Die Vogelhochzeit - nach sorbischen Brauch

Antworten
Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Die Vogelhochzeit - nach sorbischen Brauch

Beitrag von Steffi_282 »

Ganz ehrlich: ich habe noch nie die Vogelhochzeit gefeiert und wusste auch bis heute nicht, wie man das üblicher Weise tut.
Meine Kollegin hat mich nun eingeladen, gemeinsamen mit ihren und meinen Kindern die Vogelhochzeit zu feiern und ich bin schon ganz gespannt, wie das so wird.

Nun meine Frage an euch:
Wie wird bei euch in der Einrichtung die Vogelhochzeit gefeiert?
Welche Angebote führt ihr zur Vorbereitung der Vogelhochzeit durch?

Ich bin sehr gespannt und freue mich auf vielfältige Ideen!

Liebe Grüße,
Steffi
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!
Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Vogelhochzeit - nach sorbischen Brauch

Beitrag von Steffi_282 »

Ich könnt mal ein paar Anregungen gebrauchen! :kappe:
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!
Andy
Leseratte
Beiträge: 289
Registriert: Freitag 11. Juli 2008, 17:50
Wohnort: nähe Bad Hersfeld

Re: Die Vogelhochzeit - nach sorbischen Brauch

Beitrag von Andy »

Hallo Steffi ! :)

Ich kenne diesen sorbischen Brauch auch nicht. Wir haben die Hochzeit von Rolf Zuckowki gespielt zu einem Sommerfest und vor vielen Jahren das alte trationelle Lied auf einer Bühne aufgeführt. ( Gemeindefest )Wir haben Vogelmasken gebastelt und die Kinder haben Kostüme passend zur Rolle getragen.
Das Lied wurde gesungen und die Kinder haben dazu gespielt.Natürlich gehörte auch noch die Deko dazu.

Basteln würde ich zu dem Thema Vögel.
Bsp. Aus Toilettenrollen. Eine größere für den Bauch und kleinere als Kopf zuschneiden.Quer nehmen und an den Seiten Flügel aus Fotokarton kleben. Für den Kopf einen Schnabel basteln und Augen aufmalen.

Liebe Grüße
Andy
Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Vogelhochzeit - nach sorbischen Brauch

Beitrag von Steffi_282 »

In der Oberlausitz feiern die Kinder jedes Jahr die Vogelhochzeit am 25. Januar.
Die Vögel bedanken sich bei den Kindern für die Fütterung in der kalten Jahreszeit.
Due Kinder stellen am Vorabend des 25.Januars einen leeren Teller aufs Fensterbrett und am nächsten Morgen liegen leckere Süßigkeiten darauf. Sie haben die Form von Vogelnestern oder Vögeln. In der Oberlausitz haben die Bäcker in dieser Zeit Hochsaison um dieses leckere Zuckerwerk herzustellen.

Die Kinder bedanken sich nun wiederum bei den Vögeln für die leckeren Gaben.
Sie verkleiden sich als Vögel. Es gibt ein Hochzeitspaar und diese fröhliche Gesellschaft feiert nun die Vogelhochzeit, indem sie durch die Ortschaft ziehen und fröhliche Lieder singen und alle damit erfreuen.

--> so hat es mir meine Kollegin nun übermittelt!

Wir werden am Tag der Vogelhochzeit gemeinsam "Vogelfutter" (Cornflakes) frühstücken, an einer schön gedeckten Hochzeitstafel
Es wird ein Hochzeitspaar geben.
Gemeinsam ziehen wir dann mit lustigen Liedern durchs Dorf ("Ein Vogel wollte Hochzeit machen", sowie von Zuckoski "Hoch in der Luft" und "Vögelein Vögelein tanz mit mir)


Im Vorfeld bereiten wir unser Fest vor, in dem wir
Hüte mit Schnabel basteln
Vögel backen
süssen Nester zaubern
und die Lieder gemeinsam lernen!
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!
Steffi_282
Schriftsteller
Beiträge: 1154
Registriert: Sonntag 13. April 2008, 19:07
Wohnort: Sachsen
Kontaktdaten:

Re: Die Vogelhochzeit - nach sorbischen Brauch

Beitrag von Steffi_282 »

Heute haben wir unsere Vogelhochzeit gefeiert! Es war fantastisch! :freu: So ein schönes Fest hatten wir lange nicht!!
Kinder sind keine Gefäße, die man füllt, sondern Feuer die man entzündet!
Antworten

Zurück zu „Feste und Feiern“