Erzieherinnen kündigen wegen Corona

Antworten
amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Erzieherinnen kündigen wegen Corona

Beitrag von amaria »

Hallo!

Bestimmt haben viele zumindest einmal kurz daran gedacht, ob sie wegen Corona kündigen sollten. Hier haben fünf Erzieherinnen eines Kindergartens gekündigt: https://www.merkur.de/lokales/ebersberg ... 22291.html

Einzelne Kündigungen wegen Corona kommen nicht in die Presse. Vor allem ältere Erzieherinnen kündigen oftmals, um sich um pflegebedürftige Angehörige zu kümmern oder sie zumindest nicht zu gefährden. Dafür kann man nur Verständnis haben. Während im Bereich der Kinderbetreuung viel getestet werden wird und regelmäßige Pooltestungen eine gute Lösung darstellen, sieht es in der Altenpflege ganz schrecklich aus. Auch in Krankenhäusern ist das Personal nach einer Infektion angehalten, weiter zu arbeiten bis Fieber auftritt. Schutzmasken sind ja jetzt vorhanden. Sie werden getragen und Wundstellen im Gesicht sind keine Seltenheit. Mit jeder neuen Welle dürften Altenheime besonders gefährdet sein.

Für jedes Team ist es nun besonders belastend, wenn eine bewährte Kraft kündigt.

Was geht euch durch den Kopf?

Freundliche Grüße

Angelika


Schade, dass für die Kinder von Pflegenden und Ärzten im Betreuungssystem jetzt nicht mehr so viel Betreuungszeit geboten wird wie zu Zeiten der Notbetreuung. Hat schon jemand gehört, dass es deswegen zu Protesten gekommen ist. Ansonsten fordern manche Eltern ja sehr massiv, dass ihre Kinder im gebuchtem Umfang betreut werden.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Querdenken nach Feierabend“