Mit ausländischer Ausbildung im Kindergarten arbeiten?

Antworten
Sarah4187
Beiträge: 1
Registriert: Sonntag 5. August 2018, 17:49

Mit ausländischer Ausbildung im Kindergarten arbeiten?

Beitrag von Sarah4187 »

Hallo ihr Lieben :)

Ich hab mal eine Frage und konnte leider nicht wirklich was im Internet finden. Ich lebe seit etwas über 4 Jahren in den USA und habe hier an einem College Early Childhood Education studiert und anschliessend für ein Jahr in einer amerikanischen daycare gearbeitet. Nun muss ich wegen fehlendem Visum wieder nach Deutschland gehen. Ich habe mein Abschlusszeugnis zur Anerkennung als Erzieherin an die Bezirksregierung geschickt aber mir wurde schon gesagt, dass die Anerkennung einige Zeit in Anspruch nehmen wird und aus Erfahrung mir der Abschluss nicht sofort anerkannt wird und ich sehr wahrscheinlich Angleichungskurse machen muss.

Ich komme Ende November wieder nach Deutschland und ich kann und will nicht monatelang zu Hause rum sitzen und nichts tun bis mir meine amerikanische Ausbildung anerkannt wird. Nun habe ich mir überlegt mich einfach mit meinem amerikanischen Abschlusszeugnis zu bewerben. Ich meine die Ausbildung und Erfahrung habe ich ja. Jetzt weiss ich aber nicht wie die Regelung in Deutschland ist. Kann ich auch mit einer ausländischen Ausbildung in einem Kindergarten? Wahrscheinlich nicht als Erzieherin mit Erziehergehalt aber vielleicht als pädagogische Hilfskraft oder so? Ist sowas möglich?

Danke schonmal für eure Antworten.

Sarah :)

amaria
Stammgast
Beiträge: 8557
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Mit ausländischer Ausbildung im Kindergarten arbeiten?

Beitrag von amaria »

Hallo Sarah,

der Erziehermangel in Deutschland ist derart ausgeprägt, dass du vermutlich leicht eine Stelle finden wirst. Es wäre schade, wenn du dich auf eine Bezahlung einlassen würdest, die unterhalb des TVöD SuE (Tarifvertrag des öffentlichen Dienstes für den Sozial- und Erziehungsdienst) liegt. Da 2020 wieder eine Einigung über die Einordnung des Erzieherberufs im Tarifgefüge und unsere Gehaltshöhe ansteht, ist übrigens mit Streiks zu rechnen. Da es für Gewerkschaftsmitglieder Streikgeld gibt, kannst du überlegen, ob du in eine Gewerkschaft eintreten möchtest.

Als ausgebildete Erzieherin kannst du übrigens auch in der Schulbegleitung arbeiten. Dort werden vielleicht sogar noch dringender Fachkräfte gesucht als in Krippen und Kitas.

Alles Gute!

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Berufsrelevantes“