Einzelfallbesprechung

Antworten
gingotraum
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 26. Juni 2016, 15:59

Einzelfallbesprechung

Beitrag von gingotraum » Dienstag 20. Juni 2017, 21:54

Hallo liebe Kollegen und Kolleginnen,

ich bin in der Ausbildung und 5.Semester. Ich arbeite seit 6 Monaten mit einer Gruppenerzieherin welche gerade von der schulischen Ausbildung kommt und noch nicht viel Praxiserfahrung hat. Leider kommen Einzelfallbesprechungen in der Fülle an Themen in der Teamsitzung zu kurz. Seit 9 Monaten ist ein 6 jähriger Junge aus Afghanistan in der Gruppe. Leider werden wir zum Aufnahmegespräch nicht hinzugezogen. Wir wissen nicht genau unter welchen Umständen er und seine Familie vor ca. 4 Jahren nach Deutschland kam. was von Anfang an auffiel, er ist oft handgreiflich den gegenüber anderen Kinder. Er boxt, tritt, schlägt und versucht andere Kinder ständig ins Kämpfen reinzuziehen. Zur Weihnachtsfeier war seine Mutter auch bei uns und er durfte ihr Handy zum Spielen benutzen. Wir sahen das er Spiele spielen durfte, welche nicht seinem Alter entsprechen. Wir luden sie zu einem Elterngespräch ein und erzählten von unseren Beobachtungen und schlugen vor, das der Junge in einen Fußballverein gehen könnte. Sie erzählte, er mag nicht in die Kita gehen, aber wenn sie ihm das Handy spielen erlaubt - geht er. Wochen später erfuhren wir - nachdem ich mehrmals versuchte bei der Mutter nachzufragen, wie es jetzt läuft- das der Junge in einen Verein zum Boxen geht. Ich bereite gerade meine Facharbeit vor und überlegte mir, das ich in einer Kleingruppe der Vorschulkinder Kooperationsspiele anbiete, um ihn in seiner Ressource Bewegung, im Bereich soziale Kompetenz zu fördern. Wahrnehmungsübungen hat er nicht angenommen. Über Bewegung kann ich erreichen. Ich sah kleine Fortschritte, aber nachdem nachdem es zu 3 Wochen Pause kam , kann man sagen - es ist schlimmer geworden. Was könnte ich machen ? Danke ....

Antworten

Zurück zu „Fallbesprechungen“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast