Als verbeamtete Lehrerin eine KiTa gründen und leiten?

Antworten
Fangho
Beiträge: 1
Registriert: Freitag 18. November 2016, 16:13

Als verbeamtete Lehrerin eine KiTa gründen und leiten?

Beitrag von Fangho » Freitag 18. November 2016, 16:35

Hallo liebe Mitpädagogen,

ich hoffe sehr, dass ich nun nicht gesteinigt werde, weil ich mich als Lehrerin zu euch geselle, doch unsere Berufe haben vieles gemein. Unser großes gemeinsames Ziel ist, Kinder auf wichtigen Lebenswegen zu begleiten, sie an die Hand zu nehmen, zu trösten, zu loben, aber auch zurecht zu weisen und zu belehren.
Aus eigens gemachten Erfahrungen heraus, bin ich zu dem Entschluss gekommen, eine KiTa zu gründen.
Ich bin mir nicht sicher, ob mir hier jemand die Frage beantworten kann, aber ich bin für jeden Ratschlag oder Hinweis dankbar.
Ich befinde mich im Moment in Elternzeit und bin aber ansonsten als verbeamtete Lehrerin an einer Realschule tätig. Ich würde nun sehr gerne eine KiTa gründen, möchte dabei aber nur ungern den Beamtentitel verlieren. Weiß vielleicht jemand von euch, ob es möglich ist als Beamtin eine KiTa zu leiten oder hat einen Tipp für mich, wie man Anträge dafür stellt?
Eventuell hat auch jemand von euch eine verbeamtete Leitung und kann aus Erfahrung sprechen.
Ich freue mich sehr über hilfreiche Antworten von euch!

Liebe Grüße
Fangho

GründersuchtGründer
Beiträge: 3
Registriert: Montag 23. Januar 2017, 23:41

Re: Als verbeamtete Lehrerin eine KiTa gründen und leiten?

Beitrag von GründersuchtGründer » Mittwoch 25. Januar 2017, 08:18

Gründer einer Kindertagesstätte sucht Mitgründer im Raum München und Umgebung
Auch in den kommenden Jahren werden noch viele Krippen- und Kindergartenplätze in München und Umgebung benötigt. Für mich ist es eine gute Gelegenheit mit einem Mitgründer neue Krippenplätze und Arbeitsplätze zu schaffen. Als bereits erfolgreicher und berufserfahrener Gründer bin ich erneut auf der Suche nach einem Mitgründer oder Mitgründerin für eine oder zwei Kindestagesstätte im Münchner Raum. Als berufserfahrener Unternehmer suche ich einen PartnerIn mit Durchhaltevermögen der sich mit mir gemeinsam durch Behördenschungel, Jugendamt, Banken und Fördern für die Eröffnung einer neuen Kindertagesstätte einsetzt und sich und auch finanziell beteiligen kann. Neugierig geworden, dann freue ich mich über einen Austausch. Schonmal Danke im Voraus für Eure Antworten und Anfragen.

GründersuchtGründer
Beiträge: 3
Registriert: Montag 23. Januar 2017, 23:41

KiTa gründen und leiten?

Beitrag von GründersuchtGründer » Mittwoch 25. Januar 2017, 08:21

Hallo Fangho,
wie Du oben lesen kannst ist es auch mein Ziel eine Kita zu gründen. Ich freue mich sehr über einen Austausch mit Dir. Viele Grüße GründersuchtGründer

Antworten

Zurück zu „Berufsrelevantes“