Portfolioeinträge richtig gestalten

Antworten
Wingfeaver
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2015, 18:55

Portfolioeinträge richtig gestalten

Beitrag von Wingfeaver » Donnerstag 29. Oktober 2015, 19:03

Ich bräuchte Hilfe bei der erstellung eines Portfolioeintrages für eines meiner Krippenkinder.

Ich weiß nicht wie ich das am besten angehe.

Kleine Info zum Thema: Das Kind ist 2,5 Jahre alt und gerade trocken geworden. Genau dazu möchte ich eine Lerngeschichte schreiben.

habt Ihr Ideen oder ein Gedicht oä zu dem Thema?

Danke im vorraus

Adrasteia
Besucher
Beiträge: 131
Registriert: Mittwoch 8. April 2015, 14:41

Re: Portfolioeinträge richtig gestalten

Beitrag von Adrasteia » Donnerstag 29. Oktober 2015, 20:24

Ich habe kein Gedicht aber eine Frage: Muss es eine Lerngeschichte für etwas geben, was ein normaler körperlicher Reifeprozess ist?

Wingfeaver
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2015, 18:55

Re: Portfolioeinträge richtig gestalten

Beitrag von Wingfeaver » Donnerstag 29. Oktober 2015, 20:54

ich weiß nicht -
aber ich finde es wichtig etwas aufzuschreiben worauf ein Kind ja hinarbeitet und worauf es dann auch sehr stolz ist.
Ist es nicht das was Lerngeschichten erfassen sollen? Leistungen und arbeit eines Kindes?

Vorallem da theoretisch alles ein Reifeprozess ist.

Also unsere Kinder strahlen meist wie ein Honigkuchen Pferd wenn sie am Anfang von der Toilette kommen

Wingfeaver
Beiträge: 3
Registriert: Donnerstag 29. Oktober 2015, 18:55

Re: Portfolioeinträge richtig gestalten

Beitrag von Wingfeaver » Freitag 30. Oktober 2015, 21:05

ich lichte das Kind doch nicht auf der Toilette ab.
Was ich möchte ist dem Kind in - nicht peinlicher weise - seinen stolz zu auch später noch zu zeigen.

Ich finde ebenfalls dass das Kind die Portfolio Einträge später nicht peinlich finden sollte - es ist eine Bildungsdokumentation und damit sollte man eher über Portfolio Einträge nachdenken die sich um Ein Sommerfest drehen oder Weihnachten oder so. Und ich finde dass das Windelfrei werden ein sehr großer Schritt für ein Krippenkind.

Oder sehe ich das Ganze von einem falschen Standpunkt?

Antworten

Zurück zu „Beobachtung & Dokumentation“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast