Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

nataljunja
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 17. Oktober 2009, 10:32

Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von nataljunja »

Hallo zusammen! Gestern hat unsere Leitung uns verboten, die Schuhe mit Absätzen zu tragen. Sie hat das so begründet:"Die Versicherung wird euch nichts zahlen, wenn ein Unfall passiert". Hat sie recht, uns vorzuschreiben, was wir anhaben müssen? Sagt bitte, wer was dazu weiss....

nataljunja
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 17. Oktober 2009, 10:32

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von nataljunja »

Mit 5 cm hohen Absätzen kann ich auch joggen gehen wink3 Und wenn ich auf mein eigenes Gefahr die Schuhe doch tragen möchte, hat sie das recht mir das zu verbieten?

Steffi1986
Leseratte
Beiträge: 377
Registriert: Samstag 25. Oktober 2008, 17:19

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von Steffi1986 »

Ich musste unterschreiben, dass ich im Falle eines Unfalls durch offene Schuhe (Schlappen, FlipFlops, etc) nicht versichert bin. Also wenn ich trotzdem solche Schuhe trage und etwas passiert ist es selbstverschuldet und ich habe Pech... Da standen sogar beispiele wie wenn man von einer Leiter fällt und Hausschuhe trägt, die an der Ferse offen sind greift die Versicherung nicht ein etc... Es ist mir zwar überlassen welche Schuhe ich trage aber wenn was passiert muss ich dafür selbst grade stehen...

Mirosbaby
Beiträge: 7
Registriert: Sonntag 13. September 2009, 18:10
Wohnort: Oberhausen
Kontaktdaten:

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von Mirosbaby »

Ich finde man sollte grundsätzlich keine Schuhe mit absätzen in Kitas anziehen, denn wie jeder weiss sind sie unpraktisch für die arbeit. Klar ich kann auch mit meinen High-Heels rennen aber ich würde nicht mal auf die Idee kommen solche schuhe in der Einrichtung zu tragen.
Wie jeder weiss sollte sich jede Erzieherin auf Augenhöhe der Kinder begeben. Und mit Hohen schuhen wird es ja noch schwieriger aber jedem selbst überlassen, wenn ich mir einen Beruf aussuche sollte ich darauf achten das es meinen Erwartungen und Regeln entspricht. Und hohe Schuhe gehören von Anfang an nicht in den Kita.
Naja das ist meine Meinung.

LG Nina

nataljunja
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 17. Oktober 2009, 10:32

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von nataljunja »

Na ja... Ich bin da anderer Meinung. Die Schuhe mit 3 bis 7 cm Absatz, die nicht offen und ganz bequem sind,passen, meiner Meinung nach, zu meiner Arbeit (Gruppenleitung im Hort). Die Frage war aber nicht, ob solche Schuhe in den Kita gehören oder nicht, sondern ob unsere Leitung die rechtlichen Grundlagen dazu hat uns das zu verbieten.

nataljunja
Beiträge: 4
Registriert: Samstag 17. Oktober 2009, 10:32

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von nataljunja »

Mirosbaby hat geschrieben: Wie jeder weiss sollte sich jede Erzieherin auf Augenhöhe der Kinder begeben. Und mit Hohen schuhen wird es ja noch schwieriger
Kein Argument für mich. Wenn ich vor einem Kind stehe, das grade 100 cm hoch ist, ist es egal, ob ich 170 cm bin, oder 175 (lies +5 cm Schuhe mit Absatz), da ich sowieso in die Hocke gehen muss.

tanny1
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 09:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von tanny1 »

Nataljunja,
ich denke nicht daß es rechtlich ok ist das zu verbieten. Das Thema Unfallgefahr ist wenn überhaupt dein Problem.

Außerdem ist das ja wohl lächerlich, wieso soll das gefährlich sein ?!? Ich vermute mal, daß deine Chefin ein ganz anderes Problem damit hat. Ich wurde auch schon von Kolleginnen angestänkert, warum ich denn Absatzschuhe bei der Arbeit tragen müsse, immer den ganzen Tag herumklappere, oder so Kommentare wie "daß du da den ganzen Tag drauf laufen kannst". Glaube da gehört auch Neid dazu, wenn du optisch vielleicht eine besser Figur machst als deine Chefin.
Nomalerweise habe ich auch Schuhe mit Absätzen mittlerer Höhe (5-8 cm) an, und das behindert mich überhaupt nicht bei der Arbeit. Und ich führ mich auch wohl damit, könnte nie in Birkis herumlaufen. Aber ich verurteile auch die andere Sicht nicht, Gott sei Dank sind ja Menschen verschieden.
Tanny

Benutzeravatar
Peter Goge
Moderator
Beiträge: 369
Registriert: Mittwoch 6. Mai 2009, 13:39

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von Peter Goge »

Wenn die Versicherung den Unfall nicht bezahlt, dann kann Deiner Chefin das ja egal sein.


Aber mit 7cm Absätzen im Sandkasten... wie das wohl gehen mag :zunge:
Das Leben des Krippenerziehers: Spielend und im Schlaf Geld verdienen...

tanny1
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 09:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von tanny1 »

IN den Sandkasten will ich nicht, am Rand ists ok :-)

Steffi1986
Leseratte
Beiträge: 377
Registriert: Samstag 25. Oktober 2008, 17:19

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von Steffi1986 »

Ich hab da auch drüber geschmunzelt im Sommer laufe ich auch immer mit den Kindern barfuß rum und dann wird ne Matschstraße etc gemacht oder mti den Füßen durch Finegrfarbe laufen und im Winter barfuß durch den Schnee etc... Denn wenn man es vormacht dann machen die Kinder mit und ich finde es sehr wichtig, dass die Kinder sich einiges abgucken können auch im Bereich barfußs laufen etc... oder beim Trunen... da kann man ja auch nicht mit Absatzschuhen rumrennen... Grad wo viele Kinder Probleme mit der Wahrnehmung haben ist soetwas sehr wichtig

tanny1
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 09:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von tanny1 »

@Krümelmonster: bei uns im Sandkasten kann ich nur die wertvollen Dinge entdecken die ich vorher reingesteckt habe, zum Suchen :kicher:
Nein im Ernst, ich setz mich halt mit hin oder kann ja auch reinlangen, aber muß ja nicht drin herumlaufen.

@Steffi: klaro, beim Turnen oder so kann man ja Schuhe auch ausziehen. Ich bin aber allgemein nicht so, daß bei mir alles mit vormachen - nachmachen geschieht. Voneinander lerenn die Kids oft mehr als vom Erwachsenen. Logisch, bei Aktionen wo die Kiddies barfuß sind bin ichs schon meist auch. Aber das ist ja eher 0,x % der Zeit....

Aber man geht ja auch auf Ausflüge, oder ganz "normal" in den Garten und die Kinder rennen, spielen, schaukeln, bzw. bei der ganz normalen Arbeit in den Gruppen.

tanny

Lissy
Beiträge: 5
Registriert: Dienstag 2. Februar 2010, 16:09

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von Lissy »

HAt sich das geklärt?
Sonst Frag doch mal bei der beruflichen Unfallversicherung nach.
Die können konpetente Antworten geben
Gruß Lissy

Benutzeravatar
pinkewelt25
Beiträge: 28
Registriert: Sonntag 10. Januar 2010, 21:54
Wohnort: Chemnitz
Kontaktdaten:

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von pinkewelt25 »

