Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Antworten
Herr Uhl
Besucher
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 13:32

Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von Herr Uhl » Mittwoch 11. April 2018, 21:58

Hallo Kollegen,
der Männer in Kitas -Thread bringt interessante Erkenntnisse über die Situation von Männern in Kitas zu Tage. Der Thread kann aber in eines nicht leisten:

Die Diskussion von Männern über ihre Erfahrungen bei der Arbeit in der Kita.

Ich, und ich hoffe viele von euch auch, wünsche mir daher ein Unterforum, in dem Männer berufsspezifische Themen, Fragen, Anregungen, Ideen und vieles mehr posten können und darauf Antworten von ihren Kollegen erhalten.

Um den Bedarf nach einem solchen Unterforum zu ermitteln und diesen auch den Admins sichtbar zu machen, schlage ich vor, dass jeder Kollege, der den Wunsch nach einem Unterforum für Männer in Kitas (und im Erzieherberuf) hat, in diesem Thread mit seinem Nickname und falls vorhanden mit einem Namensvorschlag für das Unterforum antwortet.

Der nächste Kollege kopiert den Namen der vorhergehenden dann in seinen Post. So entsteht eine Liste mit Namensvorschlägen.

Herr Uhl
Besucher
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 13:32

Re: Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von Herr Uhl » Mittwoch 11. April 2018, 22:01

Herr Uhl: Forum für Erzieher, Gentlemen's Club

Huba
Schnuppernase
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 18:27

Re: Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von Huba » Donnerstag 12. April 2018, 05:08

Herr Uhl hat geschrieben:
Mittwoch 11. April 2018, 22:01
Herr Uhl: Forum für Erzieher, Gentlemen's Club
Huba: Forum für Erzieher, Gentlemen's Club

Grundsätzlich bin ich dafür;
Welche anderen Themen würden Dir einfallen? Also, wäre es nicht das Gleiche wie jetzt, nur unter männlichen Kollegen? :c090:

Herr Uhl
Besucher
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 13:32

Re: Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von Herr Uhl » Freitag 13. April 2018, 22:19

Hallo Huba,
die Themen wären in der Tat ähnlich wie im Männer in Kitas Thread. Ich denke, wenn ich die ersten paar Seiten des Männer in Kitas Thread anschaue, dass dieser auch aus dem Bedarf des Austauschs von Männern in diesem Beruf entstanden ist. Allerdings braucht es, um den vielfältigen Erfahrungen und Themenbereichen gerecht zu werden, eine Struktur, in der Themen geordnet und voneinander abgegrenzt werden können. Ein einzelner Thread kann das nicht leisten.

Also braucht es ein Unterforum. Dieses lebt von den verschiedenen Themen, die Männer einbringen.

Ich habe einige Themen, die ich gerne bei gegebener Zeit noch einbringen werde. Und es gibt immer wieder Threads im Forum, in denen gerade auch BerufseinsteigER Fragen äußern und Hilfe zu Problemen suchen. Da ist eine Anlaufstelle mit Mentoren von Vorteil. Die Damen helfen zwar gerne, aus eigener Erfahrung weiß ich aber, dass viele ältere Kollegen nicht als Vorbild dienen Können.

Das könnte schon der erste Thread im neuen Unterforum sein: "Wer sind eure Vorbilder?"

Huba
Schnuppernase
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 18:27

Re: Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von Huba » Samstag 14. April 2018, 10:13

Vielleicht läßt sich "Michi" auf einen Deal ein? ... Ein paar Unterforen zusammenlegen und dafür eine Rubrik für männliche Kollegen zu schaffen?
Wobei die Resonanz bisher seeeehr gering ist?! :mrgreen:

Herr Uhl
Besucher
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 13:32

Re: Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von Herr Uhl » Mittwoch 18. April 2018, 22:40

Hallo,
bei 5000 Nutzer*innen müsste es ja 250 Nutzer geben wenn man 5% Männerquote zu Grunde legt. Wenn davon nur 1/5 einen Kommentar hier abgibt, müssten 50 Antworten zusammenkommen.

Mich würde einfach interessieren, was Kollegen von der Idee des Unterforums halten.
Vielleicht ist es wenig Attraktiv, da Männergespräche von den Kolleginnen mitgelesen und eventuell kommentiert werden können.

Ein weiteres Thema, das ich interesssant finde, ist die Auseinandersetzung mit Konflikten. Wer hat schonmal eine Kollegin zusammengefaltet oder wurde von einer Kollegin zusammengefaltet und ist da wie mit umgegangen?
Da gibt es sicher mehr zu erzählen als das von vielen Erziehern mantrahaft dargebotene "da stehe ich drüber".

Auch von Interesse:
Wer hat schon Körbe wegen seinem Beruf bekommen? Wer hat schon Frauen oder Männer (Kollegium oder ganz böse: Kundschaft) mit Fingerspielen verführt?

Wer hat mal jemanden für ein "Kindergärtner sind halt besondere Männer" so richtig zur Sau gemacht? Und wer steht nicht über solchen Äußerungen?

Wer trifft sich privat mit Kolleginnen, wer trennt Privates und Geschäftliches?

Wer liebt es, mit den Kindern zu singen? Wer würde sich gerne verweigern, oder tut dies auch?

amaria
Stammgast
Beiträge: 7887
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von amaria » Sonntag 22. April 2018, 13:04

Hallo Herr Uhl,

ein Unterforum kann als "geschlossener Bereich" so eingerichtet werden, dass es nur von euch gelesen werden kann und wenn ihr nicht möchtet, dass sich Trolle anmelden, könnte es sogar gut sein, eine Mindestanzahl von Beiträgen als Aufnahmekriterium festzusetzen.

Wir wissen nicht, ob sich mehr, weniger oder in etwa gleich viele Männer und Frauen hier anmelden. Und berücksichtigt werden sollte, dass auch viele männliche Auszubildende hier nur schreiben, um Hausaufgabenhilfe zu erhalten. Diejenigen, die in Rente gehen oder aus dem Beruf ausscheiden oder das Forum mangels Interesse und Zeit nicht mehr nutzen, sind ein Grund dafür, dass die Zahl der angemeldeten wesentlich höher ist als die derjenigen, die dieses Forum regelmäßig nutzen. Aber eine kleine, aktive Gruppe könnte für diejenigen, die sich einbringen, interessanter sein als die großen Foren, wo viele nur konsummieren und nichts beisteuern.

Hier ein Link zu einem bereits länger bestehenden Männerforum auf Kigasite.de: https://www.kigasite.de/phpBB3/viewforu ... 79b8aa7e75 Dort wurde 2014 zuletzt geschrieben und vielleicht wäre es sogar eine Option, das bereits bestehende Forum zu nutzen und dann hier ein neues aufzumachen, nachdem ihr Erfahrungen sammeln konntet.

Freundliche Grüße und alles Gute!

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Huba
Schnuppernase
Beiträge: 68
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 18:27

Re: Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von Huba » Montag 23. April 2018, 06:45

Mir widerstrebt ein eigenes (geschlossenes) Forum.
Es steht sozusagen im Widerspruch zu meiner Forderung: Männer eben nicht als exotisch anzusehen. Es könnte zu einer Art Kumpanei führen. Dann haben wir wieder zwei Lager.
Ein offenes Männerforum wäre für mich OK.

michi
Site Admin
Beiträge: 1110
Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2004, 22:15
Wohnort: Fürth

Re: Unterforum für Männer im Erzieherberuf

Beitrag von michi » Montag 23. April 2018, 09:47

Hallo zusammen,
ein eigenes Unterforum für Männer halte ich für keine gute Idee bzw. sehe ich keinen wirklichen Sinn darin.

Dann kommt irgendwann der nächste und will ein eigenes Frauenforum.

Erzieherinnen und Erzieher sollen meiner Meinung nach in einem Forum posten.
Es geht um den Beruf und die Arbeit mit Kindern, da ist das Geschlecht meiner Meinung nach nicht relevant. (Auch wenn es oft Diskussionen zu dem Thema gibt)

Viele Grüße,
Michi

Antworten

Zurück zu „Berufsrelevantes“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste