"Wir Erzieherinnen sind viel zu lieb."

amaria
Stammgast
Beiträge: 7639
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: "Wir Erzieherinnen sind viel zu lieb."

Beitrag von amaria » Montag 17. Juli 2017, 16:18

Ist das pflichtbewusst?

Die Eltern beklagen sich über Personalmangel und was sie vorbringen, lässt auch keinen anderen Schluss zu
Aber: "Die Einrichtungsleitung wollte sich als städtische Institution nicht zur aktuellen Situation äußern."
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 7639
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: "Wir Erzieherinnen sind viel zu lieb."

Beitrag von amaria » Mittwoch 19. Juli 2017, 06:46

"Damit auch genug Erzieherinnen gefunden werden, wünscht sich Gerrit Große eine Regelung, dass den Frauen - oder auch den Männern - bei der privat organisierten Ausbildung wenigstens das Schulgeld erlassen wird."
https://www.neues-deutschland.de/artike ... -kita.html

Warum bezahlen werdende Erzieher eigentlich überhaupt noch Schulgeld? In anderen Ausbildungsberufen werden die Auszubildenden bezahlt - und die Zeiten werden bei der Rentenberechnung berücksichtigt.

Gregor Gysi hätte nicht derart bescheidene Wünsche gegenüber der Presse genannt. Gerrit Große - eine Feministin scheint sie nicht zu sein.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Querdenken nach Feierabend“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste