Ausbildung an abendschule.

Antworten
Kat.
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 10. Februar 2018, 15:09

Ausbildung an abendschule.

Beitrag von Kat. » Sonntag 11. Februar 2018, 10:25

Hallo,
Habe mich in Nürnberg für die berufsbegleitende ausbildung zur erzieherin an der abendschule beworben.
Hat jemand von euch bereits Erfahrungen im Bereich erzieherausbildung an Abendschulen, evtl. sogar in Nürnberg.?
Oder hat sich jemand von euch auch beworben?

Hat jemand Tipps welche Literatur benötigt wird oder was man dort an Unterlagen Erhält?!

Lg

Kat.
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 10. Februar 2018, 15:09

Re: Ausbildung an abendschule.

Beitrag von Kat. » Montag 19. März 2018, 21:20

Hat denn noch niemand hier seine Ausbildung zur erzieherin an einer abendschule gemacht?
Mich würde wirklich sehr eure Erfahrungen an einer abendschule interessieren.
Ob positiv oder Negativ!

Lg

amaria
Stammgast
Beiträge: 7941
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung an abendschule.

Beitrag von amaria » Dienstag 20. März 2018, 08:58

Hallo!

Gut, dass du noch einmal gefragt hast. Deinen ersten Beitrag habe ich übersehen.

Ich habe als Quereinsteigerin die Erzieherausbildung in einer Form absolviert, in der unsere Klasse zwei Mal abends und dann jeden Samstag (jeweils nur in der Schulzeit) Schulunterricht hatten. Es war sowohl möglich, nebenher fest angestellt im Kindergarten oder anderswo zu arbeiten, Hauptsache es wurden die vorgeschriebenen zwei Termine pro Woche in den Einrichtungen absolviert.
Wegen der vielen Infekte, die man sich im Kindergarten zuzieht, fand ich es anfangs anstrengend. Zum zweiten Schuljahr bin ich dann in die Jugendarbeit gegangen und fand es sehr angenehm, nicht mehr andauernd halb krank zu sein. Denn je jünger die Kleinen, um so mehr Körperkontakt wird gesucht. Vor allem Krippenkinder niesen dir richtig ins Gesicht und suchen genau dann die Nähe Erwachsener, wenn sie krank sind.

Der Zusammenhalt in der Klasse war gut und die geschlossenen Freundschaften bestehen schon länger als zwanzig Jahre. Die Abbruchquote war allerdings sehr hoch, was aber daran lag, dass vor allem Mütter abbrachen, um mehr Zeit für ihre eigene Familie zu haben. Den Lernstoff fand ich ähnlich fragwürdig wie heute.

Wie soll denn deine Ausbildung konkret aussehen?

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Benutzeravatar
barbara12
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 13. März 2018, 11:29
Kontaktdaten:

Re: Ausbildung an abendschule.

Beitrag von barbara12 » Donnerstag 22. März 2018, 10:04

Ich denke so eine Ausbildung gibt genug Informationen über den Beruf. Solche Fragen, wie Tätigkeitsbeschreibung und Informationen zu Weiterbildungsmöglichkeiten sind sicherlich Kernfragen. :declare:

Kat.
Beiträge: 12
Registriert: Samstag 10. Februar 2018, 15:09

Re: Ausbildung an abendschule.

Beitrag von Kat. » Sonntag 1. April 2018, 17:51

Hallo,
danke für eure antworten! Ich hatte vor kurzen einen kleinen Info-Abend.
Die Ausbildung soll wie folgt ablaufen:
erstmal ist da die Aufnahmeprüfung mit den Fächern:
-PPH(schriftl. ersetzt die D Note)
-Pml (mündlich)
-E (schriftlich)
-Musik+Bewegungserz.(schriftl.)
-Ku+Werken (mündlich)
Diese ersetzt das erste Jahr.
Wenn diese bestanden ist erfolgt die Eigentliche Ausbildung.
Wir hätten dann Unterricht von Di-Do Abends, sowie im wechsel Mo+Fr, auch gelegentlich Samstag zusätzlich.
Es wird definitiv eine Riesenaufgabe die da vor mir liegt, habe aber vor es zumindest zu versuchen!

Ich bereite mich zurzeit auf die Englischprüfung vor, versuche es mittels Englisch App... Vielleicht hat dazu noch jemand einen Tipp?!
PPH und PML bereiten mir auch noch Kopfzerbrechen...
Bin am suchen welche Themen in welchem Fach drangenommen werden, vielleicht kann mir da auch jemand weiterhelfen!
Schwarmwissen ist da gefragt... :)

Wenn noch jemand einen Tipp hat um sich darauf vorzubereiten, kann mir gerne schreiben!

LG

Antworten

Zurück zu „Fortbildung / Weiterbildung“