Projekt Umwelt

Jelka
Schriftsteller
Beiträge: 594
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 22:54

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Jelka »

Engelglück hat geschrieben: Sonntag 10. Oktober 2021, 10:05 Es freut mich auch,wenn dann die Ergebnisse gezeigt werden,das ist bei Dir aber nicht der Fall und Du übergehst es jetzt einfach. Vielleicht ja in der Hoffnung das kein anderer User darauf ein geht. LG
Ich gehe zwar nicht in deinem Sinne darauf ein, aber ...
Bisher habe ich mich für meine Begriffe sehr zurück gehalten. Doch langsam platzt mir die Hutschnur.
Kannst du es nicht ertragen, wenn jemand nicht deiner Meinung ist? Musst du deinen Unmut immerzu wiederholen oder hast du Sorge, dass es nicht gelesen wurde? Das sehe ich nicht nur in diesem Thema, sondern auch in anderen. Ich zumindest habe sehr wohl verstanden, dass dir das Thema, welches liebeskind wählte, nicht gefällt.
Warum muss es unbedingt ein Thema sein, was noch nie da war?
Wie oft hast du Themen schon wiederholt, weil du dich der momentanen Situation angepasst hast? Oder erfindest du das Rad immer wieder neu?
Ich bin schon seit vielen Jahren in Foren unterwegs und habe schon viele Auszubildende erlebt, die sich mal schnell anmelden, ihre Frage stellen, ohne eigene Gedanken beizusteuern, Infos abgreifen ohne "Danke" und dann nie wieder auftauchen.
In der Regel gehe ich gar nicht darauf ein, wenn ich beim ersten Post schon das Gefühl habe, es sind Anfragen aus Bequemlichkeit und da kommt nix rum. Denn etwas möchte ich davon auch haben.
Bei liebeskind habe ich bisher oft genug die Erfahrung gemacht, dass sie wenigstens ihre Gedanken beisteuert, oder was sind z.B. die 4 Punkte, die sie zum Thema genannt hat?
Ich hätte den Mut nicht mehr, wenn ich vorher schon weiß, dass ich nichts recht machen kann und darüber hinaus angefeindet werde, egal, was ich schreibe. Ich kann mich nicht erinnern, dass du schon etwas positiv bewertet hast. Vergiss nicht, dass du schon jahrelange Erfahrung hast, während liebeskind am beruflichen Beginn steht.
Engelglück hat geschrieben: Samstag 9. Oktober 2021, 16:52 Immer wieder das gleiche zu nehmen und immer wieder das Thema ...... durch zu kauen,ist einfach nichrt so interessant. Wenn Du dann noch Kinder dabei hast,die es vielleicht schon,aus irgendwelchen Gründen kennen,bremsen sie Dein Projekt aus. Bei uns im Hause wird ein gewünschtes Projekt erst einmal im Team vorgestellt und dann kannst Du loslegen.
Für PraktikantInnen ist es sicher nicht ausgelutscht, Da frage ich mich, um wen es hier geht, um dich oder um die Kinder? Wann hatten sie das Thema bei euch zuletzt? Und wie oft?
Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Kinder mit Themen, die sie schon kennen, gut umgehen können, weil jeder es anders rüber bringt. Für viele ist es auch ein tolles Gefühl, schon etwas dazu zu wissen und beisteuern zu können.
Und ich kann dir versichern, dass ständiges Absprechen müssen im Team viele spontane Projekte auch im Keim ersticken kann. Es gibt in Einrichtungen genug andere Theman, die ständig zu kurz kommen.
Ich finde es eh schon problematisch, wenn von der Schule Themen vorgegeben werden, ohne Rücksicht darauf, wo die Gruppe steht. Ein anderes Argument für "ausgelutschte Themen" ist die mangelnde Erfahrung, wenn man noch in der Ausbildung ist. Warum sollte man dann nicht ein Thema wählen, was einem selbst liegt oder wo man schon Vorstellungen hat?
Ich habe PraktikantInnen erlebt, die tolle Themen hatten, aber nicht in der Lage waren, die Kinder bei der Umsetzung mit zu reißen. Da ist mir ein "ausgelutschtes Thema" lieber als ein "anspruchsvolles".
Liebe Grüße Jelka
Siria
Besucher
Beiträge: 114
Registriert: Freitag 7. März 2014, 12:41

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Siria »

Danke Jelka :daumen:
Engelglück
Schriftsteller
Beiträge: 593
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Engelglück »

