Männer in Kitas!

Huba
Schnuppernase
Beiträge: 93
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 18:27

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von Huba »

Es ist klar, dass die Kampagne "Männer in Kitas" auch Pädophile animiert sich für den Beruf zu interessieren.

Andererseits ist es so, dass das Thema Missbrauch und der Generalverdacht eine Ausbildungswahlbarriere für berufsinteressierte Männer darstellt.
Der Missbrauchsv erdacht führt in erster Linie zu Verunsicherungen bei männlichen Auszubil-denden (aber auch bei männlichen Erziehern) und schränkt diese in der täglichen professionellen Arbeit ein. Um sich vor Verdachtsmomenten zu schützen, halten sich männliche Erzieher und Auszubildende immer wieder demonstrativ in der Arbeit insbesondere mit Mädchen zurück. Die Männer trauen sich beispielsweise nicht, Kinder auf den Schoß zu nehmen, sie auf die Wange zu küssen oder verzichten auf Umarmungen und körpernahe Turnübungen. Einige der befragten Männer sind auch explizit von ihren Vorgesetzten oder Kolleginnen darauf hingewiesen worden, zum Beispiel beim Wickeln die Tür aufzulassen oder im Schlafraum nicht allein auf die Kinder aufzupassen. Die Angst davor, als potenzieller Missbraucher gesehen zu werden, erschwert manchen Männern die Entscheidung für den Erzieherberuf. Auch ausgebildete männliche Erzieher sind sich einer möglichen Stigmatisierung sehr wohl bewusst und fragen sich deshalb häufig, ob es „komisch“ sei, als Mann in der Kita zu arbeiten.

bmfsfj.de: Männliche Fachkräfte in Kindertagesstätten: Eine Studie zur Situation von Männern in Kindertagesstätten und in der Ausbildung zum Erzieher
Das bringt uns wieder zu dem Punkt, die Zusammenarbeit von Erziehern und Erzieherinnen im Kita-Team reflektiert und geschlechterbewusst zu gestalten.

Ein wirklich großer Teil der Eltern, Kinder und Kollegen wünscht sich einen höheren Männeranteil in Kitas als Erzieher. Das kann jedoch nur gelingen, wenn nicht bei jeder Gelegenheit auf die Gefahr durch den Mann hingewiesen würde. Das nervt ernsthaft. Gefühlt, vom Querlesen in den Medien, müsste jeder zweite männliche Erzieher einen sexuellen Übergriff planen oder bereits ausgeführt haben. Das ist wirklich unangenehm , zeichnet eben ein überzogenes Bild, fördert den Generalverdacht und hemmt junge, enthusiastische und ambitionierte Männer sich doch für den Beruf zu entscheiden. (Das ist nur meine persönliche Meinung)

Niemand zweifelt diese Gefahr an! Sie ist da und muss ernstgenommen werden.
Selbstverständlich.

Huba
Schnuppernase
Beiträge: 93
Registriert: Mittwoch 4. November 2015, 18:27

Generalverdacht vs Dunkelziffer Frauen

Beitrag von Huba »

Hallo.

Im Netz bin ich über die Seite von Zartbitter gestolpert, las etwas über Täter und Täterinnen und musste sofort an das Thema hier im Forum denken. Aus dem Grund möchte ich das noch anfügen:

Zartbitter schreibt;

Missbrauch findet zu etwa 10 % bis 20 % auch durch Frauen und weibliche Jugendliche statt.
Täter und Täterinnen: Missbrauch findet in etwa 80 % bis 90 % der Fälle durch Männer und männliche Jugendliche statt, zu etwa 10 % bis 20 % durch Frauen und weibliche Jugendliche. Sowohl Täter als auch Täterinnen missbrauchen sowohl Mädchen als auch Jungen. Missbrauchende Männer stammen aus allen sozialen Schichten, leben hetero- oder homosexuell und unterscheiden sich durch kein äußeres Merkmal von nicht missbrauchenden Männern.

Über missbrauchende Frauen wurde bislang wenig geforscht. Es ist jedoch davon auszugehen, dass sexueller Missbrauch durch Frauen seltener entdeckt wird, weil solche Taten Frauen kaum zugetraut werden.

