"ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e start

Antworten
michi
Site Admin
Beiträge: 1126
Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2004, 22:15
Wohnort: Fürth

"ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e start

Beitrag von michi »

Hallo,
heute habe ich schon folgende Mail erhalten, welche ich euch natürlich nicht vorenthalten möchte :)
Sehr geehrte Damen und Herren,

in Deutschland ist rund die Hälfte aller KiTas dringend sanierungsbedürftig. 3,1 Millionen Kinder haben zwar inzwischen einen Platz gefunden, aber noch immer fehlen bundesweit rund 150.000 Plätze. Die neue RTL 2-Dokuserie "ROSS - Der Kindergartenboss" will auf diese Missstände aufmerksam machen, gleichzeitig an Beispielen aufzeigen, wie Eltern und Erzieher mittels Eigeninitiative und mit Unterstützung von Sponsoren, Handwerkern, Vereinen und weiteren Freiwilligen sich und ihren Kindern helfen können.

Anbei übermitteln wir Ihnen eine aktuelle Meldung zur Serie, die am Dienstag, den 21. Mai, 20.15 Uhr auf RTL 2 startet. Wir bitten um Beachtung.

Mit freundlichen Grüßen

Katastrophale Zustände:

Rund die Hälfte der KiTas in Deutschland ist dringend sanierungsbedürftig

 Neue Doku-Soap „Ross – Der Kindergartenboss“
 Ross Antony verschönert Kindergärten
 Folge 1 am Dienstag, 21. Mai 2013 um 20:15 Uhr bei RTL II

Deutschlands Kindergärten fehlt das Geld. Leere Kassen bei Kommunen und privaten Initiativen führen dazu, dass die Kleinen allzu oft in einer Mischung aus zerstörter Bausubstanz und historischer, nicht zeitgemäßer Einrichtung einen wichtigen Teil ihrer Kindheit verbringen. 3,1 Millionen Kinder in Deutschland haben zwar einen Platz in einer betreuten Tageseinrichtung, doch es fehlen noch bundesweit nach Kommunenschätzung rund 150.000 Plätze. Dabei hat ab dem 1. August 2013 jedes Kind ab dem ersten Lebensjahr sogar einen Rechtsanspruch auf einen Betreuungsplatz.

Die neue RTL II-Doku-Soap „Ross – Der Kindergartenboss“ spiegelt die traurige Realität in deutschen KiTas wider, weil vielen Kommunen aufgrund der schwierigen Haushaltslage das Geld für dringende Sanierungsarbeiten fehlt. „Kindergartenboss“ Ross Antony bietet Eltern und Erziehern Hilfe zur Selbsthilfe an. Sie sollen mit seiner Unterstützung und unter Einbindung von Handwerkern, Vereinen und weiteren Freiwilligen vor Ort zu mehr Eigeninitiative ermutigt werden.

Entertainer Ross Antony: „Ich liebe Kinder und es hat mir große Freude bereitet, sehr viel persönliches Engagement mit einzubringen. Gemeinsam mit vielen helfenden Händen habe ich versucht – trotz der bescheidenen zur Verfügung stehenden Mittel – von der Schließung bedrohte Einrichtungen zu retten. Ich bin schon sehr gespannt auf die Reaktionen der Zuschauer.“

Ross Antony wird im Juli 1974 in Bridgnorth, England, geboren. Nach seinem Schulabschluss macht er eine Musicalausbildung. Es folgen zahlreiche Engagements bei berühmten Musicals wie „Tabaluga & Lilli“ oder „Joseph“. 2001 nimmt Ross an der RTL II-Castingshow „Popstars“ teil und wird eines von sechs Mitgliedern der Band „Bro‘Sis“. Es folgen ausverkaufte Touren, Millionen verkaufte Platten und zahlreiche Auszeichnungen wie der Comet oder der Bambi. Nach der Bandauflösung startet Ross Antony eine Solo-Karriere. Heute arbeitet das Multitalent erfolgreich als Sänger, Schauspieler, Sprecher und Moderator. Bei RTL II war Ross u.a. als Moderator der Clipshow-Reihe „Die lustigsten…“ und Co-Moderator von „Sonja Zietlow präsentiert: 20 Jahre RTL II – Die Zukunft ist jetzt“ zu sehen.

michi
Site Admin
Beiträge: 1126
Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2004, 22:15
Wohnort: Fürth

Re: "ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e s

Beitrag von michi »

Ein Entertainer der sich um das wohl der Kinder kümmern möchte???
Für mich ist das nur Werbung in eigener Sache von ihm.

Ich bin sehr skeptisch...

amaria
Stammgast
Beiträge: 8783
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: "ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e s

Beitrag von amaria »

Ja, das kann ich nachvollziehen.
Danke für die Information. Vielleicht schaffe ich es, mich ausnahmsweise einmal dazu überwinden, einen Sender einzuschalten, den ich ansonsten wirklich nicht bevorzuge.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

michi
Site Admin
Beiträge: 1126
Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2004, 22:15
Wohnort: Fürth

Re: "ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e s

Beitrag von michi »

Hallo,
ich finde Ross ja auch total lustig und er hat eine sehr sympathische Art finde ich :)

Aber man kennt ihn halt immer nur als lustigen "Lebemann" und ich finde das Thema ist ein ernstes Thema.

