Verfügungszeit im Berufspraktikum - Bayern

Antworten
Babystar
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 27. Januar 2012, 09:30

Verfügungszeit im Berufspraktikum - Bayern

Beitrag von Babystar »

Hallo,
weiß jemand von euch, wie das in Bayern mit den Verfügungszeiten im Berufspraktikum normalerseise geregelt ist? Ich verstehe das so:

Die Arbeitszeit, also Gruppendienst plus die Verfügungszeit (Vorbereitung der Angebote, schriftliche Arbeiten...) ergeben zusammen die AZ, die im Vertrag steht. Liege ich hier richtig?

Was aber, wenn die Zeit, die man für die Vorbereitung und das Schriftliche zur Verfügung hat, nicht reicht?

Ich freu mich schon auf eure Erfahrungen!

LG
Babystar

LiliaRose
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 17. März 2015, 22:15

Re: Verfügungszeit im Berufspraktikum - Bayern

Beitrag von LiliaRose »

Du müsstest vielleicht ein bisschen näher beschreiben, was du mit schriftlichen Vorbereitungen meinst... jede Schule arbeitet da ein bisschen anders. Was genau musst du machen und wie viel Zeit hast du zur Verfügung, bzw. wie lange musst du arbeiten?

Babystar
Beiträge: 40
Registriert: Freitag 27. Januar 2012, 09:30

Re: Verfügungszeit im Berufspraktikum - Bayern

Beitrag von Babystar »

Also, in meinem Fall ist das so, dass ich das BP in 20 h die Woche mache, auf 2 Jahre also. Die Verfügungszeit ist damit auch die Hälfte, statt 3 bei mir jetzt nur 1,5 h pro Woche. Aber: Was genau kann / darf ich in dieser Zeit erledigen? Da ist auch meine Anleitung ein wenig unsicher. Ist die Zeit für die schriftlichen Arbeiten (Gruppenanalyse usw.) oder NUR zur Vorbereitung der Gruppenarbeiten? Im Zweifelsfall frage ich mal lieber beim Seminarleiter nach.

Trotzdem Danke,
viele Grüße

Antworten

Zurück zu „Praktika“