Respektloses Verhalten im Hort

Antworten
PierreBPunkt
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 19:32

Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von PierreBPunkt » Mittwoch 20. Mai 2015, 20:01

Hallo, ich möchte gern über eine Situation berichten und vielleicht hat einer von Euch ja einen Rat.

Ich arbeite in einem Ev. Hort, mit circa 40 Hortkindern und 4 Erziehern/Erzieherinnen. Die Kinder kommen gegen 13 uhr aus der Grundschule (Direkt nebenan). Um 13:30 wird, aufgeteilt auf 3 Räume, gegessen. Die Kinder können sich selbst aussuchen in welchem Raum sie essen möchten. Im Anschluss können die Kinder weiter spielen, oder kreativ sein, oder eben Hausaufgaben machen. Spätestens um 16 Uhr ist schluss.

Wir haben 2 Kinder, beide 9 Jahre und 2 weitere Kinder beide 7 Jahre. Hier ist zu beobachten, dass sie keinen Respekt vor den Erziehern, oder generell Erwachsenen haben. Die beiden älteren kommen von der Schule und Antworten auf eine Begrüßung einer Kolleging mit "Halt die Fresse". Wir versuchen die Kinder Respektvoll zu behandeln und mehrere Versuche ein Gespräch mit den Kindern zu führen scheitern, da die beiden Kinder es nicht ernst nehmen. Beim Essen (ob allein, oder zusammen) laufen sie durch die Räume, schreien laut über Tische, etc... Wir reden und reden und reden, doch es scheint nichts zu bringen. Als letzte Konsequenz müssen sie vor die Tür, aber sie provozieren es auch schnell, damit sie nicht am Tisch auf die anderen warten müssen.

Alle Kinder merken, dass wir scheinbar keine Möglichkeit haben dieses Verhalten zu unterbinden. Notfalls die Eltern benachrichtigen, aber dass würde dann auch bedeuten, man kommt mit den Kindern nicht zurecht. Außerdem möchte wir Probleme gern selbst intern lösen. Sollten sich die beiden besagten 9 jährigen mal im Streit mit anderen KIndern befinden, wird es richtig schlimm. SIe beschimpfen dann alles und jeden als "Schweine, Fic..., Wix... und tatsächlich nocht schlimmeres. Auch die Gewaltbereitschaft nimmt dann zu.

Die jüngeren Kinder sehen dass und ahmen dieses Verhalten nach, sie trauen sich noch nicht die Beleidigungen auszusprechen, aber sie lassen sich bereits ebenfalls nicht mehr viel sagen. Wenn man versuchen möchte ein Gespräch zu führen, lachen sie einen aus und laufen weg, sodass man sich vorher die Mühe machen muss, die Kinder zu fangen, was sich die anderen KInder (die das sehen) sich ebenfalls merken. In der Schule berichten die Lehrer ähnliches und auch die Eltern wissen eigentlich bescheid. Wir möchten die KInder nicht aufgeben, aber uns mangelt es langsam an Rat.

hallihallo
Besucher
Beiträge: 167
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 11:44

Re: Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von hallihallo » Mittwoch 20. Mai 2015, 21:01

Wieviel handlungsspielraum lassen euch denn die Eltern?
Das würde ich erstmal abklären und dann gemeinsam überlegen wie man den Kindern helfen kann.

PierreBPunkt
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 19:32

Re: Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von PierreBPunkt » Mittwoch 20. Mai 2015, 22:46

Also das ist ganz unterschiedlich, im grunde unterstützen uns die Eltern auch. Speziell bei den genannten Kindern ist es aber auch so, dass sie nicht von den Eltern abgeholt werden. Sie dürfen selbst nach Hause gehen, oder mit dem Bus fahren. Da bekommen wir die Eltern selten zu sprechen und da wissen wir auch, dass sie Zuhause wohl richtig stress und ärger bekommen würden, wenn wir die Eltern anrufen müssten. Darum ist es uns halt auch wichtig, interne Probleme selbst zu lösen. Die Eltern zu benachrichtigen scheint nur leider die einzige Konsequenz zu sein die noch bleibt.

hallihallo
Besucher
Beiträge: 167
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 11:44

Re: Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von hallihallo » Mittwoch 20. Mai 2015, 23:40

Ihr seid zu viert und habt Probleme mit vier von vierzig und keine Idee? Der Anruf bei den Eltern wird euch wohl nicht weiterhelfen, sondern den Frust eher vergrößern.
Könnt ihr die vier nicht am Anfang absondern und z.b. was machen, was denen Spaß macht (Bolzen, Sandsackboxen....irgendwas körperliches?). Dabei würde ich ihnen erlauben sich auch verbal auszupowern.
Und was spricht dagegen auch mal das Verhalten zu spiegeln?

