Wo schreibt ihr Beobachtungsberichte?

Antworten
Fuljia
Beiträge: 1
Registriert: Donnerstag 7. Juli 2016, 22:05

Wo schreibt ihr Beobachtungsberichte?

Beitrag von Fuljia » Donnerstag 7. Juli 2016, 22:14

Hallo,

Meine Mutter ist Erzieherin und schreibt ihre Beobachtungsberichte immer zu Hause.
Grundsätzliche eine feine Sache, Arbeiten von Zuhause finde ich super.

Allerdings schreibt meine Mutti sich die Stunden nicht auf. Und nicht nur meine Mutter nicht, sondern keine Ihrer Kolleginnen.
Ich weiß es nicht, aber m.E.n ist das arbeitsrechtlich sehr sehr wacklig.

Mich interessiert aber, wie das bei euch ist.
Wo schreibt ihr eure Berichte und ist es für euch Arbeitszeit?

Vielen Dank für eure Antworten!

amaria
Stammgast
Beiträge: 7929
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Wo schreibt ihr Beobachtungsberichte?

Beitrag von amaria » Freitag 8. Juli 2016, 08:37

Hallo Fuljia,

danke für die Frage, die Rückschlüsse auf unsere Arbeitsbedingungen zulässt. Als Springkraft habe ich mir das Schreiben von Beobachtungsberichten weitgehend ersparen können. Zwar bin ich bestimmt nicht schreibfaul http://www.kindergartenkritik.de/, aber an der verpflichtend vorgeschriebenen Dokumentiererei möcht ich mich nicht beteiligen. Meiner Meinung nach sollten Erzieherinnen nur dokumentieren müssen, wenn es einen Verdacht oder einen triftigen Grund gibt, der dafür spricht.

Als ich Gruppenleiterin war, habe ich meine Berichte meist daheim geschrieben, während ich krank geschrieben war. Ein Magen-Darm-Infekt hat meine Konzentrationsfähigkeit am Schreibtisch nicht beeinträchtigt und ich konnte in Ruhe ungestört arbeiten, was im Kindergarten so nie möglich gewesen wäre. Nachdem die Berichte gut ankamen, durfte ich auch weitere daheim schreiben und diese Zeit wurde als Arbeitszeit anerkannt.

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Herr Uhl
Besucher
Beiträge: 122
Registriert: Sonntag 3. November 2013, 13:32

Re: Wo schreibt ihr Beobachtungsberichte?

Beitrag von Herr Uhl » Samstag 9. Juli 2016, 14:22

Ich versuche Berichte in meiner Vorbereitungszeit im Büro der Kita zu schreiben. Das funktioniert bedingt, da dies auch das Büro der Chefin ist und somit immer wieder andere Leute da unterwegs sind. Die Chefin nutzt meine Anwesenheit dann auch, um anfallende Dinge mit mir zu besrpechen.

Berichte zu Hause zu schreiben, finde ich bei Stundenausgleich gut, da hier meiner Meinung nach mehr Arbeitsatmosphäre entstehen kann als in der Kita. Vom Schreiben ohne Stundenanrechnung habe ich schon lange Abstand genommen, da mir das nichts bringt. Würde ich das neben allen Überstunden auch noch machen, müsste mir mein Träger eine Bescheinigung über ehrenamtliches Engagement ausstellen. Tut er aber wahrscheinlich nicht und deshalb müssen Berichte dann auch mal länger warten, bis die betrieblichen Rahmenbedingungen zum Verfassen wieder gegeben sind.

Antworten

Zurück zu „Berufsrelevantes“