Anschreiben Anerkennungsjahr Feedback

Antworten
Supergirl2425
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 11. September 2020, 14:30

Anschreiben Anerkennungsjahr Feedback

Beitrag von Supergirl2425 »

Hallo ihr lieben,

jetzt ist es schon soweit und Bewerbungen für das Anerkennungsjahr stehen für mich an. Ich habe bereits ein Anschreiben geschrieben, hätte dazu aber gerne noch etwas Feedback von neutralen Personen. Ich würde mich über eure Anmerkungen und Tipps sehr freuen.

"Sehr geehrte Damen und Herren,

im Rahmen meiner derzeitigen Ausbildung zur Erzieherin bewerbe ich mich für eine Stelle als Anerkennungspraktikantin für das Jahr 2021/2022 in einer Ihrer Einrichtungen.
Zur Zeit bin ich im 2 Jahr, meiner Ausbildung in der Europaklasse . Davor habe ich das 1BKSP abgeschlossen.
Meine Ausbildung zur Erzieherin mit interkulturellen Kompetenzen werde ich voraussichtlich im Sommer 2022 abschließen.
Durch meine bisherige Ausbildung am IfsB und andere schulische Rahmen habe ich bereits mehrere Praktika in verschiedenen Einrichtungen machen können. Dabei habe ich Erfahrungen mit Kindern im Alter von 0,5 bis 6 Jahren gesammelt.
Außerdem betätige ich mich seit 2014 ehrenamtlich im Verein. Durch diese Arbeit habe ich zusätzlich noch Erfahrungen mit 4-13 Jährigen im sportlichen Rahmen bekommen. Dazu zählen unter anderem den Kindern trotz Regeln und Grenzen Spaß am Sport und an Bewegung zu vermitteln. Außerdem war es immer wichtig, guten Kontakt mit den Eltern der Spielerinnen zu halten und Hand in Hand zu arbeiten, um Dinge wie Auswärtsfahrten, Hallendienste etc. zu organisieren.
Aufgrund der gesammelten Erfahrungen konnte ich wie bereits erwähnt, verschiedene Altersgruppen erkunden. Die Arbeit mit Kindern von 3-6 Jahren hat mir dabei am besten gefallen. Dort haben mir besonders gefallen, sprachlich mit den Kindern zu Interagieren und ihnen so im Alltag Impulse zu setzten. Des Weiteren interessiere ich mich wie bereits erwähnt für den Vorschulbereich.
Persönliche zeichne ich mich besonders durch meine ruhige, einfühlsame Art mit den Kindern aus. Außerdem bin ich motiviert, mich weiter zu entwickeln und zu lernen. Ich arbeite gut im Team und bringe mich gerne auch mit neuen Ideen ein.


Mit freundlichen Grüßen"

Antworten

Zurück zu „Ausbildung“