Wenn Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

amaria
Stammgast
Beiträge: 7792
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wenn Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

Beitrag von amaria » Mittwoch 9. November 2016, 11:59

Einer krank, alle krank!
http://www.zeit.de/2016/41/kindergarten ... onen-viren

Vor fast einem Monat wurde der Artikel von Kristin Hüttmann auf Zeit online eingestellt.Bislang 124 Kommentare gibt es.

Alles Gute!

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7792
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wenn Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

Beitrag von amaria » Freitag 2. Dezember 2016, 20:46

"Am besorgniserregendsten aber ist der Tenor der Erzieher in den Interviews und Gesprächen. Jene, die es am besten wissen müssen, sagen ganz klar: Wir werden den Kindern nicht gerecht. Wir können es gar nicht. Es fehlt an Zeit und an Personal."
http://www.lz.de/ueberregional/owl/2097 ... -Kita.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7792
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wenn Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

Beitrag von amaria » Mittwoch 8. Februar 2017, 10:00

Im Artikel wird etwas angesprochen, worüber sich auch Erzieherinnen immer wieder beklagen. In vielen Einrichtungen machen Erzieherinnen die Erfahrung, dass ausgerechnet de Jüngsten besonders oft krank in den Kindergarten gebracht werden.
http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel ... 47171.html


Kinder gehen trotz Grippe in die Krippe
http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/ba ... -130939226
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Toddlerin
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 16. Februar 2017, 19:59

Re: Wenn Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

Beitrag von Toddlerin » Donnerstag 16. Februar 2017, 20:50

Hallo,

das Problem mit den kranken Kindern in der Kita gibt es schon seit Jahrzehnten.
Es ist ein gesellschaftliches Problem, was bisher nicht gelöst wurde, da Kinder und Familien in diesem Land keine Lobby haben und auch wir Erzieherinnen nicht.
Dieses Problem kann man nicht den Erzieherinnen 'überhelfen' und ständig mit dem Verständnis für die 'armen' Eltern kommen.
Die Eltern haben sich entschieden in diesem System Kinder zu bekommen, jeder weiß wie schwierig das sein kann und sie müssen halt flexibel sein und auch bereit sein Einbußen hinsichtlich ihres Arbeitsplatzes hinzunehmen, wenn sie einen Arbeitgeber haben, der für Kinder wenig Verständnis aufweist. Das ist nicht die Verantwortung der Kitas. Und auch der Staat tut ja nicht sehr viel, um mehr bezahlte Krankheitstage für Eltern zu schaffen.

Allerdings gibt es auch unter den Erzieherinnen einige - mehr oder weniger -, die krank zur Arbeit erscheinen z.B. mit Durchfall. Kranke Kinder schicken sie nach Hause und regen sich über die Eltern auf, aber selbst sind sie auch keine Vorbilder.
Und was ich auch sehr bedenklich finde, ist, das die Ärzte nicht einheitlich entscheiden. Der eine schickt ein krankes Kind wieder in die Einrichtung mit einer Gesundschrift, der andere zieht ein krankes Kind für mehrere Tage aus dem Verkehr, obwohl beide die gleichen Krankheitssymptome aufweisen. Beide Kinder bekommen eine Stuhluntersuchung bei Durchfall. Der eine muss zu Hause bleiben bis zum Befund, der andere nicht??? Das versteht doch kein Mensch.

LG

amaria
Stammgast
Beiträge: 7792
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wenn Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

Beitrag von amaria » Sonntag 26. Februar 2017, 09:27

amaria hat geschrieben:Im Artikel wird etwas angesprochen, worüber sich auch Erzieherinnen immer wieder beklagen. In vielen Einrichtungen machen Erzieherinnen die Erfahrung, dass ausgerechnet de Jüngsten besonders oft krank in den Kindergarten gebracht werden.
http://www.pz-news.de/pforzheim_artikel ... 47171.html


Kinder gehen trotz Grippe in die Krippe
http://www.aargauerzeitung.ch/aargau/ba ... -130939226

Der „ganzjährige Krippen-Schnupfen“, wie Kita-Leiterin Wiebke Kollmorgen es nennt, ist hingegen schon Normalität.
http://www.kn-online.de/News/Nachrichte ... r-Personal

Wo bleiben die Kindergartenleiterinnen, die es nicht als "normal" bezeichnen, dass Krippenkinder andauend verschnupft sind, kränkelnd oder auch richtig krank in die Krippe gebracht werden? Es gibt doch gar keine Norm, dass Kinder krank in die Krippe zu bringen sind und so verpönt die Massentierhaltung aus vielen guten Gründen auch ist - in einer bäuerlichen Landwirtschaft, die Tieren Platz und gut durchlüftete Ställe bietet, sind die Kälber und Lämmer längst nicht so oft krank wie Krippenkinder in Einrichtungen, in denen Erzieherinnen zulassen, dass Eltern ihnen kranke Kinder "unterjubeln" können.

Ein paar Kostproben:
- "Jakob ist vielleicht noch ein bisschen erkältet, aber er wollte unbedingt kommen."
- "Katrina hat nur einen allergischen Ausschlag."
. "Gestern war Boris so was von fit. Kommen Sie mir nicht damit, dass er krank sei. Ich kenne mein Kind besser!"
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7792
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wenn Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

Beitrag von amaria » Samstag 25. März 2017, 08:15

Hier steht, (reichlich knapp und von daher wenig hilfreich) wann eine Kita ein Kind zur Betreuung annehmen müsste. http://www.t-online.de/eltern/kleinkind ... ehnen.html

Lesenswert der erste Kommentar, in welchem ein User berichtet, dass in einer Kita auf dem Dorf kranke Kinder in einem eigenen Raum von einer Erzieherin betreut werden, die dann auch nicht zu den gesunden Kindern wechselt. 17 Daumen-hoch- Zeichen und 54 Daumen-runter-Zeichen gab es dafür bislang.

Je mehr Kinderkrankenschwestern in großen Einrichtungen arbeiten, um so wahrscheinlicher wird es, dass ein derartiges "Modell" in Zukunft öfter zu buchen sein wird.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7792
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wenn Eltern ihre kranken Kinder in die Kita bringen

Beitrag von amaria » Mittwoch 10. Mai 2017, 11:15

„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7792
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Wenn ein offensichtlich krankes Kind in die Kita gebracht wird

Beitrag von amaria » Dienstag 13. Februar 2018, 12:17

Wenn ein offensichtlich krankes Kind in die Kita gebracht wird, wird zumindest unter Eltern diskutiert.
https://www.babyforum.de/threads/495011 ... -geschickt

Von Erzieherinnen habe ich schon öfter ein gemurmeltes "Wenn das mein Kind wäre..." gehört" Geschimpft wurde außerhalb der Hörweite der Eltern.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Gesundheit“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste