Re: Ist dies rechtens?

Hier können Eltern ganz allgemein Fragen stellen...
Waterpr00f
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 09:20

Re: Ist dies rechtens?

Beitrag von Waterpr00f »

Daddy1983 hat geschrieben:Jugendamt hat jedoch die Gesetze bzw kennt die Pflichten der Erzieher.
Wenn die Erzieher dies nicht nachkommen können dann sollten die sich nen anderen Job suchen!
Kann ja nicht sein,dass die Erzieherinnen keinen bock haben und dadurch die Kinder leiden!

Tja egal...Jugendamt wurde halt eingeschaltet und das sollten auch mehr Eltern machen.
Jugendamt wurde auch die Tonaufnahme gezeigt und da wurde nichts mit "das ist aber strafbar" erwähnt sondern die Frau vom Jugendamt war ganz entsetzt darüber,dass die Kinder angeschriehen wurden und ggf darf die eine oder andere Erzieherin sich demnächst einen neuen Job suchen.

Das Jugendamt ist keiner Erzieherin höher gestellt, und es "hat" auch keine Gesetze (?). Der Staat hat Gesetze, an die muss man sich halten, das ist klar.
Ich gehe davon aus, deiner Beschwerde wird wie jeder Beschwerde nachgegangen. Erwarte aber nicht zu viel, denn auch das Jugendamt ist chronisch unterbesetzt. Vielleicht kannst du dann demnächst in einem Jugendamts-Forum alle über einen Kamm scheren... :winke:

Fakt ist aber immer noch:

§ 120 StGB Mißbrauch von Tonaufnahme- oder Abhörgeräten

"(1) Wer ein Tonaufnahmegerät oder ein Abhörgerät benützt, um sich oder einem anderen Unbefugten von einer nicht öffentlichen und nicht zu seiner Kenntnisnahme bestimmten Äußerung eines anderen Kenntnis zu verschaffen, ist mit Freiheitsstrafe bis zu einem Jahr oder mit Geldstrafe bis zu 720 Tagessätzen zu bestrafen.

(2) Ebenso ist zu bestrafen, wer ohne Einverständnis des Sprechenden die Tonaufnahme einer nicht öffentlichen Äußerung eines anderen einem Dritten, für den sie nicht bestimmt ist, zugänglich macht oder eine solche Aufnahme veröffentlicht.

(2a) Wer eine im Wege einer Telekommunikation übermittelte und nicht für ihn bestimmte Nachricht in der Absicht, sich oder einem anderen Unbefugten vom Inhalt dieser Nachricht Kenntnis zu verschaffen, aufzeichnet, einem anderen Unbefugten zugänglich macht oder veröffentlicht, ist, wenn die Tat nicht nach den vorstehenden Bestimmungen oder nach einer anderen Bestimmung mit strengerer Strafe bedroht ist, mit Freiheitsstrafe bis zu drei Monaten oder mit Geldstrafe bis zu 180 Tagessätzen zu bestrafen.

(3) Der Täter ist nur mit Ermächtigung des Verletzten zu verfolgen."

Wenn die betreffenden Erzieherinnen also jetzt (da du damit zum Jugendamt gegangen bist) mitbekommen, dass du sie aufgenommen hast, können sie dich anzeigen und würden damit auch Recht bekommen. Egal ob sie tatsächlich was falsches gemacht haben oder nicht, das ist ein anderes Paar Schuhe. Und glaub mir, wenn das Jugendamt sich mit deiner Beschwerde an die KiTa-Leitung wendet ist es sehr wahrscheinlich, dass diese von der Aufnahme erfährt und es den betreffenden Erzieherinnen mitteilt. Könnte auch zur Folge haben, dass die KiTa dir kündigt, da du mutwillig das Vertrauensverhältnis zerstört hast. Da du ja trotz der "schlimmen Zustände" in deiner KiTa dein Kind trotzdem nicht rausnimmst, vermute ich, dass du dann erstmal ohne KiTa darstehen wirst.

Aber wenn eine der Erzieherinnen (nach deiner Vorstellung) dann tatsächlich demnächst gekündigt werden sollte, wirst du die, die ihr nachfolgt dann auch erst einmal abhören um zu wissen, ob sie ok ist? Ist nicht schnippisch gemeint, es interessiert mich nur.
Da kann man wieder mal sehen,dass die meisten Erzieherinnen nur quatsch reden.
Hab einfach mal Jugendamt gefragt.

Wenn ein Kind weiter ist als für sein alter üblich,dann sind die Erzieherinnen verpflichtet das Kind zu fördern!
Und das mit den Kastanien sollte auch nicht sein!
Daraus hat die Frau vom Jugendamt sofort erkannt,dass der Kindergarten unterbesetzt ist und eigentlich nicht auf Dauer sein sollte!

