Deutschland misshandelt seine Kinder

Antworten
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Hallo!

Die Herausgabe des Buchs mit dem reißerischen Titel "Deutschland misshandelt seine Kinder" wird die Medien gewiss noch einige Zeit beschäftigen. Und dann wieder, wenn wieder etwas passiert, was vielleicht zu verhindern gewesen wäre.

http://www.zdf.de/ZDFzoom/ZDFzoom-Kinde ... 61856.html
In diesem Film äußern sich die Autoren. Angesichts der Praxis von Buchverlagen, einen möglichst markanten und provozierenden Buchtitel zu wählen, würde ich diesen effekthascherich und maßlos übertrieben klingenden Titel nicht den Autoren anlasten. - Da sie als Rechtsmediziner auf eine andere Weise als ihre Mitmenschen mit der Problematik der Kindesmisshandlungen konfrontiert sind, kann ich gut nachvollziehen, dass sie mit Engagement auf einen Bereich hinweisen, der aufgrund der hohen Dunkelziffer der Kindesmisshandlung von vielen vielleicht zu wenig wahrgenommen wird.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Hallo!

Mittlerweile habe ich das Buch gelesen http://www.droemer-knaur.de/buch/787547 ... ign=Tsokos und werde hoffentlich am Wochenende Zeit haben, eine Rezension zu schreiben.

"Deutschland misshandelt seine Kinder" zu lesen ist psychisch belastend. Aber weil es wichtig ist, im Kindergarten zu erkennen, welches Kind misshandelt wurde und welches sich wirklich nur bei einem Unfall, im wilden Spiel oder beim Streiten mit anderen anderen Kindern Verletzungen zugezogen hat, ist es wichtig, dieses Buch zu kennen. Seine Anschaffung in Kindergärten würde ich unabhängig davon empfehlen, ob sich der Kindergarten in einem sozialen Brennpunkt oder in einer so genannten besseren Gegend befindet. Wenn kein Geld da ist, können vielleicht zur Anschaffung dieser Neuerscheinung einfach ein paar Bastelhefte oder Arbeitsmappen hier im Forum oder auf ebay vertickt werden.

Ich gestehe, dass mir der Titel nicht gefallen hat. Er klingt so reißerisch. Allerdings wenn dieses Buch über den Titel mehr Bekanntheit erlangt, dann ist es nur gut, dass es einen Titel hat, den man nicht vergisst. Erzieherinnen, die ihn ein paar Mal gehört haben, werden sich an ihn gewiss erinnern, wenn sie in der Praxis mit dem Problem konfrontiert werden, dass ein Kind misshandelt worden ist oder dass ein entsprechender Verdacht besteht.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Hallo!

Ein Fernsehtipp: Heute wird in der Sendung Stern TV, die um 22.15 auf RTL beginnt, das Thema Kindesmisshandlung behandelt.

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
Juliala
Schriftsteller
Beiträge: 732
Registriert: Sonntag 9. Juni 2013, 09:40

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von Juliala »

Hallo,

ich habe die Sendung geschaut und bin zutiefst geschockt.
Hier der Link zur Sendung:
http://rtl-now.rtl.de/stern-tv/thema-ua ... 1&season=0

Ab wann würdet ihr Meldung beim Jugendamt machen?
Wenn das Kind äußerlich einen verwahrlosten Eindruck macht, keine witterungsentsprechende Kleidung trägt und die Familienverhältnisse ungünstig erscheinen....also z.B. offensichtlich überforderte oder desinteressierte Eltern, ist das dann auch schon ein Grund? Solche Kinder und Eltern gibt es ja recht häufig. Gerade in sozialen Brennpunkten.
Hattet ihr schon Situationen, bei denen ihr nicht sicher ward, ob das Jugendamt informiert werden muss?

Wenn keine offensichtlich körperlichen Anzeichen vorhanden sind, ist man sicherlich zögerlicher.
Seelische Gewalt ist schwerer greif-und nachweisbar, aber genauso grausam.

Das ist ein sehr wichtiges Thema.

Julia
Erziehung: einen Kopf drehen, bis er verdreht ist - natürlich auf den neuesten Stand.“
―Karlheinz Deschner
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Das Buch zu lesen, fand ich noch belastender. Ich verstehe diejenigen nicht, die den Eindruck gewonnen haben, es wäre gewaltig übertrieben. Hier im Forum habe ich übrigens mit Abstand die meisten Schilderungen unzumutbarer Zustände von Berliner Erzieherinnen erhalten.

