (Eltern sitzen schon dort) und setzt sich auf ein Kissen. In der Mitte steht eine Holzsonne mit Kerzen ( 4 für ein 4- jähriges Kind). Dann steht noch ein Zug neben der Sonne.
Für jede Aufgabe die das Kind erledigt ( Kinder zählen, Jahreszeit legen, Datum legen, Geschenke erzählen etc.) geht das Kind um die Sonne. Wenn bspw. der 11. ist dann geht es 11 Schritte. Wenn wir April haben läuft es von Januar bis April, bis es wieder beim Bahnhof (wo der Zug steht) angekommen ist.
Danach zeigt das Kind Fotos aus seinen bisherigen Jahren, es gibt Muffins oder Kuchen und wir gehen raus zur Schatzsuche. Die Schatzkiste bringen die Eltern mit. Dort sind Kleinigkeiten drin ( z.B. jedes Kind einen Sticker oder einen Stift).

Wie macht ihr das ? Was steht bei euch in der Mitte, bzw. wie gestaltet ihr den Raum? Habt ihr Verbesserungsvorschläge? Was findet ihr gut?

Bin dankbar für eure Antworten
LG
Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 869
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von Basti85 »

Ich erinnere mich immer das ich die Kinder gefargt habe ob sie Geburtstag feiern wollen, nicht alle wollen diesen Trubel.

Die Eltern miteinbeziehen finde ich keine gute Idee.
Engelglück
Leseratte
Beiträge: 386
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von Engelglück »

Hallo,
da ich in der Krippe arbeite,wird das Geburtstagsritual etwas kleiner gehalten. Sie bekommen eine von der Erzieherin gestaltete Krone und es gibt ein Geburtstagslied,dann noch ein vom Kind ausgesuchtes Lied. Die Eltern geben Knabbersachen mit und es wird eine kleine Runde gefuttert.

Als ich im Elebereich gearbeitet habe,wurde ein Geburtstagsplatz am Tisch gedeckt,es gab ein kleines Geschenk. Das Kind durfte auf einen Stuhl steigen und für jedes Lebensjahr einmal herunter springen,oder er wurde auf Wunsch hoch gehoben. Dann haben wir eine Geburtstagsrakete mit guten Wünschen bestückt und in den Himmel geschickt (nur bildlich).
Die Kinder bekamen ein selbstgestaltetes Lebenslicht,das auf Wunsch angezündet wurde und die entsprechenden Kerzen. Die Eltern brachten einen Kuchen oder Obst mit,dann wurde ein Spiel durch geführt.
Anfangs brachten die Eltern für alle Kinder kleine Tüten mit Süßigkeiten mit,das haben wir aber irgendwann eingestellt.
LG Engelglück
lady kitty
Beiträge: 28
Registriert: Samstag 28. September 2019, 19:59

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von lady kitty »

Hallo,

wir machen das im Morgenkreis.
Das Kind sitzt auf einem bunten Kissen auf einer goldenen Decke, daneben eine LED-Kerze. Das Kind sucht sich Freunde aus für das Überreichen der Krone und der Luftballons (einer pro Jahr) und sein Geschenk (Pixibuch), Und dann flüstern Freunde (einer pro Jahr) Glückwünsche durch das Flüsterrohr.
Dann erzählt die Erzieherin kurz etwas über die KITA-Zeit des Kindes (wer hat dich betreut, welche Gruppe, was hast du alles schon gelernt und erlebt) und wir singen ein Lied und gratulieren gemeinsam.

Danach geht es an den gedeckten Tisch, die Eltern bringen Kuchen oder Obst mit

nach dem gemeinsamen Essen gibt es ein Spiel nach Wahl für alle, die wollen!
amaria
Stammgast
Beiträge: 8903
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von amaria »

Hallo Kitty,

sind die Eltern beim Geburtstag dabei? Seit es bei uns mehr Krippen gibt, habe ich von Einrichtungen gehört, wo die Eltern sich eigens für den Geburtstag. bzw. die Geburtstagsfeier ihres Kindes frei nehmen.

Auch ich finde es gut, wenn gefragt wird, ob das Kind seinen Geburtstag feiern möchte. Als ich nach dem Tod meiner Schwester meinen Geburtstag nicht feiern wollte, fand ich es als Erzieherin sehr unangenehm, dass die Gruppenleiterin das nicht akzeptieren wollte und ich kann von daher nur dazu ermutigen, vertraute Rituale nicht um jeden Preis unverändert beibehalten zu wollen. Leider gewöhnen Kinder sich schnell an Rituale und dann wird manchmal gar nichr mehr von ihnen daran gedacht, dass sie ein Recht haben, gegen eine Feier ihres Geburtsages zu sein.

