Seite 1 von 1

Notbetreuung für Krippenkinder sinnvoll und verantwortbar?

Verfasst: Sonntag 29. März 2020, 09:37
von amaria
Hallo!

Eltern dürfte es besonders schwer fallen, ein Kleinkind in die Notbetreuung zu geben und von den Kleinsten werden ältere Kinder und ihre Erzieherinnen auch besonders oft angesteckt.

Erste Berichte in Zeitungen zeigen, dass Erzieherinnen sich intensive Gedanken über die Gefahren machen, denen sie die Kinder und sich selbst aussetzen. Bislang habe ich aber noch nicht gelesen, dass Leiterinnen besonders große Bedenken gegen eine Betreuung der noch speichelnden, sabbernden und alles in den Mund nehmende Kleinkinder geäußert haben.

Was meint ihr? Es ist klar, dass möglichst viel getan werden muss, um zu ermöglichen, dass im Gesundheitswesen und der Pflege die enorm wichtige Arbeit geleistet werden kann. - Aber wenn Kleinkinder die älteren anstecken und mehr Kinder erkranken (das gilt nicht nur für Corona!), dann müssen doch auch wieder mehr Kinder daheim betreut werden.

Freundliche Grüße

Angelika

Re: Notbetreuung für Krippenkinder sinnvoll und verantwortbar?

Verfasst: Montag 30. März 2020, 18:20
von amaria
"Der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung zufolge scheint der Krankheitsverlauf bei Kindern häufig geringer ausgeprägt zu sein als bei Erwachsenen. Jedoch kämen auch – insbesondere bei jüngeren Kindern – schwere Verläufe vor."
https://www.morgenpost.de/vermischtes/a ... orben.html

Re: Notbetreuung für Krippenkinder sinnvoll und verantwortbar?

Verfasst: Dienstag 31. März 2020, 17:42
von amaria
Ein lesenswerter Artikel!

Notbetreuung: Gutes Recht oder unsolidarische Extrawurst?
von Martin Benninghoff
https://blogs.faz.net/schlaflos/2020/03 ... urst-3753/

Unter dem Artikel oder auch hier im Forum könntet ihr eure Meinung hinterlassen. :comp: :comp: :comp:
Die meisten habe doch eine und es schwer zu verstehen, warum so wenige ErzieherInnen ihre Meinung sagen.

Freundliche Grüße

Angelika