Ich kann jedem nur raten, keine Angst zu haben, sich unverzüglich ans Jugendamt zu wenden. Noch nie habe ich gehört, dass gesagt worden wäre, dass ein Kindergarten sich "zu früh" gemeldet hätte. Im Gegenteil: Es wird eher gelobt, dass früh reagiert wurde! (Abgesehen davon kann es einem schnurzpiepegal sein, was andere sagen. LIeber einmal übervorsichtig gewesen sein, als dass ein Kind misshandelt wird!)

Problematisch ist im Alltag auch, dass einzene Mitarbeiter des Jugendamtes so bequem sind, dass sie bei "leichten Fällen" nur runterrattern, welche Hilfeleistungen beantragt werden können und nicht dafür sorgen, dass die entsprechenden Anträge gestellt werden. Auch sollte man wissen, dass manche Familien umziehen, um den Kontrollen durch das Amt zu entkommen. Wenn jemand anders zuständig ist und kein neuer Antrag gestellt wird, kann es dazu kommen, dass von Misshandlung oder Vernachlässigung bedrohte Kinder vom Jugendamt unbetreut bleiben.

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Hallo!

Fast ein Jahr lang wurde hier nichts eingestellt.

Unter der Überschrift "Der Sonnenschein kommt nicht mehr" berichtet die badische Zeitung über den tragischen Tod eines Jungen aus Lenzkirch.
http://www.badische-zeitung.de/lenzkirc ... 24148.html
"Wozu", fragt er, "braucht man denn ein Präventionszentrum wie an der Uniklinik, wenn man nicht zuhört? Jetzt ist das Kind tot!" Polizei und Staatsanwaltschaft hätten das Jugendamt informiert, es habe Gefahr im Verzug geherrscht. Holthaus hat in Frankreich erlebt, wie konsequent solche Fälle gehandhabt werden. Aus seiner Sicht handelt es sich hier nicht um Totschlag, "sondern um Mord, weil ein anbefohlenes Menschenkind getötet wurde, das sich nicht wehren konnte".


Auch wenn der Titel "Deutschland mißhandelt seine Kinder" reißerish klingt, möchte ich nochmals die Lektüre des erschütternden Berichts von Michael Tsokos und Saskia Guddat empfehlen. http://www.droemer-knaur.de/buch/787547 ... ine-kinder
Meiner Meinung nach gehört das Buch in Kitas. Schafft es lieber zweimal an als keinmal. Es sollte auch für Eltern ausleihbar sein.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
hallihallo
Besucher
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 11:44

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von hallihallo »

So, ich hab das nun fast durch und bin fast durchweg nur am Kopfschütteln gewesen. Wie man so am gesunden Menschenverstand vorbei handeln kann, ist mir unbegreiflich.
Diese Familienhelfereinsätze sind doch eine reine Augenwischerei. Ich meine...mal ehrlich.....selbst ein wöchentlicher Besuch (k.A......Eine Std. oder wieviel Zeit ist vorgesehen?) bringt doch nicht die Menschen dazu sich zu verändern, geschweige denn, das es eine große Hilfe ist. Die Kinder müßten doch zumindest tagsüber in einer normalen Umgebung ihre Zeit verbringen.

Recht und Gerechtigkeit sind hier wohl soweit voneinander entfernt wie der Nord und der Südpol :schnief:
Johanna2

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von Johanna2 »

Hallo!

Ich finde Einsätze von Familienhelfern sinnvoll und betrachte sie keinesfalls als Augenwischerei. Mir sind mehrere Familien bekannt, die sehr davon profitiert haben. Teilweise haben überforderte Eltern sogar darum gebeten.

Johanna
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Hallo!

Das sind sie auch, wenn die Besuche so engmaschig stattfinden, dass Familienhelfer die Kinder auch wirklich gut kennenlernen. Bei den im Buch geschilderten Fällen war dies jedoch nicht der Fall und erschwerend kam hinzu, dass diejenigen, deren Aufgabe es war, zu überprüfen, ob ein Verbleib von Kindern in der Familie im Interesse der Kinder war, sich auf eine Weise hinters Licht haben führen lassen, die bewusst macht, wie wichtig Berufs- und Lebenserfahrung in sozialen Berufsfeldern sind.

Wer nicht in der Lage ist, anderen auch zu mißtrauen, dürfte es schwer haben, Misshandlungen und sexuellen Mißbrauch von Kindern in seinem Umfeld wahrzunehmen.

