Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Forumsregeln
Hier ist der Bereich in dem Umfragen eingestellt werden können.
Wir freuen uns, dass Du hier im Forum Deine Umfrage einstellst und wir Dich bei Deiner Arbeit unterstützen können. Du solltest Deine Beweggründe für die Umfrage und den Inhalt kurz erläutern, damit alle wissen, worum es bei Deiner Umfrage geht.
Wir legen sehr viel Wert darauf, dass auftretende Fragen der User von Dir zeitnah beantwortet werden. Es soll nicht so sein, dass Du nur den Link zur Umfrage postest und den Thread dann sich selbst überlässt. Gerade durch die Kommunikation kannst Du auf eventuelle Kritik reagieren und diese auch umsetzen.
Du möchtest, dass Dir die Forenuser helfen. Dann sei Du im Gegenzug bitte so nett und poste Deine Ergebnisse die Du aus Deiner Umfrage erzielt hast. Die User sind selbstverständlich daran interessiert, was herausgefunden wurde und was nun aus den Ergebnissen resultieren wird!

Auf eine gute Zusammenarbeit
Michi & Krümel-Monster
Antworten
up_student
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 13:22

Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von up_student »

Hallo liebe engagierte Erzieher/innen :winke:

ich bin Studentin der Universität Potsdam und untersuche im Rahmen meiner Bachelorarbeit in der Sozialpsychologie den Umgang von Erziehern und Lehrern mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern. In einer kurzen Umfrage (ca. 5 Min.) werden mögliche Situationen geschildert, auf die unterschiedlich reagiert werden kann.
Ich wäre sehr dankbar, wenn sich zahlreiche Teilnehmer finden, die sich dafür kurz Zeit nehmen. Alle Anweisungen finden sich unter dem folgenden Link zur Online-Befragung:
http://sozialpsychologie-potsdam.de/lim ... 44?lang=de

Um die Ergebnisse nicht zu verfälschen, werde ich weitergehende Fragen natürlich erst nach Bearbeitung der Umfrage beantworten :unschuldig:
Der Link kann selbstverständlich auch sehr gerne weitergegeben werden :biggrin:
Ich danke allen freiwilligen Teilnehmern jetzt schon und wünsche viel Spaß :daumen:

Bis dahin :kappe:
peacy
Beiträge: 2
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 11:34

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von peacy »

Sehr schönes Umfragedesign! :daumen:

Würde mich für die zusammengefassten Ergebnisse und der zu Grunde liegenden Hypothese nach Fertigstellung interessieren.

Beste Grüße :wink3:
up_student
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 13:22

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von up_student »

Vielen Dank :freu:
Ja klar gerne, am Ende der Umfrage kann man seine Mail eingeben für weitere Infos :smile2:
Lenina
Schriftsteller
Beiträge: 1250
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 15:16

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von Lenina »

Gibt es einen grund, warum nur von jungen als auslöser von konflikten die rede ist?
Sorry für knappe Antworten, tablet und Baby machen das Schreiben nichg leicht :kappe:
Zenobia
Schriftsteller
Beiträge: 673
Registriert: Montag 27. April 2009, 21:20
Wohnort: Berlin

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von Zenobia »

Das Design finde ich Bediener unfreundlich. Die Fragen sind stupide und die Fixierung auf ein Geschlecht kann nicht wirklich aussagekräftig sein.
Ich habe auf der zweiten Seite aufgehört.
up_student
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 13:22

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von up_student »

Vielen Dank für die Kritik.
Es ist eine randomisierte Umfrage und daher ist es begründet, dass Jungen oder Mädchen die Akteure sind 😊
Inwiefern bedienerunfreundlich? Man muss doch nur ankreuzen und es werden einem alle Schritte angesagt :confused:
Lenina
Schriftsteller
Beiträge: 1250
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 15:16

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von Lenina »

Ok, aber hätte es nicht bei der einen Frage ein Mädhcen, bei der anderen ein Junge sein können? So hatte ich etwas das gefühl, in eine bestimmte (Verhaltens) Richtung gelenkt zu werden, bzw. hatte schon fast erwartet, die gleichen Fragen nochmal, nur diesmal mit einem Mädchen gestellt zu bekommen. Und dann hätte die Differenz untersucht werden können.

Deshalb die Nachfrage.
Sorry für knappe Antworten, tablet und Baby machen das Schreiben nichg leicht :kappe:
up_student
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 13:22

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von up_student »

Ja, verstehe ich :) Wir sind auch von Vornherein davon ausgegangen, dass es sowohl bei der einen als auch bei der anderen Variante zu Fragen kommen könnte. Wir haben uns dann für diese Methode entschieden, da wir dachten, dass es noch auffälliger ist, wenn ein Item jeweils doppelt erscheint und dann die Antworten beeinflusst
Zenobia
Schriftsteller
Beiträge: 673
Registriert: Montag 27. April 2009, 21:20
Wohnort: Berlin

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von Zenobia »

Ich konnte die Umrandungen der Antwortzeilen nicht erkennen. Sie hoben sich nicht ausreichend vom Untergrund ab und das hat mich irritiert.
up_student
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 30. Mai 2017, 13:22

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von up_student »

Tut mir leid, an dem Design kann ich leider nichts ändern. Das ist von der Universität vorgegeben. Aber ich nehme den Hinweis gerne mit :)
hallihallo
Besucher
Beiträge: 177
Registriert: Mittwoch 3. Dezember 2014, 11:44

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von hallihallo »

Das kann doch gar kein Ergebnis bringen...Ich hab nach der vierten Frage abgebrochen. Ich muss doch meine Interventionen danach ausrichten, ob das "Opfer" Hilfe braucht bzw. muß man doch das gesamte Setting beachten.
amaria
Stammgast
Beiträge: 8935
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Umgang mit Interaktionen zwischen Grundschulkindern

Beitrag von amaria »

Hallo up_student!

Ich habe auch schon früher abgebrochen, denn ich sehe keinen Sinn darin, Antworten auf Fragen zu geben, die sich so nicht beantworten lassen. Je nachdem wie stark und in welcher Situation ein Kind ein anderes an den Haaren zieht, könnte jede Antwort richtig sein. Das Naturell des Kindes spielt auch eine Rolle.

Angesichts der Antworten, die hier im Forum von Fachkräften gegeben wurden, frage ich mich, warum Umfragen immer noch auf eine Weise formuliert werden, die viele von uns definitiv nicht überzeugt. Ob sich was ändern würde, wenn angehende Wissenschaftler vorher mal in den Foren, in denen sie Fragen einstellen, gezielt Beiträge von Forenteilnehmern lesen würden?

Besonders interessant die Art und Weise, wie die Studie der TU Braunschweig bekannt gemacht wurde.
https://www.forum-fuer-erzieher.de/view ... 158&t=9848

Mein Vertrauen in Onlinebefragungen ist sehr gering.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer
Antworten

Zurück zu „Umfragen“