ErzieherInnen arbeiten oft in ungünstigen Körperhaltungen, müssen lange stehen, hocken und Sport- und Bewegungsspiele durchführen. Sie merken schnell, welcher Schuh drückt und tragen deshalb überwiegend geeignete Schuhe. Stolper-, Sturz- und Rutschunfälle sind dennoch in den Unfallstatistiken immer ganz vorne zu finden. Ein Teil davon ist auf ungeeignetes Schuhwerk zurückzuführen.
Erlaubt hin oder her, darüber sollte man sich schlichtweg, wie einige schon zum Ausdruck gebracht haben, mit der Kindergarten/ -tageseinrichtungsleitung absprechen und eine Vereinbarung finden. Steht dem Nichts im Wege und ist man, bei Unfällen, selbst verantwortlich welches Schuhwerk man trägt, sollte man jedoch eines nicht außer Acht lassen.Denn solche hochhackigen Schuhe können, auf Dauer getragen, nicht nur die Füße, sondern auch Gelenke und Bandscheiben krank machen. Hochhackige Schuhe sind definitiv das falsche Schuhwerk. Durch die Verlagerung des Körpergewichtes auf den Vorderfuß sind sie besonders problematisch. Die Gefahr umzuknicken ist dann groß, zumal in Kitas schon mal Spielzeug oder Bauklötze herumliegen.
Ein gutgemeinter Rat, denn die Gesundheit seiner selbst und nicht das eigene Aussehen stehen doch bei der Arbeit mit Kindern im Vordergrund.
In einer Kita achtet nicht wirklich jemand darauf, was für Schuhwerk man trägt und ob es die besten Absatzschuhe sind.
tanny1 hat geschrieben:IN den Sandkasten will ich nicht, am Rand ists ok :-)
:nene:
doch hier muss selbst ich etwas schmunzeln, denn ob man will oder nicht, besteht auch immer die Möglichkeit in den Sandkasten zu müssen! Lass ein Kind doch nur mal in eine Gefahrensituation kommen, was machst du dann :?: :?:
Ich finde meine Crocs, die ich in der Einrichtung trage, am bequemsten c085 die sind leicht und schnell sauberzumachen und komischerweise tragen die in der letzten Zeit immer mehr :kicher:
Kinder sind Balsam für die Seele - sie machen die Welt heiterer & lebendiger!

tanny1
Beiträge: 24
Registriert: Dienstag 24. November 2009, 09:23
Wohnort: Nürnberg

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von tanny1 »

pinkewelt25 hat geschrieben: denn ob man will oder nicht, besteht auch immer die Möglichkeit in den Sandkasten zu müssen! Lass ein Kind doch nur mal in eine Gefahrensituation kommen, was machst du dann :?: :?:
ja, was werd ich dann wohl machen ? reingehen vielleicht ??

TristansMama
Beiträge: 8
Registriert: Sonntag 14. Februar 2010, 23:10
Wohnort: Bremen

Re: Schuhe mit hohen (3-7cm) Absätzen im Kindergarten

Beitrag von TristansMama »

ich finde dass absatzschuhe grundsätzlich nicht in die kita gehören.
man kann sich doch für dort bequeme sneaker holen oder so. aber als erzieherin hat man ja auch eine vorbildfunktion und die soltle nun mal auch "gesundes" schuhwerk vorzeigen ;) ich trage auch gern mal hohe schuhe, aber bei der arbeit it kindern finde ich das eher hinderlich. also ich kann mit meinen auch rennen, aber wann macht man das schon ;)
selbst wenn ich privat mit meinem sohn unterwegs bin verzichte ich gerne darauf.

aber letztendlich ist das wohl eine sache die jedem selbst überlassen ist. grundsätzlich verbieten kann es einem niemand.
wobei ich auch angst hätte mal einem kind mit dem absatz auf die hand/den fuß zu treten, weil sich mal eines anschleicht und man es nicht merkt....
„Liebe kann man lernen. Und niemand lernt besser als Kinder. Wenn Kinder ohne Liebe aufwachsen, darf man sich nicht wundern, wenn sie selber lieblos werden.“ (Astrid Lindgren)

Antworten

Zurück zu „Berufsrelevantes“