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
franzipanzii
Beiträge: 6
Registriert: Mittwoch 16. Oktober 2019, 22:50

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von franzipanzii »

Vielen Dank erstmal für eure Beiträge.
Die Eltern sind bei uns dabei und nehmen sich dafür auch extra frei. Es ist allerdings der Wunsch der Eltern dabei zu sein. Die Kinder finden das ziemlich toll ;)

Wir fragen unsere Kinder auch ob sie feiern möchten. Es sagen aber alle ja. Allerdings möchte nicht jedes Kind, dass wir für es singen.. denn das ist dann doch vielen unangenehm.
Die guten Wünsche sind eine tolle Idee :)

lg
Singkreis400
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 30. September 2020, 18:01

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von Singkreis400 »

Bei uns läuft das Geburtstagsritual ähnlich ab wie bei Lady Kitty und ich finde es recht gut so.

Die Eltern sind bei uns auch nicht dabei und das finde ich eigentlich gut so. Die Eltern verspüren sonst eventuell den Druck dabeisein zu müssen. Ich denke die Kinder sind auch freier ohne Eltern.

Noch eine kleine Idee: Meinen Tochter bekam mal nach dem Geburtstag in der Kita noch ein Foto von ihr beim Feiern als Postkarte geschickt. Zu Erinnerung. Das hat sie total beeindruckt und die Postkarte hing ganz lang in ihrem Zimmer.
Engelglück
Leseratte
Beiträge: 386
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von Engelglück »

Hallo,
ich stelle es mir nicht so einfach vor, Fotos aus dem Leben des Kindes zu zeigen. Was macht man,wenn ein Kind nicht so oft fotografiert wurde,weil kein Geld für eine Kamera vorhanden war/ist?
LG Engelglück
sanne
Schnuppernase
Beiträge: 72
Registriert: Mittwoch 5. Juni 2013, 06:02

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von sanne »

Wir zeigen auch Fotos vom Kind und zwar zu jedem Lebensjahr ein Bild. Dabei haben es ungefähr die Hälfte dabei. Die Gründe sind dabei verschieden und reichen von vergessen bis zum nicht wollen.
HannesR
Beiträge: 2
Registriert: Montag 26. Oktober 2020, 06:58
Kontaktdaten:

Re: Wie gestaltet ihr das Geburtstagsritual?

Beitrag von HannesR »

Hallo liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir haben einen Geburtstagskreis, den wir mit den Kindern machen. Also außerhalb des Morgenkreises.

Zu dem Ritual gehört, dass eine Handpuppe den Geburtstag mit den Kindern gemeinsam feiert. Die Erwachsenen bereiten alles soweit vor: den Geburtstagstisch mit einem schönen Tuch oder Serviette schmücken, Kerzen aufstellen und Stühle um den Tisch drapieren. Manchmal bringen die Geburtstagskinder auch was mit, das wir dann am großen Tisch reichen (wo auch der Kreis manchmal stattfindet).

Zurück zur Handpuppe: der Igel wohnt in einem Koffer und wird von den Kindern immer gerufen. Dann gehe ich los und hole Herrn Waldmeister (so heißt er). Dann kommt Herr Waldmeister aus seiner Kiste. Er gratuliert und fragt, was das Geburtstagskind sich für ein Geburtstagslied wünscht. Danach gibt es das Geschenk. Je nach dem wie lang der Kreis sein soll, erzählt das Kind noch was es bekommen hat und ob es noch was spielen möchte im Stuhlkreis.

Zum genauen detailierten Ablauf des Handpuppenspiels kannst du gerne mal im Handpuppen-Forum vorbei schauen.

Wir haben übrigens gute Erfahrungen gemacht die ganz Kleinen und Älteren zu trennen. Klar das dann das Geburtstagskind nicht bei beiden Kreisen mit dabei sein wird. :wink: Die Gruppe ohne den Jubilanten bekommt dann den Muffin oder das Obst.

Viele Grüße
Hannes


Edit: übrigens hat der Herr Waldmeister leider nie viel Zeit. Auch wenn er total gerne Geburtstage feiert. Mal hat seine Schnecke sich ein Bein gebrochen, oder er hat was auf dem Herd stehen lassen, oder er riecht den Duft von Äpfeln, dem er nachgehen muss.
Antworten

Zurück zu „Ideen für die tägliche Arbeit“