Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Antworten
Becci
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 17:42

Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von Becci » Donnerstag 3. November 2011, 17:56

Hallo, ich interessiere mich sehr für moderne Medien und wollte mich mal erkundigen, wie Ihr und ob Ihr das Internet zum Beispiel bei der Arbeit nutzt.
In Schulen wird jetzt, so weit ich weiß, u.a. der Mathepirat verwendet. Bereits in der Grundschule wird also das Internet miteinbezogen. Im Vorfeld der Schulzeit bieten Kinder- und Babyratgeber online bekannte, aber auch die neusten Tipps rund um Babys und Kleinkinder.

Meine Frage(n) ist/sind also:

Nutzt Ihr das Internet für die Arbeit?
Nutzt Ihr es bei der Arbeit?
Ab welchem Alter haltet Ihr Medienpädagogik in Bezug auf das Internet für angebracht/unabdingbar?

Apfelkern
Besucher
Beiträge: 210
Registriert: Freitag 4. November 2011, 07:57

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von Apfelkern » Freitag 4. November 2011, 17:29

Nutzt Ihr das Internet für die Arbeit?
Ja, zur Recherche. Wenn ich nach etwas bestimmtem suche und kein Buch da habe das auf das Thema eingeht. Die meisten Infos hole ich mir mittlerweile aus dem Netz.

Nutzt Ihr es bei der Arbeit?
Dafür gibt es eigentlich keinen Grund. Nur um die Präsentation der Einrichtung zu aktualisieren oder so. Ansonsten eher nicht.

Ab welchem Alter haltet Ihr Medienpädagogik in Bezug auf das Internet für angebracht/unabdingbar?
Ich kann da nur von den Erfahrungen mit meinem Sohn sprechen. Er hat seinen PC erst bekommen als er 13 war. Ich finde das reicht vollkommen aus.
Ausserdem hat er bestimmte Zeiten in denen er dran darf. Auch heute noch.
Ich finde nicht das Kinder von 3 Jahren schon am PC hocken sollten. Aber das muss jeder selbst entscheiden. (Wir haben bis vor einem Jahr nicht einmal einen Fernseher angemacht. Der stand im Keller.)

Ich kenne mich mit Förderprogrammen für Kleine im Internet nun noch nicht so aus. Habe aber bei meinen zahlreichen Hospitationen in keinem Kindergarten einen Computer gesehen.
Vielleicht kommt das ja auch noch um sie möglichst früh an dieses Medium zu gewöhnen.

Vielleicht kennt sich hier ja jemand noch viel besser aus. (Wovon ich ausgehe wink3 )

GLG

Maria23
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 10. November 2011, 10:41

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von Maria23 » Donnerstag 10. November 2011, 11:01

Also eine genaues alter kann ich dir auch nicht nennen ab wann man sein kind ans internet gewöhnen sollte... allerdings würde ich persönlich sagen das es nicht zu früh sein sollte... ich persönlich würde sagen das es mit 12-13 jahren ok ist und dann aber auch darauf geachtet werden sollte auf welchen seiten sich das kind rumtreibt! Allerdings finde ich es nicht verkehrt dem kind schon früher einen Lerncomputer zu schenken wie so einen hier http://www.baby-walz.de/Spiel-Spass/Bab ... 6eb93b8b88 dadurch wird es gleich schonmal an solche dinger gewöhnt denn heutzutage wird es früher oder später um einen computer nicht mehr herum kommen.

lg
Maria

Becci
Beiträge: 4
Registriert: Donnerstag 29. September 2011, 17:42

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von Becci » Donnerstag 10. November 2011, 17:49

Vielen Dank für Eure Antworten!

Ich bin mir ebenfalls nicht sicher, ob Kinder mit drei Jahren oder jünger oder schon an den Computer gesetzt werden sollten, während ich das ab dem ersten Schuljahr heutzutage für sehr wichtig halte.
Eine spannende Frühgewöhnung hat ein Bekannter von mir (eher zufällig als geplant) durchgezogen. Er hat seinem Sohn, der von Zügen begeistert ist, diverse Züge via YouTube gezeigt. :)
Der Lerncomputer ist auf jeden Fall interessant, aber sind nicht auch normale PCs mit Kindersicherungen eine Alternative?

fink
Beiträge: 13
Registriert: Montag 28. November 2011, 19:32
Wohnort: schwaben

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von fink » Mittwoch 21. Dezember 2011, 20:12

www.bibernetz.de schaut mal rein das ist nur für erzieher/innen

amaria
Stammgast
Beiträge: 7939
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von amaria » Montag 9. Juli 2012, 22:24