Frauen sind eher Einzeltäterinnen, missbrauchen aber auch zusammen mit einem männlichen Partner beziehungsweise unter dessen Einfluss. Nach Zahlen der PKS für das Jahr 2016 sind bei sexuellem Missbrauch von Kindern (§§176, 176a, 176b StGB) 4 % der erwachsenen Tatverdächtigen weiblich. Bei weiteren Straftatbeständen wie sexuellem Missbrauch von Jugendlichen (§ 182 StGB) liegt der Anteil der Täterinnen bei ca. 3 %, bei sexuellem Missbrauch von Schutzbefohlenen (§ 174 StGB) bei ca. 8 %, bei Verbreitung, Erwerb, Besitz und Herstellung kinder- und jugendpornografischer Schriften bei jeweils ca. 5 %.
Quelle: http://www.muenster.org/zart-bitter/cms ... alt/fakten

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

BW hat etwas weniger Erzieher als andere Bundesländer im Schnitt vorweisen können.
https://www.rnz.de/politik/suedwest_art ... 67006.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

Cottbus

Nur der Vorname des Ex-Erziehers ist bekannt. Er fand es nicht in Ordnung, dass ein Erzieher allein 25 Kinder zu betreuen hatte. Er findet, dass von Seiten der Erzieher Druck gemacht werden könne. Das Geld sei da, es müsse jedoch verteilt werden.
https://www.lr-online.de/lausitz/cottbu ... d-24090245
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Matushka
Schriftsteller
Beiträge: 997
Registriert: Freitag 5. Oktober 2012, 16:04

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von Matushka »

Hallo,

Das ist nun das letzte Thema, von dem ich mich hier "offiziell" abmelden werde. Bringt nichts.

Tut mir Leid. War 'ne nette Zeit mit Euch!

Gruss,

Sabine

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

Wenn das stimmt, was im Artikel wiedergegeben wird,

Obwohl der 14jährige Praktikant nicht mehr in den Kindergarten kommen darf, haben Eltern auch gleich den kleinen Bruder abgemeldet: https://www.waz.de/staedte/duisburg/sue ... 96131.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

Ein Artikel über einen syrischen Flüchtling, der in der Küche einer Kita angefangen hat und nun eine Ausbildung zum Erzieher beginnen wird: https://www.swp.de/suedwesten/landkreis ... 25196.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

Wer kennt das Buch "Pogo im Kindergarten" von Dominic Deville?

https://www.youtube.com/watch?v=TZLCEvGra9M
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

Männliche Erzieher in der Kita - ein Glücksfall?

https://regionalsalzgitter.de/maennlich ... uecksfall/

Einige werden wohl schon mal als "Superman" bezeichnet. Das muss aber nicht in ernst gemeint sein.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

"Kinderpflege wirkt sich auf den Hormonhaushalt der Männer aus, bei ihnen sinkt der Testosteronspiegel." - heißt es in einem Artikel über die neuen Väter. Ob das auch für Erzieher gelten soll? - Und wenn ja, in welchem Ausmaß?
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

Kein Kommentar?

----------------------------------------
„Männer gehen noch etwas anders mit den Kindern um. Vielleicht sehen sie manches nicht ganz so verbissen“, meinte die Kindergartenleiterin zur Presse.
https://www.nwzonline.de/plus/nordenham ... 84390.html

:nein: :nein: :nein:
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

Auch bei Frost wird draußen gespielt. Die Osdorfer Kindertagesstätte Rappelkiste hat eine Naturgruppe. Ihr Erzieher Thorben Borghardt war früher Tischler und die Kinder lernen viel von ihm. http://www.kn-online.de/Lokales/Eckernf ... t-draussen

:daumen:
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

Das anonyme Gehaltsprotokoll eines Erziehers: https://www.zeit.de/campus/2019-02/erzi ... rerziehung
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Zenobia
Schriftsteller
Beiträge: 668
Registriert: Montag 27. April 2009, 21:20
Wohnort: Berlin

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von Zenobia »

Ich habe jetzt mit 55 Jahren hier in Berlin 1850,00 Euro netto bei voller Stundenzahl (39 h).
Klar, ich bin eine Frau........Im nächsten Leben werde ich Mann, studiere und gehe dann in die freie Wirtschaft/Politik.

amaria
Stammgast
Beiträge: 8667
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Männer in Kitas!

Beitrag von amaria »

https://www.nrz.de/staedte/dinslaken-hu ... 10895.html

Dinslaken hat nur 1,7% Männer im Erzieherberuf. Im Bundesdurchschnitt sollen es 4% sein. Die teuren Image- und Werbekampagnen von Kristina Schröder haben noch nicht viele Männer überzeugen können.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Berufsrelevantes“