Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Antworten
thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Hallo, ich bin neu hier.
Mich interessiert, wie Ihr Eure Buchhaltung in der Kita organisiert. Ich meine die Abrechnung der Elternbeiträge, Essensgelder, Jugendamt usw.
Verwendet Ihr ein gesondertes PC-Programm dafür, oder erledigt man das mit Excel?
Vielleicht könnte man diese Frage ja mal als Umfrage machen?

Mein Hintergrund: Ich bin Programmierer und mich interessiert, ob auf diesem Gebiet Nachfrage besteht.

Viele Grüße
Thomas

Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von Steffi_282 »

Bei uns läuft das alles über die Verwaltung im Gemeindeamt. Da habe ich auch keinen Einblick.

PS... mich würde viel mehr ein "System" zur Dienstplangestaltung interessieren, aber ich glaube, das kann man mit einer Software nich lösen, oder ??
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!

michi
Site Admin
Beiträge: 1124
Registriert: Donnerstag 14. Oktober 2004, 22:15
Wohnort: Fürth

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von michi »

Hallo,
meine Exfreundin hat das ganze mit einer Excelliste gemacht. Da waren Formeln und sowas hinterlegt.
Ziemlich umfangreich. Ich hatte mir auch schon überlegt, vielleicht ne Internetseite zu machen auf
welcher Kindergärten sowas machen können, aber da fehlt mir leider das nötige Hintergrundwissen.

Steffi: Programme um Dienstpläne zu erstellen gibt es viele. Such doch einfach mal bei Google nach "Dienstplan". Da kommen schon einige.

Gruß,
Michi

thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Danke für die Antworten. Es scheint also so, als ob das Abrechnungszeugs eher in den "übergeordneten" Verwaltungen gemacht werden.
@Krümel-Monster: Das Kigem hatte ich auch schonmal gehört, das gibts.
@Steffi_282: Wie sollte denn so ein Dienstplangestaltungsprogramm in etwa aussehen?
@michi: Das "nötige Hintergrundwissen" hätte ich ja für eine Internetseite, jedenfalls vom Programmieren her. Ich weiß nur nicht, ob da auch genug Nachfrage vorhanden wäre.

Gruß thomas
~~~~~~~~~~~~~~~~~

thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Hm, schade.
Naja, schau mer mal, ich mach erstmal weiter. :comp:
Ich dank dir jedenfalls für deine ehrliche Meinung.

Gruß Thomas.

schingelinchen
Beiträge: 43
Registriert: Dienstag 22. April 2008, 22:14

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von schingelinchen »

Hi,

Die Abrechnungen für die Kigabeiträge ist immer nur der TRäger dafür zuständig. Somit ist dann die Kirchengemeinde , oder stadt, oder landratsamt zustädnig.
Was aber auch interesant wäre wie man sinnvoll sein Arbeitszeitkonto niederschreiben kann. Denn wir haben ein erarbeitetes von unserer Leitung und das mit vielen Abkürungen und Spalten die nicht alle brauchbar für ale Mitarbeiter sind. DA die einen dafür zuständig sind oder nur daran teilnehmen. Wie Sitzungen, Fortbildungen, Schwerbehindertenangelegenheiten, Leitungsaufgaben, Gruppenleitungsaufgaben, Zeitkraftaufgaben..........
Vieleicht hast du eine gute Idee dazu.
Gruß schlingeline

thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Sorry, dass ich erst heute antworte, ich war im Urlaub :P
So ein Eintragsformular für das Arbeitszeitkonto zu erstellen ist nicht der Hit. Es müssten praktisch nur die Spalten bekannt sein.
Einen Unterschied macht es lediglich, ob diese Liste nur von EINEM PC bedient werden soll, oder auch von mehreren PC's darauf zugegriffen werden soll.

thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Falls es jemand interessiert, auf http://kitaexperte.de gibts ein webbasiertes Programm zur Verwaltung von Kitas. Man kann dort das Programm auch gleich online testen, wer Lust hat.

thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Die neue Version (0.9) von KitaExperte ist jetzt online auf kitaexperte.de.
Dort gibt es auch eine Online-Demo und für den schnellen Einstieg ein Video.
KitaExperte ist eine webbasierte Open Source Software zur Verwaltung von Kindertagesstätten, speziell für Kita-Träger.

thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Interessierte Kita-Träger erhalten derzeit auf Anfrage eine Testinstallation für drei Monate.
http://kitaexperte.de

thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Wir sind jetzt umgezogen auf http://kitaabrechnung.de
Testinstallationen gibts nur noch für Kita-Träger kostenfrei.

thomas-weise
Beiträge: 9
Registriert: Mittwoch 17. Juni 2009, 10:57
Wohnort: Zschadraß (Sachsen)
Kontaktdaten:

Re: Verwaltungs-Software für die Monatsabrechnung

Beitrag von thomas-weise »

Hallo Hazim,

ich hätte nicht gedacht, dass sich auf das alte Post noch einmal jemand meldet, aber ich freue mich darüber.

Es sind mittlerweile ein paar Jahre ins Land gegangen.
Ich hatte mir das Thema "Abrechnung in Kindertagesstätten" damals ausgesucht, um zu versuchen, meine unbändigen Programmier-Lüste in geordnete Bahnen zu lenken (und nicht im Hacker-Untergrund zu landen).
Derweil ist schon etwas ganz Brauchbaren dabei herausgekommen und ich bin mir grad gar nicht so sicher ob das denn schon unlautere Werbung ist, wenn ich hier nochmal auf das Programm verlinke...
Also wer Interesse haben sollte schaut meinen letzten Post vom 8. September 2014 :daumen:

Gruß thomas
~~~~~~~~~~~~

Antworten

Zurück zu „Berufsrelevantes“