Welche Zärtlichkeiten erleben Krippenkinder?

Antworten
amaria
Stammgast
Beiträge: 7691
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Welche Zärtlichkeiten erleben Krippenkinder?

Beitrag von amaria » Freitag 20. Januar 2017, 12:18

Hallo!

Aus Zeitmangel findet in vielen Einrichtungen nicht die "beziehungsvolle Pflege" statt, wie sie in Fachbüchern und auf Fortbildungen propagiert wird. Wo hat man schon regelmäßig eine Viertelstunde Zeit um ein Kind zu wickeln und mit ihm zu schäkern?

Zweifellos brauchen Kleinkinder Hautkontakt. Er tut ihnen gut und es stellt sich die Frage, inwieweit sich Erzieherinnen auf ein Grundbedürfnis von Kleinkindern einlassen dürfen.

"Die Rede ist bei den Vorwürfen zum einen davon, dass nackte Babys beim Wickeln durch Personal gekrabbelt und auf den Bauch geküsst worden sein sollen."
Im Artikel http://www.maz-online.de/Lokales/Potsda ... zener-Kita eht es um Missbrauchsvorwürfe in einem Treuenbrietzener Kindergarten.

Obwohl ich keine Krippen- und Kindergartenkinder küssen würde, kam mir in Situationrn, in denen andere Erzieherinnen Kinder gekitzelt und ihnen beispielsweise auf den Bauch geprustet haben, nie der Gedanke, dass dies zu weit gehen würde. Ich erinnere mich an quietschvergnügte Kinder, deren Verhalten ganz klar gezeigt hat, was sie empfunden haben - und dass sie die vertrauten Rituale auch erwartet haben.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Lenina
Schriftsteller
Beiträge: 1216
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 15:16

Re: Welche Zärtlichkeiten erleben Krippenkinder?

Beitrag von Lenina » Freitag 20. Januar 2017, 14:01

Ich glaube, das ist ein verdammt schmaler Grad. Inzwischen orientiere ich mich unter anderem auch daran, was cih als Mutter für mein Kind ok fände. Wo ich sage: Ja, das geht. Jein, da bin ich mir nicht sicher. Nein, das geht gar nicht.

Natrülich hat da jeder seine eigenen Grenzen, aber alles, wo ich als Mutter Jein oder Nein emfpinden würde, lasse ich sein.

Und Dinge wie:Über den Kopf streicheln, Hand halten, in den Arm nehmen, (mit Zustimmung des Kindes) lassen sich im Alltag unglaublich schnell umsetzen.

Oft habe ich auch erlebt, dass die Kinder mehr wollen und man sich förmlich erwehren muss, denn auch ich als Erzieherin habe meine Grenzen. Und die teile ich auch mit, so wie ich die Kinder dazu anleiten möchte, mir deutlich ihre Grenzen zu zeigen.

Küssen würde ich ein Kind z.b. auch nicht
Sorry für knappe Antworten, tablet und Baby machen das Schreiben nichg leicht :kappe:

amaria
Stammgast
Beiträge: 7691
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Welche Zärtlichkeiten erleben Krippenkinder?

Beitrag von amaria » Donnerstag 26. Januar 2017, 18:03

Kann es sein, dass Mütter, die zu wenig Zeit haben, zärtlich zu ihren Kindern zu sein, ein Problem damit haben, wenn Erzieherinnen auf die ganz normalen Bedürfnisse von Kleinkindern nach Körper- und Hautkontakt éingehen? Eine Berufskollegin hat den Eindruck gewonnen, dass Vorwürfe und Gerüchte über Erzieherinnen zugenommen hätten. Den Eindruck kann ich nicht bestätigen, aber mir ist aufgefallen, dass oftmals dann, wenn von einem sexuellen Missbrauch durch einen Erzieher die Rede war, genderkorrekt auch erwähnt wird, das auch Erzieherinnen Täterinnen sein können.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Krippenkinder“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast