Mein Kind erzählte das die Erzieherin ihn haut....

Hier können Eltern ganz allgemein Fragen stellen...
Antworten
LeonsMama
Beiträge: 3
Registriert: Montag 25. März 2013, 10:57

Mein Kind erzählte das die Erzieherin ihn haut....

Beitrag von LeonsMama » Montag 25. März 2013, 13:38

Hallo,
ich bin eine 23 Jährige Mutter aus Leipzig und möchte im sept. eine Ausbildung zur Sozialassistentin machen. Die Sache ist schon ein halbes Jahr her, aber ich werde daraus bis heute nicht schlau.
Mein Sohn ist im August in den Kindergarten gekommen. Er ist 3,5 Jahre alt. Im Nov. saß er abends mit seiner Puppe neben mir und schlug auf seine Puppe ein. Als ich ihn fragte was er da macht sagte er : " Ich bin die XXXX, die XXXX darf hauen, die XXXX haut den Leon" Ich sagte ihm das man so was nicht macht und er meinte "doch die XXXX darf das. Ich habe darauf hin mich mit der Erzieherin und einer Kollegin von ihr der ich auch sehr vertraue zusammen gesetzt. Die Kollegin meinte sie würde ihr Hand dafür ins Feuer legen das kein Mitarbeiter in der Kita jemals ein Kind hauen würde. Mein Kind hatte so was noch nie erzählt und ich konnte mir einfach keine Reim aus den ganzen machen. Die Erzieherin konnte sich auch nicht erklären wie mein Kind auf diese Aussage kommt. Sie meinte das mein Sohn in der Kita immer sehr lieb ist und es auch zu keine großartigen Konflikten gekommen sei.Er hat vor der Erzieherin das selbe noch mal erzählt. Ich weiß aber auch das er diese eigentlich sehr gern hat und vor allem die ersten Monate jeden Tag von ihr erzählt hat. Mittlerweile kenn ich die Erzieherin ganz gut, sie ist zwar streng und wird auch mal laut aber ich bin mir fast sicher das sie niemals ihre Hand gegen ein Kind erheben würde. Warum auch? Nun frage ich mich, was hat bei meinem Kind zu so einer Reaktion geführt. Er hat das noch ca. 2 Wochen behauptet, dann nicht mehr.....Da ich sept. eine Ausbildung anfange und später selber mal Erzieherin werden möchte interessiert mich das nicht nur als Mutter sondern auch von der anderen Seite aus gesehen.

Basti85
Leseratte
Beiträge: 428
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten

Re: Mein Kind erzählte das die Erzieherin ihn haut....

Beitrag von Basti85 » Montag 25. März 2013, 16:03

auf jeden fall das gespräch suchen, aber ich kenn dein kind nicht, es kann auch sein das kinder mal so etwas erzählen, aber das soll jetzt nicht bedeuten dein kind hat ne gute fantasie, da muss man schon noch mal nachfragen

LeonsMama
Beiträge: 3
Registriert: Montag 25. März 2013, 10:57

Re: Mein Kind erzählte das die Erzieherin ihn haut....

Beitrag von LeonsMama » Montag 25. März 2013, 17:13

Nein er ist eigentlich überhaupt nicht so ein Kind was sich einfach mal so etwas ausdenkt. Ich hatte damals versucht mit ihm darüber zu reden. Aber er konnte sich da noch nicht so gut ausdrücken wie heute. Ich überlege manchmal ob ich das Thema noch mal anspreche, habe aber angst das er dann vielleicht wieder anfängt so was zu erzählen weil er vielleicht merkt, dass das Aufregung erzeugt.

Basti85
Leseratte
Beiträge: 428
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten

Re: Mein Kind erzählte das die Erzieherin ihn haut....

Beitrag von Basti85 » Montag 25. März 2013, 17:30

tja das ist ne gute fage, ich als vater wollte schon wissen was da den los war, weil du hast recht, so sachen denken sich kinder nicht aus.

Kees_Kopf
Schriftsteller
Beiträge: 1103
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 10:46
Kontaktdaten:

Re: Mein Kind erzählte das die Erzieherin ihn haut....

Beitrag von Kees_Kopf » Freitag 29. März 2013, 09:05

Zunächst das Gespräch, sowohl mit der Erzieherin direkt als auch mit der Leitung suchen. Ein Kind in dem Alter denkt sich so etwas nicht aus, es muss also ein konkreten Situation geben haben, welche aber dann völlig aus dem Kontext vom Kind wieder gegeben wird. (Beispiel: Kind verschluckt sich, Erzieherin schlägt auf dem Rücken, daraus wird "sie schlägt...") Im Gespräch kann man dann so ein Miß(t)verständnis einfach klären.

Parallel dazu Dein Kind mut machen, zu erzählen wenn es geschlagen wird oder sieht, dass geschlagen wird. Einmal um weitere Miß(t)verständnisse zu vermeiden und einen falschen Eindruck wegzunehmen und einmal um bei eine Häufung doch noch mal das ernstere Gespräch zu suchen. Wenn Du Dein Kind badest/duscht/umziehst kannst du gleichzeitig nach Hämatome schauen und ggf intersssiert nachfragen, wass den passiert sei. "Mensch, hast ja ein blauen Flecken, wo hast du den denn eingesammelt?" oder so ähnlich. Hat ein Kind sich gestoßen oder ist es gestürzt (oder ähnlichem) wird es das spontan erzählen, drückst es eher herum, weiterhin beobachten, ggf mal nachfragen, ob es vielleicht gestürzt ist.

Das die KollegInnen sich beim besten Willen nicht vorstellen können, dass einer von ihnen Gewalt gebraucht, kann ich mir sehr gut vorstellen. Es muss auch nicht so sein, dass sie das mitbekommen, in Gegenteil. Gewalt ist oft ein zeichen der Überforderung und solange ausreichend Personal anwesend ist, ist das Risiko verhältnismäßig klein. Auch weil die Anwesenheit von anderen eine Hemmschwelle bedeutet. Aber gerade am Ende des Tages, wenn in viele Einrichtungen weniger Personal ist (weil weniger Kinder da sind) und sowohl die Kinder als auch das Personal müder (und somit leichter reizbar) ist, kann jemand entgleisen. Das ist falsch und sollte mindestens arbeitsrechtliche Konsequenzen haben (ja, es gibt keine einmalige Täter!), aber es kann passieren.

Also, am Ball bleiben, Augen und Ohren auf.

Kees
Je suis Charlie!

Kassisia

Re: Mein Kind erzählte das die Erzieherin ihn haut....

Beitrag von Kassisia » Freitag 29. März 2013, 16:26

Hallo!
Ich möchte zum Thema "andere Sicht auf die Situation" eine kleine anekdote erzählen.

Als ich Gruppenleitung einer elementargruppe war bin ich eines nachmittags mit den restlichen Kindern die noch da waren in einen anderen Raum gegangen.
Ich hatte mit den Kindern die Gruppe schon soweit fertiggemacht und hab, kurz bevor wir losgingen noch kurz die aussenjalousien geschlossen.
Einen Tag später kam eine Mutter wütend in die Gruppe und fragte mich wie ich denn bitte darauf käme die Kinder nachmittags einzusperren und alles dunkel zu machen.
Ihr Sohn hatte das runterlassen der Jalousien wohl als bedrohlicher empfunden als ich dachte.





Dunkel war es im Raum uebrigens nicht, auch wenn keine Lampe an war, es kam immer genug licht durch die Fenster die nicht verdunkelt werden mussten, da sie anders gesichert waren

Basti85
Leseratte
Beiträge: 428
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten

Re: Mein Kind erzählte das die Erzieherin ihn haut....

Beitrag von Basti85 » Samstag 30. März 2013, 07:26

interessanter einwand, so kann es gehen, kindliche wahrnehmung.

Antworten

Zurück zu „Fragen und Antworten“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste