Projekt "Karneval"

Antworten
Madame Puddeling
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 20:25

Projekt "Karneval"

Beitrag von Madame Puddeling »

Hey Leute,

ich muss für mein zweites Blockpraktikum in einer OGS im Februar (zweites Ausbildungsjahr NRW) 5 Angebot (oder auch mehr ;)...) zu einem Schwerpunktthema planen und durchführen...

ich habe mir überlegt, da im Februar Karneval ansteht, eine Angebotsreihe (=Projekt) zum Thema Karneval durchzuführen!!

Was haltet Ihr davon??
Bin für Ideen und Anregungen offen ;)

Würde mich über eine Antwort sehr freuen.

Liebe Grüße
Sarah ;)
Steffi1986
Leseratte
Beiträge: 377
Registriert: Samstag 25. Oktober 2008, 17:19

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Steffi1986 »

Bist du nur auf das Thema arneval gekommen wegen des Monats??? Oder von den Interessen der Kinder? Also ich würde immer die Kinde rbeobachten und dann daraus etwas ableiten so muss ich e szumindest machen...
Florera
Besucher
Beiträge: 125
Registriert: Mittwoch 6. Februar 2008, 15:16
Wohnort: Niedersachsen

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Florera »

Ich kann mich da Steffi nur anschließen.
Ich habe meine Ausbildung auch in NRW gemacht und die Lehrer haben vorgegeben, dass wir die Kinder, Jugendlichen, Erwachsenen beobachten sollten und anhand von Interessen oder Problematiken (je nachdem was uns aufgefallen ist) eine Einheit zu machen, die aber immer den Fähigkeiten entsprach!
Madame Puddeling
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 20:25

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Madame Puddeling »

Hey,

erst einmal toll, dass ihr so schnell auf meinen Beitrag geantwortet habt.

Also klar ist es so, dass ich die Bedürfnisse und so von den Kindern beobachten muss und die Angebote aus der Situationsanalyse heraus planen muss.
Ich habe mir im Vorfeld halt nur schon mal Gedanken gemacht, was man so machen könnte. Und deswegen bin ich auf Karneval gekommen, da dies auch in dem Monat statt findet...

Wenn ich halt dann im Praktikum bin, dann beobachte ich die Kinder natürlich auch noch und schau ob das alles zu trifft.
Ich weiß halt schon von den Kindern, dass sie sehr gerne basteln und backen... und halt auch alles was mit Musik zu tun hat.
Und man kann das ja schon einerseits aus diesen Fähigkeiten her ableiten und wenn ich beobachte, dass ein Kind total gerne Karneval feiert... oder ein anderes halt überhaupt kein Karneval kennt und so weiter... oder was meint ihr??

Jedenfalls wollte ich von euch erste Eindrücke haben, ob ihr diese Idee überhaupt gut findet!?!

Liebe Grüße Sarah
Benutzeravatar
Ronsen
Leseratte
Beiträge: 376
Registriert: Mittwoch 5. März 2008, 18:38
Wohnort: Greifswald

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Ronsen »

Hy,

die Idee an sich finde ich persönlich richtig gut- ich habe es letztes Jahr im Hort gemacht. Ich kann, wenn ich will, so viel da rein packen (an Förderungsbereichen, Zielen etc).

Bitte nimm es mir nicht übel- aber
Madame Puddeling hat geschrieben:sie sehr gerne basteln und backen
:nene:

Für mich war das kein Grund, das nochmal zu machen- und ganz ehrlich gesagt habe ich manchmal die Angst, das die Kinder (hier) verbastelt werden. Klar sind Kinder gern kreativ und helfen auch gern in der Küche- aber deswegen immer und immer wieder diese Angebote mit ihnen machen... Wenn sie es wünschen und es aus deinen BEobachtungen hervorgeht, warum nicht.

Ihr beschäftigt Euch also jetzt schon mit Themen, die ihr mit den Kindern machen könntet?

Lg :winke:
Ronsen
"Sage mir, wer dich erzogen hat, und ich sage dir, wer du bist- auch das stimmt nicht immer."Janusz Korczak
Madame Puddeling
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 20:25

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Madame Puddeling »

hey leute danke für eure beiträge...

