Krippe oder zu Hause bleiben?

Antworten
amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Krippe oder zu Hause bleiben?

Beitrag von amaria »

Hallo!

Eine Mutter setzt sich undogmatisch mit der Frage "Krippe oder zu Hause bleiben?" auseinander.
https://erziehungsluecke.de/2013/11/22/ ... e-bleiben/

Erzieherinnen wären froh, wenn es mehr Eltern gäbe, die sich sagen, dass sie notfalls bereit sind,ihr Kind selbst zu betreuen, wenn es mit einer Betreuung in einer Institution überfordert ist. Ein Zitat aus dem verlinkten Blog:
"Die wichtigste Einstellung war stets für mich, dass ich sofort Studium oder Beruf hinschmeiße, wenn ich feststelle, dass unsere Tochter mit der Kita nicht glücklich ist."

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8776
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Krippe oder zu Hause bleiben?

Beitrag von amaria »

"Zu Hause bleiben müssen" ist für Eltern dann angesagt, wenn kein Platz vergeben werden kann oder wenn ein zugesagter Platz wieder gekündigt wird.

Was kommt auf Eltern zu, wenn sie sich auf schnelle Notlösungen einlassen? https://www.tz.de/muenchen/stadt/bogenh ... 98064.html
Die Teilzeit betreuung nur bis zwölf Uhr kann für Kinder angenehmer sein als eine Betreuung über 45 Stunden. Würdet ihr Krippenkindern "Splitting-Plätze " anbieten oder sie als Eltern annehmen? Gleich nach dem Beginn der Eingewöhnungszeit nachmittägliches Wechseln in einen andere Gruppe? - Ich hätte Bedenken und zwar nicht zu knapp.

Hier ein Auszug aus dem berlinkten Artikel: "Es werde eine Kurzzeitgruppe mit Vier-Stunden-Betreuung bis zwölf Uhr geben, in die zwölf Kinder aufgenommen werden können. Dafür werde sogar sie als Leitung pädagogisch tätig sein, um den Personalschlüssel erfüllen zu können. Zusätzlich werde das Haus versuchen, einzelnen Eltern sogenannte Splitting-Plätze anzubieten. Die Kinder müssten dann nachmittags in die Vollzeitgruppen wechseln."
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Krippenkinder“