Hallo Jelka,
nicht nur Dir platzt die Hutschnur,denn ich frage mich,warum Du mich so anquaken musst. Ja,es stört mich gewaltig das liebeskind kein Ergebnis mit teilt und ja,ich bin auch nicht die jenige,Die alles vorkauen wird. Ja,ich erwarte tatsächlich Eigeniniative und nicht nur einen Hilfeschrei und dann kommt nichts weiter dabei heraus.
Du magst sie ja vielleicht unterstützen und ihr den Weg ebenen,nur was hat sie davon? Hat sie dann etwas gelernt? Ist etwas hängen geblieben? Ich habe da so meine Zweifel,aber auch wenn es Dir nicht gefällt,meine Zweifel bleiben.
Ob und wann ich etwas positiv finde,überlasse bitte mir selber,ich bin schon alt genug,um es selber regeln zu können.
Ja,sie ist noch in der Ausbildung und ja,sie braucht sicherlich auch Unterstützung,die sie von mir ( ist aber von ihr auch nicht erwünscht) bekommen würde,wenn ich merke,da steckt echtes Interesse hinter --dieses habe ich aber noch nicht ein einziges mal fest gestellt.
liebeskind ruft um Hilfe,gibt Info zum gewünschten Thema,erhält dann eventuell Hilfestellung und ist dann erst einmal verschwunden -bis zum nächsten Thema.
Mag sein,das ich da sehr penibel bin,aber ich wurde tatsächlich dazu erzogen,mich für etwas zu bedanken,was ich bekommen habe und wofür sich andere Menschen abgemüht haben. Ich erwarte ein ehrliches Danke und keine Floskel,die nichts zu bedeuten hat.
Ausgelutschte Themen sind nun einmal nicht so interessant und wecken auch nicht so das große Interesse,da wären andere Themen "feuriger". Auch Auszubildende dürfen/sollen sich Gedanken darüber machen,mag sein,das es das ein oder andere Kind gibt,das sich auch zum hundersten male mit etwas beschäftigt. Ich selber habe einen anderen Anspruch an mich,an meine Kollegen,an unsere Auszubildenden ------unser Beruf fordert Vielfältigkeit und Spontanität. Wo ist es in diesem Fall?
Es ist mir so ziemlich egal,ob Du meiner Meinung bist oder auch nicht,Du musst mich auch nicht mögen -das hat für mich nicht die geringste Bedeutung ---ich erwarte aber ein gewisses Maß an Höflichkeit,außer es ist Dir kein Begriff. LG
Jelka
Schriftsteller
Beiträge: 594
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 22:54

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Jelka »

Bist du nun glücklicher, nachdem du nachgetreten und dich zum hundertsten Mal wiederholt und zusätzlich um dich geschlagen hast?
Wenn mein Beitrag für dich schon anpampen ist, dann möchte ich nicht wissen, wie du reagierst, wenn ich wirklich pampe.
Deine Wahrnehmung erscheint mir etwas verrutscht, denn in meinen Augen ist das, was du mit liebeskind machst (auch in diesem Beitrag wieder), anpampen.
Bitte entschuldige, wenn ich zwar auch weiterhin meine Meinung kund tue, aber zu diesem Thema auf deine Rechtfertigungen nicht mehr eingehe, weil es nur in ständigen Widerholungen ausartet. Denn das ist langweilig.
Das hat auch nichts mit "mögen" zu tun. Dazu kenne ich dich zu wenig. Ich weiß nur, dass mir deine Art, mit anders Denkenden umzugehen, nicht gefällt. Unabhängig davon bist du vielleicht ganz patent.
Liebe Grüße Jelka
Engelglück
Schriftsteller
Beiträge: 593
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Engelglück »

Hallo,
ich pampe liebeskind an? Wo denn?
Ich kritisiere ihr Verhalten,wenn ich pampen würde,wär es ganz anders.
Du findest meine Wahrnehmung verruscht,damit kann ich gut leben.
Unterstütze Du liebeskind weiter,dann wird sie ja vielleicht eine patente Erzieherin,meine Zweifel bleiben. LG
Engelglück
Schriftsteller
Beiträge: 593
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Engelglück »

Hallo,
ich kopiere einmal liebeskind ihre Aussage,auch wenn es schon etwas her ist.

eedbacks (vor allem von Dir Basti und Engelglück) und würde diese auch gerne weiterhin in Anspruch nehmen, wenn es möglich ist... Liebe Grüße Liebeskind


Da siehst Du,wie schlimm ich bin und sie es empfindet. LG
Engelglück
Schriftsteller
Beiträge: 593
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Engelglück »