Ronsen du hast das Thema Karneval schon im hort gemacht und es ist gut angekommen, hast du ja geschrieben.
welche einzelnen angebote hast du den geplant und durchgeführt,wenn ich fragen darf??
und was war dein situationsbezug für deine angebotsreihe ???

wäre nett, wenn du mir darauf antworten könntest.
Madame Puddeling
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 20:25

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Madame Puddeling »

Hey Leute,
so ich habe jetzt meine Ideen alle stehen.
Ich habe eine Teilnehmer liste im Kindertreff aufgehangen ,dass die Kinder sich für das Projekt eintragen konnten. Für mich fand ich die Methode als gut, da die kinder so nicht gezwungen werden und ich die sicherheit habe dass sie immer da sind. und auch wirklich das interesse haben mit zu machen.
es haben sich 6 Kinder eingetragen und auch schon mitgemacht.

Mein erstes Angebot( Stilleübung und ein Gespräch ) und ein weiter führender Impuls Malen habe ich schon durchgeführt .ist gut bei den Kids angekommen und sie freuen sich schon auf das nächste angebot.
DIe folgenden Angebote werden sein:
- Einladungen basteln für die Karnevalsfeier
- Karnevalsmasken basteln
- Schminkstudio
- Einkaufen für die Muffins
- Muffins backen
- Karnevalsparty

und zwischen durch wollte ich halt an anderen Tagen Impulse geben, wie zb für die Deko Luftschlangen und Luftballons hinelgen, dass die die deko basteln können und sich auf die Party vorfreuen können.

DIe Kinder haben sich nach meinem ersten Angebot gedanken gemacht, welche Kinder sie einladen möchten und haben mich bis jetzt jeden Tag gefragt, ob das geht und was wir noch machen. sie sind voll dabei. für mich war das ein gutes zeichen,dass ihnen das erste angebot spaß gemacht hat und sie sich wirklich gedanken darüber machen.

Was meint ihr dazu??? meldet euch bitte
würd mich echt freuen
mfg Sarah
Madame Puddeling
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 20:25

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Madame Puddeling »

Ich finde das auch ein gutes Zeichen,dass die Kinder sich noch nacher dazu Gedanken gemacht haben. Das zeigt mir das sie wirklich interesse haben.
Wegen der Karnevalsparty dachte ich mir ,dass man Verkleidungssachen bereit legen kann und dann verschiedene Spiele wie limbo, oder Schokoladen essen machen könnte.
Schokoladen essen:
Jedes Kidn würfelt. Bei einer 6 muss sich das Kind handschuhe etc. anziehen udn dann versuchen schokolade zu schneiden. Das Kind kann so viel Schokolade essen bis ein anderes Kind eine 6 würfelt.

Wir würden an der Karnevalsparty Musik hören und z.B. einen Luftballon tanz machen. Aber die Kinder haben auch die Möglichkeit sich frei zu bewegen etc.

Ich habe mir gedacht, dass sich jedes kind ein anderes Kind einladen kann. so hab ich 12 Kinder und das ist doch eine gute Lösung oder was meint ihr??

wie findet ihr die Idee mit der Projektmappe, z.b Krümelmonster??

Antwortet bitte ;)
MFG Sarah
Madame Puddeling
Beiträge: 11
Registriert: Mittwoch 28. November 2007, 20:25

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Madame Puddeling »

hey

also jedes Kind bekommt ne projektmappe, die ich bei jedem angebot wieder einsammel und die kinder etwas passend zum angebot rein heften, wie z.b ein selbstgemaltes bild, anleitung von einladungen oder rezepte passend zu den einzelnen angeboten. zum schluss bei der karnevalsfeier bekommt jedes kind diese projektmappe mit nach hause als erinnerung und so. und die projektmappen haben ein deckblatt typisch karneval mit diese mappe gehört: name des kindes.

wie findet ihr die Idee und meine anordnung der angebote?
Steffi1986
Leseratte
Beiträge: 377
Registriert: Samstag 25. Oktober 2008, 17:19

Re: Projekt "Karneval"

Beitrag von Steffi1986 »

Hi
zu deiner Frage mit dem Papptellern oder einer Schablone wollte ich dir sagen, dass es eigentlich egal ist wofür Du dich entscheidest. Nimm das wovon Du meinst, dass es die Kinder mehr anspricht und besser gefällt. Oder nimm beides. Die Kinder können dann selbst entscheiden welche Form sie wählen möchten oder bespreche es vorher mit ihnen.
Habe einmal Karnevalsmasken in dieser Art gebastelt:

http://www.fkk-floh.de/Home/Karneval/Maske-fkk.jpg

Die Kinder konnten sich die Grundfarbe aussuchen und alles mit Glitzer, Federn, etc verzieren.
Antworten

Zurück zu „Feste und Feiern“