Hallo,

obwohl ich mich privat eher wenig für Technik interessiere, habe ich den PC mit Kindern immer wieder gern kurz genutzt, was aber nur in den wenigsten Einrichtungen möglich war. So wie ich beim Basteln immer wieder gern Bildbände mit Fotos herangezogen habe, um Kindern Gelegenheit zu geben, etwas stimmig abmalen zu können, so habe ich dafür auch gern den PC genutzt. Haben Hasen spitze oder runde Ohren? - Nachdem in manchen Bastelanleitungen spitze "Eselsohren" zu sehen sind, lasse ich Kinder herausfinden, welcher Maler gut beobachtet hat und welcher nicht. Wie oft werden Tiere gemäß irgendwelchen Klischees von Erwachsenen ohne jede künstlerische Notwendigkeit falsch gezeichnet?! Obwohl Löwen runde Ohren haben, werden ihnen spitze verpasst, die aggressiver wirken.
Gerade weil der PC schon für die Kleinsten etwas Besonderes ist, behalten Kinder manches besonders gut, was sie über dieses Medium gelernt haben. So erkennen Kinder auf meinen Schullesungen gut, wenn ein Papagei falsch gezeichnete Füße hat. Die Stellung der Zehen (die mittleren 2 gehen nach vorn, die äußeren nach hinten und begünstigen somit das Klettern und Halten von Futter.) erkläre ich Kindern gern so anschaulich, dass sie es möglichst dauerhaft behalten. Zum Beispiel durch einen Hinweis auf die vor dem Fenster über den Rasen hüpfende Amsel, die über Füße verfügt, die sie gut federnd hüpfen lassen können - wo andere Vögel wanken oder watscheln würden.

Wichtig im Umgang mit dem PC ist mir, dass er stets nur kurz genutzt wird. Nach dem Weggehen vom PC soll wieder etwas Interessantes stattfinden. Wenn es Kindern nicht schwer fällt, vom PC wieder wegzugehen, haben sie meiner Meinung nach etwas Wesentliches gelernt.
Zur Bestimmung von Pflanzen und Insekten finde ich ihn erheblich besser als Bücher. Es macht mir auch Spaß, vorab mit Kindern (nicht unmittelbar in der Nähe vom Computer!) zu überlegen, welche wie formulierten Fragen in die Suchmaschine eingegeben werden.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

antjebarth
Beiträge: 10
Registriert: Freitag 19. Oktober 2012, 16:15

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von antjebarth » Freitag 19. Oktober 2012, 16:56

Ich möchte auf die Antwort von Apfelkern eingehen, weil er, meiner Meinung nach, den Fehler macht und Internet mit TV gleich setzt. Es ist aber ein Unterschied, ob ich mich passiv mit Popstars und sonstigen GNTM-Fake-Reality-Shows berieseln lasse oder mich aktiv im Web weiterbilde, mal ein Video ansehe oder hier in so einem Forum mich beschäftige. Fazit: Ich habe auch keinen Fernseher, aus Prinzip, denn gerne sehe ich mal was im Kino oder in der Mediathek an, wenn ich möchte, aber Internet ist täglich im Einsatz.

Laila
Beiträge: 2
Registriert: Mittwoch 20. Februar 2013, 17:37

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von Laila » Mittwoch 20. Februar 2013, 18:26

Hi,

also ich nutze häufig das Internet für die Arbeit sei es zur reinen Informationsbeschaffung oder als Quelle der Inspiration. Ich denke auch das das Internet immer mehr in den Schulunterricht Einzug nehmen wird. Bis jetzt gab es noch nie in der Geschichte der Menschheit eine solche Ansammlung von Wissen die so leicht zugängig war.

Basti85
Leseratte
Beiträge: 428
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von Basti85 » Mittwoch 20. Februar 2013, 20:31

das internet nutze ich auf der arbeit nicht, für die arbeit dagegen sehr

ursula
Leseratte
Beiträge: 459
Registriert: Mittwoch 9. Januar 2013, 22:07
Wohnort: Hessen

Re: Wann geht Ihr wie auf das Internet ein

Beitrag von ursula » Mittwoch 20. Februar 2013, 21:56

Hallo in die Runde,

weiteroben gibt es einen Link zu www.bibernetz.de

das ist nicht nur für Erzieher sondern auch für die Grundschule.

Über Bibernetz und die Fortbildung im Tandem mit der Schule "Das geht gut mit Medien" habe ich einen guten Zugang zu den neuen Medien bekommen, für mich selber , für meine Arbeit und die Arbeit mit den Kindern.

Die Fortbildung wurde in Hessen gemacht von www.blickwechsel.org


Ja ich nutze das Internet und den PC, die Digitalkamera und Video auch mit den Kindergartenkindern.
Keiner Muss aber jeder darf.

Wir machen e twinning Projekte www.etwinning.net
DAs macht mitr und den Kindern Freude und sie lernen dabei den bewußten Umgang mit dem PC.
Wie in allen Dingen gibt es auch hier 2 Seiten,

die einen die sagen ja das gehört dazu Kinder müssen den Umgang lernen unterstützt durch eigne Erfahrungen oder auch dei Aussagen von Prof. Aufenanger
und die andere Seite die sagen

viel zu früh nach der Grundschule reicht, Der PC und das Inrternet machen Kinder dick, dumm, faul und gewalttätig wie Prof. Spitzer

Die Wahrheit liegt wahrscheinlich in der Mitte oder wie Paracelsus sagt : die Dosis machts.
lieber Gruß
Ursula
Auch aus Steinen die dir in den Weg gelegt werden kannst du etwas schönes bauen

Antworten

Zurück zu „Medienpädagogik“