Und nein ich bin kein Troll sondern mein Kind soll es gut gehen!
Die meisten Eltern lassen sich von Erzieherinnen vera....en..... immerhin wollen die Erzieherinnen sich ja nur schützen aber zum Nachteil der Kinder!
Denkst du allen ernstes, man wird Erzieherin um dann nur auf sein eigenes Wohl bedacht zu sein? Das klingt mir alles nach einer ganz großen Erzieherinnen-Verschwörung.... :c085: gut, dass du da dran bist und sie aufdecken wirst!

Und wie rumpelstilzchen schon richtig gesagt hat: wenn du mehr Personal willst, musst du bzw müssen die Eltern die Kosten dafür tragen. Und glaub mir, jede Erzieherin, die in einem unterbesetzten Kindergarten arbeitet wünscht sich nichts mehr als mehr Kollegen zu haben. Denn das bedeutet, dass die Arbeit auf mehr Schultern verteilt werden kann. Beschwere dich doch lieber bei denen, die tatsächlich die Macht haben, Missstände zu beseitigen. Damit wäre allen geholfen. Hierzu könntest du dir dieses Video anschauen: https://www.youtube.com/watch?v=d7XoOPu5AWg

Dass die KiTa von der du sprichst wahrscheinlich unterbesetzt ist, wurde hier bereits in den ersten Antworten von mehreren Personen vermutet...

Waterpr00f
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 09:20

Re: Ist dies rechtens?

Beitrag von Waterpr00f »

Daddy1983 hat geschrieben:anhand der antworten "dies ist strafbar" "wir sind unterbesetzt" "mehr stundenlohn" etc etc etc blablabla
aber niemand ist bis jetzt auf die Kinder eingegangen.
Daran erkennt man das ich in recht bin und die meisten Erzieherinnen auf die Kinder schei..sen!
Geht mal richtig arbeiten und nicht nur ein paar Kinder betreuen.
Letztens war ein Spielenachmittag und da hat ich kein Problem alle 18 Kinder zu beschäftigen...,alleine!!!!
Aber 3 Erzieherinnen können es nicht lolololololol


@Waterproof
dann informier dich erstmal ,dann darfst auch kommentieren!
Solltest eine Erzieherin sein,dann gehörst auch zu denen die wahrscheinlich ein schei.. mit den Kindern macht.
Datum und Uhrzeit sagt ja einiges und ich rede nicht von dem wann ich poste....sondern nur um deine zeit!


So posten werd ich jetzt nicht mehr da man ja erkennt,dass sich die erzieherinnen nur schützen wollen und angst vom jugendamt etc haben und niemand auf das eigentlich eingeht.
Viel spass noch beim "überfordert" spielen!

Möchte jetzt nochmal jemand behaupten, er wäre nur ein besorgter Vater? :klatsch:

(Lustig Daddy, dass du heute nur 20 Minuten früher kommentiert hast als ich gestern, aber "meine Zeit" in mysteriöser Art und Weise andeutest...Es gibt auch Erzieher die in Schichten arbeiten :daumen: bzw in Schichten auf Kinder schei***.)

Waterpr00f
Beiträge: 12
Registriert: Dienstag 27. September 2016, 09:20

Re: Ist dies rechtens?

Beitrag von Waterpr00f »

Waterpr00f hat geschrieben:
Daddy1983 hat geschrieben:anhand der antworten "dies ist strafbar" "wir sind unterbesetzt" "mehr stundenlohn" etc etc etc blablabla
aber niemand ist bis jetzt auf die Kinder eingegangen.
Daran erkennt man das ich in recht bin und die meisten Erzieherinnen auf die Kinder schei..sen!
Geht mal richtig arbeiten und nicht nur ein paar Kinder betreuen.
Letztens war ein Spielenachmittag und da hat ich kein Problem alle 18 Kinder zu beschäftigen...,alleine!!!!
Aber 3 Erzieherinnen können es nicht lolololololol


@Waterproof
dann informier dich erstmal ,dann darfst auch kommentieren!
Solltest eine Erzieherin sein,dann gehörst auch zu denen die wahrscheinlich ein schei.. mit den Kindern macht.
Datum und Uhrzeit sagt ja einiges und ich rede nicht von dem wann ich poste....sondern nur um deine zeit!


So posten werd ich jetzt nicht mehr da man ja erkennt,dass sich die erzieherinnen nur schützen wollen und angst vom jugendamt etc haben und niemand auf das eigentlich eingeht.
Viel spass noch beim "überfordert" spielen!

Möchte jetzt nochmal jemand behaupten, er wäre nur ein besorgter Vater? :klatsch:

(Lustig Daddy, dass du heute nur 20 Minuten früher kommentiert hast als ich gestern, aber "meine Zeit" in mysteriöser Art und Weise andeutest...Es gibt auch Erzieher die in Schichten arbeiten :daumen: bzw in Schichten auf Kinder schei***.)

War hier nicht letztens mal die Rede von "Hausrecht" und Beiträgen löschen die nicht angebracht sind, Michi?

Antworten

Zurück zu „Fragen und Antworten“