Und dann natürlich das Thema, was Krümel-Monster schon angesprochen hat, mit dem Sponsoring.
In solchen Fernsehsendungen ist ja sowas immer super toll und alle sind bereit zu helfen und zu zahlen.
Aber würden die Firmen denn auch sponsorn, wenn kein Fernsehen dabei wäre?
Würden viel Eltern helfen, wenn was ist im Kindergarten, wenn kein Fernsehen dabei wäre?
Welcher Handwerker kann es sich denn heute noch leisten, für ein "Danke" zu arbeiten?

Wenn ich es nicht vergesse ;), werde ich es mir auf jeden Fall mal anschauen :)

Viele Grüße,
Michi

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 807
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: "ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e s

Beitrag von Basti85 »

rtl 2 sagt doch schon alles, bitte was soll das

michi
Site Admin
Beiträge: 1126
Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2004, 22:15
Wohnort: Fürth

Re: "ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e s

Beitrag von michi »

Hallo,
ich habe leider nur die letzten 15 Minuten gesehen, aber es war genau so wie ich es erwartet hatte.

An sich ja eine schöne Geschichte, aber wie Krümel-Monster schon sagt, wer arbeitet heute denn noch umsonst?
Welche Firma gibt Möbel usw. umsonst raus?

Das ganze war eine tolle Werbung für die Einrichtung und für die Firmen, welche daran beteiligt waren, aber sonst?

Gruß,
Michi

Kees_Kopf
Schriftsteller
Beiträge: 1103
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 10:46
Kontaktdaten:

Re: "ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e s

Beitrag von Kees_Kopf »

Am Ende angefangen:

Die Beteiligung von Firmen an diese und ähnliche Sendungen wird zum Teil aus dem Programmbudget finanziert und zum Teil aus den Werbe-Etats der betreffende Firmen. Die Spende von den Möbeln wird entsprechend intern abgebucht und anschließend bei dem Finanzamt als Steuermindernd vom Gewinn abgezogen. Wenn man davon ausgeht was eine Minute Werbung m Fernsehen zu dieser Uhrzeit kostet, ist es ein kostengünstige Werbung für die Firma. Also: Spenden sehr gut möglich, die Kosten aber tragen am Ende die Steuerzahler.

Ich achte es durchaus möglich, dass eine Truppe Maler bereit ist die Einrichtung zu streichen. Wenn der Arbeitgeber die Maler freistellt, ist nicht auszuschließen, dass sie ihre Zeit trotzdem bezahlt bekommen. Aber vom Arbeitgeber und nicht vom Produzenten der Sendung. Und auf Papier stimmt es, sie bekommen nicht für die Tätigkeit im Kindergarten bezahlt, sie machen es in ihre freie Zeit, nämlich die, wo sie von andere Arbeiten freigestellt sind. Es gibt Firmen in Deutschland die Mitarbeiter für eine bestimmte Anzahl von Stunden für soziale Projekte von der Arbeit freistellen, nichts ungewöhnliches und durchaus möglich.
Problematisch ist nur, wenn die Mitarbeiter bereits ein normalen Arbeitstag hinter sich haben, überschreiten sie bei ihre freiwillige Tätigkeit die zulässige Höchstarbeitszeit an diesem Tag.

Als drittes: Es ist auch Möglich bestimmte Renovierungsarbeiten innerhalb sehr kurzer Zeit, wie eine Woche, zu erledigen. Das fordert sehr gute Koordination, angefangen damit wer wann in welchem Raum kann bis hin zu wann und in welcher Form Baumaterial angeliefert wird und welches Material man verwendet. Für eine geübte Truppe ist es sehr wohl machbar aus dem Nichts innerhalb einer Woche in Trockenbauweise etwas aus dem Boden zu stampfen. In welcher Qualität dann das fertige Produkt abgeliefert wird will und kann ich nicht beurteilen, ich weiß aber, dass in den Verträgen zur solche Sendungen einen Abschnitt aufgenommen ist, der regelt, dass es erstens kaum Möglichkeiten gibt für Bauschäden haftbar zu machen und zweitens alle Öffentlichkeit bei Probleme gegen hohe Vertragsstrafen untersagt.

Und was Ross angeht, ach, früher schickte man Leute in der Arena um das Volk zu unterhalten und dumm zu halten. Heute ist es halt das Fernsehen.

Kees
Je suis Charlie!

Frips Fuchs
Schriftsteller
Beiträge: 1241
Registriert: Freitag 23. März 2012, 17:03

Re: "ROSS - Der Kindergart​enboss" - neue RTL 2-Dokuseri​e s

Beitrag von Frips Fuchs »

moin,
ich habs nicht gesehen.
Höre es gerade in der Mediathek.

So, jeder der die Serie sieht schreibt unverzüglich an unsere Bundeskanzlerin!!!!!!

Mit der unverzüglichen Bitte, naja Aufforderung an den Mißständen in Elementarerziehung und Bildung ihrer Republik etwas zu ändern!
Geld für anständige Gehälter, ausreichend Personal, gesunde Gebäude!

Das ist äußerst peinlich für unsere Politik, dass sich RTL2 diesem Thema annimmt.
Hat Kasperletheatercharakter ...

aarrrghhhhhhhhhh!
Klischeeeeeeeeeeeeeeeeee
Shalom
Frips

Wo kämen wir hin, wenn alle sagten, wo kämen wir hin, und keiner ginge, um zu sehen, wohin wir kämen, wenn wir gingen.

© Kurt Marti

Antworten

Zurück zu „Audio/ Video/etc. für ErzieherInnen“