Familie und Gesundheit

Antworten
Friedrich822
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 5. Mai 2013, 07:13

Familie und Gesundheit

Beitrag von Friedrich822 »

Hello leute,

es ist interessant:

124 Wege wie raffinierter Zucker die Gesundheit ruinieren kann

1. Zucker kann das Immunsystem unterdrücken.

2. Zucker bringt den Mineralstoffhaushalt durcheinander.

3. Zucker kann Hyperaktivität, Beklemmungen, Konzentrationsprobleme und Launenhaftigkeit bei Kindern auslösen

4. Zucker kann dazu beitragen, dass der Triglyceridspiegel steigt.

5. Zucker kann dazu beitragen, dass die körpereigene Abwehr gegen Bakterien sich verschlechtert.

6. Zucker verursacht den Verlust von Elastizität im Körpergewebe - je mehr Zucker man isst desto weniger elastisch sind -Haut und Gewebe.

7. Zucker sorgt für die Reduzierung von High Density Lipoproteinen.

etc.

Quelle:

Zenobia
Schriftsteller
Beiträge: 668
Registriert: Montag 27. April 2009, 21:20
Wohnort: Berlin

Re: Familie und Gesundheit

Beitrag von Zenobia »

Buchempfehlung:

Das Zucker Buch


Süßer Genuß und bittere Folgen von Werner Pieper, Der Grüne Zweig 248, erschienen 2005

Benutzeravatar
blumtritt
Beiträge: 5
Registriert: Montag 14. Juli 2014, 14:59
Wohnort: Hof

Re: Familie und Gesundheit

Beitrag von blumtritt »

Gut aber die meisten dieser Punkte sollten doch schon jeden bekannt sein.
Oder täusche ich mich jetzt?
Gerade beim Thema Zucker ist doch schon als kleines Kind "eingeimpft" worden, dass es für den Körper nicht gut ist, wenn man zuviel davon isst.
:ahups:
Gestern war heute noch Morgen.

Ann
Beiträge: 9
Registriert: Donnerstag 22. Januar 2015, 17:14

Re: Familie und Gesundheit

Beitrag von Ann »

Das ist jetzt wirklich nichts Neues. Leider schmecken die Süßigkeiten aber so doll. Da habe ich als Kind auch nicht so genau zugehört, wenn Mama gesagt hat, das ist aber schlecht für die Zähne.
Da muss man als Erwachsener schon ein Auge drauf haben, dass es nicht so viel wird. Ganz verbieten bringt nichts, dann wird der Süßkram umso verlockender.

Antworten

Zurück zu „Rund um die Familie“