Praxisanleitung

Antworten
Myst
Beiträge: 1
Registriert: Montag 13. März 2017, 20:28

Praxisanleitung

Beitrag von Myst »

Hallo! :winke:
Ich bin gerade in meinem ersten Jahr in der Ausbildung, also noch im Vorpraktikum. Dies absolviere ich in einem Kindergarten.
Ich war praktisch von Anfang an auf mich alleine gestellt, da meine Praxisanleiterin länger krank war und sonst niemand mir etwas erklärt oder gezeigt hat. Die erste Zeit war ich deswegen auch sehr zurückhaltend. Nach ein paar Wochen kam dann meine Anleiterin zurück, die mir plötzlich tausende Dinge erklärt hat. So weit so gut, jedoch kritisierte sie alles, was ich tat. Die anderen Erzieherinnen sagten nie etwas zu mir. Ich hab von mir aus angefangen Mittags zu kehren usw. es schien, als wären sie damit zufrieden, meine Anleiterin kritisierte jedoch alles. Nach drei Monaten war sie dann auch schon wieder Monate lang krank geschrieben, das heißt ich war praktisch auf mich alleine gestellt, zu Fragen zur Schule und Berichten konnte mir niemand weiter helfen. Ich hab mich bemüht, Angebote zu machen, Kontakt mit den Kindern zu knüpfen, die Erzieherinnen zu unterstützen usw.
Wir haben offene Gruppen, jedes Zimmer hat eine andere Funktion. Hauptsächlich bin ich im Kreativzimmer. Jedoch bin ich immer wieder in andere Bereiche um mich dort auszuprobieren.
Nun ist meine Anleiterin wieder da und fängt sofort an, mich wegen allem anzumeckern. Vor ein paar Wochen war ich in einem Zimmer mit wenig Kindern während in meiner eigentlichen Gruppe ziemlich viel los war, dort sagte sie, ich solle immer schauen wo viele Kinder sind und dort den Erzieherinnen unter die Arme greifen und das ich wieder ins andere Zimmer kommen soll. Nun gut - da hatte sie Recht. Vor kurzem war jedoch in unserer Gruppe kaum was los, nur drei Kinder, da dachte ich gehe ich in ein anderes Zimmer mit über 20 Kindern, um dort zu helfen. Da kam sie rüber und meinte wieder, ich solle in's andere Zimmer kommen, da das ja meine Gruppe wäre wo ich eigentlich immer sein soll. Widerspricht sich ein wenig. Ganz abgesehen davon finde ich, dass es sinnvoller ist, wenn ich ab und zu wenn nichts in der Gruppe los ist mal in ein anderes Zimmer gehe und nicht an diese Gruppe gebunden bin. Ich habe schon viele Bastelangebote gemacht und keine Lust jeden Tag mit den Kindern am Maltisch zu sitzen. Ich würde lieber mal in andere Zimmer gehen um dort zum Beispiel Bücher vorzulesen, Bewegungsangebote durchzuführen etc., einfach andere Angebote auszuprobieren. Laut ihr soll ich aber immer in dem Zimmer bleiben.
Jeder anderen Erzieherin war es egal, wenn ich mal in eine andere Gruppe ging, als meine Anleiterin krank war.
Viele in meiner Klasse erzählen von ihren Reflexionsgesprächen, von Lob und Kritik. Ich bekam bisher kein Gespräch und auch kein einziges Lob, bloß jede Menge Kritik. Bei allem was ich tue habe ich das Gefühl, es sei falsch.
Ich fühle mich ein wenig alleine gelassen und missverstanden in meinem Praktikum, besonders wegen der Sache mit dem Zimmer wechseln.
Wie seht ihr das? Ich hatte überlegt das Gespräch mit ihr zu suchen und zu sagen, dass ich es sinnvoller fände mal in andere Zimmer zu gehen, bin jedoch ziemlich unsicher und schüchtern. Wie würdet ihr an meiner Stelle handeln?
Danke schon im Voraus! :declare:

RudiDerChiller1
Beiträge: 2
Registriert: Sonntag 26. März 2017, 21:10

Re: Praxisanleitung

Beitrag von RudiDerChiller1 »

Hallo, das ist traurig fast 2 wochen und du hast noch keine einzige Antwort erhalten und das in einem Forum wo eigentlich Soziale Menschen unterwegs sind :nein:

Hast du schon mit der Erzieherin geredet?
Wenn nicht würde ich das einfach mal versuchen an deiner stelle, manche Menschen sind mit sich selber nicht zufrieden und sind nur glücklioch wenn sie andere kritisieren können.
Und sag ihr auch das sie sich wiederspricht auch wenn du schüchtern bist, wir hatten sowas ähnliches damals mit einem Lehrer und haben ihm auch gesagt was uns stört und beschwerde eingereicht und auch der Schulleiterin mit dem Schulamt gedroht, da sie nicht wollte das wir uns beschweren und plötzlich gab es dann gespräche nach unserer Drohung.

Ansonsten versuche mal bei deinem Betreuenden Lehrer oder der Einrichtungsleiterin anzusprechen das du eine neue Praxisanleiterin bekommst.

Und viel Spaß noch bei deiner Ausbildung :smile2:

Antworten

Zurück zu „Praktika“