Dort, wo Kinder in ihrer Nachbarschaft und in Schule und Kindergarten freimütig und gern davon erzählen, was ihre Familienhelferin gesagt hat und wie lecker das von ihr gekochte Essen schmeckt, brauchen wir uns vermutlich weniger Sorgen zu machen als dort, wo nur sporadische Besuche stattfinden, die noch dazu angemeldet werden müssen.

Leider wird gerade auch am Einsatz von Familienhelferinnen gespart. Erzieherinnen, die die Gelegenheit haben, vor Journalisten Wünsche zu äußern, könnten darauf zum Beispiel hinweisen. Dass wichtige Aufgaben im Berich des Kinderschutzes akademisch gebildete Berufsanfängerinnen überfordern, ist naheliegend. Vor allem für diejenigen, die in ihrer Kindheit selbst liebevoll behandelt wurden, ist es schwer, sich die Tricksereien vorzustellen, auf die Eltern zurückgreifen, die der Umwelt etwas vorspielen wollen.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
hallihallo
Besucher
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 11:44

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von hallihallo »

@johanna: sobald eine Familie selber darum bittet, ist sie doch auch gewillt etwas zum positiven zu verändern und sicherlich gibt es auch Fälle (im Buch wird auch eines beschrieben mit einem Schreikind) wo Familienhelfer durchaus Sinn machen und wirklich helfen können.
Die Lebenserfahrung scheint mir hier aber wirklich von sehr wichtiger Bedeutung zu sein.

Ich werde das Buch in jedem Fall weitergeben
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

"Lehrer nahmen 14jährige mit Down-Syndrom in den Schwitzkasten" lautet die Überschrift: http://www.ksta.de/region/euskirchen-ei ... n-25480646

Ein Grund, nochmals auf das wirklich empfehlenswerte Buch mit dem leider arg reißerischen Titel "Deutschland misshandelt seine Kinder" hinzuweisen. http://www.droemer-knaur.de/buch/787547 ... ine-kinder
Wenn zum Jahresbeginn noch genug Geld da ist, um Bücher zu bestellen, sollte seine Anschaffung in Erwägung gezogen werden.

Kollegen dürfen nicht tatenlos zusehen oder mitmachen, wenn Pädagogen Grenzen überschreiten, die nicht überschritten werden sollten.
In China hat eine Überwachungskamera aufgezeichnet, wie eine Erzieherin Mädchen misshandelt hat und wie andere Kinder und eine KOLLEGIN untätig zugesehen haben. http://www.rosenheim24.de/netzwelt/chin ... 74934.html Das war nicht die erste Videoaufzeichnung aus dem Reich der Mitte. Bei einem anderen Vorfall war es erstaunlich, wie lange gefilmt wurde, bevor die Erzieherin davon abgehalten wurde, Kinder zu attackieren.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Die Betriebserlaubnis wurde der Einrichtung entzogen. Die ehemalige Leiterin der Kita steht unter Verdacht. Laut Anklage der Staatsanwaltschaft geht es um Nötigung und Körperverletzung in 22 Fällen.
https://www.morgenpost.de/brandenburg/a ... ossen.html
Gegen Mitarbeiter wurde bereits ermittelt.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Ein wichtiges Thema und ein Anliegen, über das diskutiert werden muss!

Markus Diegmann wurde im Kindesalter mehrfach sexuell missbraucht und sammelt Unterschriften gegen die Verjährungsfristen.
http://www.ksta.de/region/rhein-berg-ob ... it-2533407
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
amaria
Stammgast
Beiträge: 9084
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von amaria »

Hallo!

Gibt man das Stichwort "Gewalt" in die Suchfunktion ein, fällt auf, dass niemand sich so gründlich und ausdauernd mit Gewalt in Institutionen - speziell in Kinderheimen - mit dem Thema beschäftigt hat wie das ehemalige Heimkind Martin Mitchell. (Danke!!!)

Warrum meiden Erzieherinnen das Thema, wenn es um Gewalt in ihren eigenen Arbeitsfeldern geht?
Ein Link dazu: https://www.spiegel.de/panorama/gesells ... a009ad806c

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
Basti85
Stammgast
Beiträge: 1723
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: An der Lahn

Re: Deutschland misshandelt seine Kinder

Beitrag von Basti85 »

Machtmissbrauch und Gewalt sind sensible Themen, wir sehen es ja in der kath. Kirche. Wobei ich gerne mal zu forschen würde. Körperliche und psychische Übergriffe in der KiTa
https://www.unerzogen-magazin.de/hefte/

Zwischen den Welten zu Hause
Antworten

Zurück zu „Recht & Gesetz“