Johanna2
Schriftsteller
Beiträge: 641
Registriert: Montag 1. April 2013, 14:43

Re: Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von Johanna2 » Donnerstag 21. Mai 2015, 06:51

hallihallo hat geschrieben:Und was spricht dagegen auch mal das Verhalten zu spiegeln?
Dagegen spricht, dass es die Kinder nicht stören wird, wenn die Erwachsenen ebenfalls verbal entgleisen. Dafür wird es die anderen 36 Kinder irritieren oder sogar motivieren sich ähnlich auszudrücken. Mit einer derartigen Spiegelung würden die ErzieherInnen beleidigend werden, was ihre Position als Erwachsene untergräbt. Ich finde es besser die Kinder weiterhin respektvoll zu behandeln.

hallihallo
Besucher
Beiträge: 167
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 11:44

Re: Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von hallihallo » Donnerstag 21. Mai 2015, 10:28

Ich meinte damit auch nicht eine verbale Entgleisung :ahups:

Sind die vier denn zusammen schlimmer ? Also kann sich sonst jeder eins nehmen (bei Fuss sozusagen :unschuldig: )

Johanna2
Schriftsteller
Beiträge: 641
Registriert: Montag 1. April 2013, 14:43

Re: Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von Johanna2 » Donnerstag 21. Mai 2015, 22:47

@hallihallo
Welches Verhalten der Kinder würdest du denn spiegeln?

PierreBPunkt
Beiträge: 3
Registriert: Mittwoch 20. Mai 2015, 19:32

Re: Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von PierreBPunkt » Dienstag 26. Mai 2015, 18:04

hallihallo hat geschrieben:... Könnt ihr die vier nicht am Anfang absondern und z.b. was machen, was denen Spaß macht (Bolzen, Sandsackboxen....irgendwas körperliches?). Dabei würde ich ihnen erlauben sich auch verbal auszupowern.
Und was spricht dagegen auch mal das Verhalten zu spiegeln?
Situation heute die beiden sind draußen und spielen Fußball, alles okay. Dann kommen sie rein und wollen so ein Pokemon- Brettspiel spielen, auch alles in Ordnung. Plötzlich bekommt einer von den beiden ein besonders starkes Pokemon und bäm geht es los. Alles auf den Boden, großes rumgeheule, treten und schlagen... es hat 2 Erwachsene gebraucht um die Beiden auseinander zu ziehen. Es sind so kleinigkeiten, mehr braucht es nicht. Und Einsicht zeigen ist vergebens.

Das Verhalten zu spiegeln ist halt so eine Sache, man muss ja auch ein Vorbild bleiben, auch im Verhalten. Eine Kollegin war so sauer, dass sie gesagt hat, dass Kind xy sie nicht mehr ansprechen braucht und erstmal nichts wissen möchte. Spätestens wenn die jüngeren KInder dann was möchten, kommen sie kleinlaut an und entschuldigen sich aufrichtig. Aber den älteren ist auch das egal, denn so haben sie ja auch ihre Ruhe und werden nicht genervt in ihrem tun.

hallihallo
Besucher
Beiträge: 167
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 11:44

Re: Respektloses Verhalten im Hort

Beitrag von hallihallo » Dienstag 26. Mai 2015, 22:03

Irgendwie hab ich mich wohl verkehrt ausgedrückt mit dem spiegeln....klar....das geht bei so einem verhalten natürlich nicht bzw nur im Kleinem (z.b. wenn sie was sollen und nicht wollen und später von euch was wollen).

Ich glaube ich wäre in der pokemonsituation auch stinksauer gewesen. Waren das eigene Karten? was gab es als Konsequenz für die prügelei?

Antworten

Zurück zu „Fallbesprechungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste