Kinderleid, so oder so (Angesichts der Corona-Krise)

Hier können Eltern ganz allgemein Fragen stellen...
Antworten
amaria
Stammgast
Beiträge: 8900
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Kinderleid, so oder so (Angesichts der Corona-Krise)

Beitrag von amaria »

Hallo!

Spitz formuliert und eine Alternative zu vielen anderen Beiträgen, die einander stark ähneln...

https://www.spiegel.de/panorama/justiz/ ... eb438ffda8

Was die organisierten Kinderschützer angeht, meine ich weiterhin, dass es ihre Aufgabe gewesen wäre, sich zu zahlreichen Fehlentwicklungen zu äußern, zu denen sie - politisch eingenordet? - geschwiegen haben.

So extrem schlecht, wie von einer Fachlehrerin geschildert, wurden zwar nur sehr selten Kinder in Krippengruppen betreut, aber Platzmangel war und ist immer noch ein Problem. Man sollte wie Laschet nicht so tun, als sei der Platzmangel in der elterlichen Wohnung schlimmer als der in proppenvollen Kitas. - Nicht nur zahlreiche Journalisten, auch Eltern und Fachkräfte haben den Mund gehalten.

Hier zur Schilderung des Praxisbesuchs in einer Krippengruppe durch eine Fachlehrerin: http://www.kindergartenkritik.de/blog/e ... h-anfangen

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
LilaWolke394
Beiträge: 13
Registriert: Dienstag 26. Mai 2020, 13:19
Wohnort: Hannover

Re: Kinderleid, so oder so (Angesichts der Corona-Krise)

Beitrag von LilaWolke394 »

Zum Spiegel-Artikel fällt mir nicht viel ein - Kontaktsperren für Kinder wegen der Coronakrise führten deutlich vermehrt zu Gewalt gegen Kinder - kurz ungefähr die Aussage des Autors. Ich finde die Grundlagen für den Artikel fragwürdig. Spitz formuliert ist es in der Tat!
"Glück ist das einzige, das sich verdoppelt, wenn man es teilt." :kuschel:

amaria
Stammgast
Beiträge: 8900
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kinderleid, so oder so (Angesichts der Corona-Krise)

Beitrag von amaria »

Diesen Artikel kann man mehrmals lesen. Dann merkt man, wie gründlich Fischer hinterfragt. Er hat eine interessante Biographie: https://www.deutschlandfunkkultur.de/ju ... _id=455306

Zu "Kinderleid, so oder so" fällt mir angesichts des tragischen Todes des Mädchens in Viersen auch einiges ein. (Einer Zweijährigen wurden im Kindergarten massive Verletzungen zugefügt, die später zum Tod geführt haben. Wie kann so etwas in einem KIndergarten passieren? Eine Erzieherin steht unter Mordverdacht. Ich frage mich, ob die Berufskolleginnen nichts gehört haben oder ob die Notgruppenbetreuung eine Ursache dafür war, dass nicht flott eine Kollegin aus einer anderen Gruppe herbeigeeilt ist, um zu sehen, was passiert ist.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Fragen und Antworten“