Altwerden im Beruf!

Frips Fuchs
Schriftsteller
Beiträge: 1241
Registriert: Freitag 23. März 2012, 17:03

Re: Altwerden im Beruf!

Beitrag von Frips Fuchs »

Wunder sollen ja geschehen!
Shalom
Frips

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

© Kurt Marti

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Altwerden im Beruf!

Beitrag von amaria »

Oh ja, und wenn der Bildungspolitik ein paar marode Weisheitszähne gezogen werden, ist noch mehr Wundern angesagt. Weil nämlich die vermeintlichen Weisheitszähne Milchzähne sind.

Die fallen bestimmt bald aus...

Kindergärten ohne Gärten!!! - Ob Frau Schröder bei ihrem Kind bleiben möchte? Sie lässt sich auf Gedanken ein, die Anlass zu einem Rücktritt geben.Muss ja nicht jeder im Beruf alt werden...

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

elefant123
Schnuppernase
Beiträge: 65
Registriert: Freitag 16. März 2012, 14:17

Re: Altwerden im Beruf!

Beitrag von elefant123 »

Ich wollte auch mal den Gesundheitlichen aspekt ranholen der immer so milde belächelt wird:

Rückenleiden, hörsturz etc.

gibts hier im Forum eigentlich jemand der genau wegen diesen dingen schon geweschselt hat bzw seinen Job gesplittet hat.
Mein Job ist sicher..... niemand will ihn haben

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Altwerden im Beruf!

Beitrag von amaria »

Hallo!

Von nicht im Netz schreibenden Erzieherinnen weiß ich, dass einige nach erheblichen Problemen mit den Ohren in eine Krippe gewechselt haben, wo sich jetzt die erheblichen Rückenprobleme bemerkbar machen. Abgesehen davon, dass einige vom Tinnitus Betroffene viel lieber mit älteren Kindern gearbeitet hätten.

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Johanna2

Re: Altwerden im Beruf!

Beitrag von Johanna2 »

Oft wird wohl davon ausgegangen, dass jüngere Erzieherinnen den Belastungen im Beruf besser standhalten. Schon oft habe ich gelesen, dass "ein junges Team Verstärkung sucht". Wenn ein Team dauerhaft jung bleibt spricht das auch für häufigeren Personalwechsel.

Johanna

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Altwerden im Beruf!

Beitrag von amaria »

Hallo!

Wie wirkt sich die Aussicht, sich möglicherweise auf der Arbeit mit Coronaviren anzustecken auf die FRage aus, wie lange ihr im Beruf bleiben wollt oder ob zumindest die Artbeitsstunden verkürzt werden sollen?

Was sagen eure Familienangehörigen und Freunde zu eurer Arbeit? Redet ihr mit ihnen über eventuell vorhandene Ängste?

Freundliche Grüße

Angelika
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Querdenken nach Feierabend“