Hallo,sage einmal durch welche Kinderstube bist Du denn getrampelt. Ich finde es eine bodenlose Unverschämtheit zu sagen,das ich zu alt bin. Wie möchtest Du Greenhorn denn das beurteilen? Was hast Du denn bis jetzt geleistet? Um Hilllllfe geschrien,aber selbst so gut wie gar nichts selber erarbeitet und keinerlei Ergebnisse vorzuweisen.
Wenn Du mich zu alt findest ( was Du findest,muss ich nicht unbedingt verloren haben),dann zeigt es mir,das Dir es an vielen fehlt,vor allem an guten Benehmen.
Ob und wann ich Deine Beiträge lese,entscheide ich noch immer selber,denn das schaffe ich,trotz meinenm biblischen Alter noch ganz alleine.
Gutes Benehmen ist Glück und Glück hat nun einmal nicht jeder und Du schon gar nicht. LG
Jelka
Schriftsteller
Beiträge: 594
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 22:54

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Jelka »

liebeskind96 hat geschrieben: Montag 11. Oktober 2021, 10:06 Von dir möchte ich gar keinen Rat mehr haben also ignoriere bitte jeder meiner Beiträge! Ich glaube du bist viel zu alt, als dich in die Gedanken junger, zielstrebiger Menschen hinein zu versetzen.
Mit Sicherheit bin ich viel Älter als sie.
Ich grüble gerade, ob ich deine Aussage persönlich nehme oder deinem Gefühl ihr gegenüber zuschreibe. :wink:
Ist es nicht eher eine Charakter/Mentalitätsfrage, als altersbedingt?
Und weil ich so alt bin, kann ich dir versichern, dass du auf solche Menschen (egal, ob im Team oder bei den Eltern) bis zur Rente immer wieder triffst.
Hier kannst du lernen, ihnen nicht zu viel Raum zu geben und nicht auf deren Ebene hinab zu steigen. denn langsam wird es nicht nur bei ihr etwas unsachlich. :wink:
Ich weiß, dass Verletzungen solche Reaktionen hervor rufen können. Vielleicht ist Engelglück ja nur verletzt, weil du für sie nicht angemessen mit ihrer Meinung umgehst.
Mein Tipp: Statt sie aufzufordern, deine Beiträge nicht mehr zu lesen, ignoriere ihre Beiträge. Du kannst nur dich ändern, nicht sie. Es ist verschwendete Energie und schade, um dein eigentliches Thema.
Liebe Grüße Jelka
Engelglück
Schriftsteller
Beiträge: 593
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Engelglück »

Hallo Jelka,ob sie meine Beiträge liest oder nicht,ist mir so etwas von egal. Von so einem Greenhorn,das noch nicht einmal trocken hinter den Ohren ist,erwarte ich nichts und da sie überhaupt keine Erziehung genossen hat,wird auch nichts sinnvolles kommen. LG
Jelka
Schriftsteller
Beiträge: 594
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 22:54

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Jelka »

Ich möchte diese öffentliche Schlammschlacht hier nicht fördern, deshalb antworte ich dir in einer PN.
Liebe Grüße Jelka
Basti85
Stammgast
Beiträge: 1727
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: An der Lahn

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Basti85 »

Spannend
https://www.unerzogen-magazin.de/hefte/

Zwischen den Welten zu Hause
Jelka
Schriftsteller
Beiträge: 594
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 22:54

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Jelka »

Hier wird es nichts spannendes mehr geben. Liebeskind hat alle ihre Beiträge gelöscht.
Und offensichtlich hat sie sich auch ganz abgemeldet, denn sie ist als Userin nicht mehr zu finden.
Liebe Grüße Jelka
Basti85
Stammgast
Beiträge: 1727
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: An der Lahn

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Basti85 »

Dann hat sie es doch alleine geschafft, dass finde ich sehr gut.
https://www.unerzogen-magazin.de/hefte/

Zwischen den Welten zu Hause
Jelka
Schriftsteller
Beiträge: 594
Registriert: Freitag 3. Juli 2009, 22:54

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Jelka »

Ob sie es alleine geschafft hat oder ob es andere Gründe hat, weiß nur sie. Wenn man sich die übrig gebliebenen Beiträge ansieht, bekommt man eine andere Vermutung.
Liebe Grüße Jelka
Basti85
Stammgast
Beiträge: 1727
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: An der Lahn

Re: Projekt Umwelt

Beitrag von Basti85 »

Sie hat es alleine geschafft, sie hat mich gefragt, ob ich ihr dabei helfen kann, denn letzten Schritt zu gehen. Es war dann sehr einfach fuer sie.
https://www.unerzogen-magazin.de/hefte/

Zwischen den Welten zu Hause
Antworten

Zurück zu „Planung & Durchführung“