Probearbeiten nicht möglich? Ist das normal?

Antworten
Weltenwanderer
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 11:45

Probearbeiten nicht möglich? Ist das normal?

Beitrag von Weltenwanderer »

Hallo allerseits, bin neu hier, männlich, über 40; Heilerziehungspfleger.

Ich für meinen Teil komme grade aus einem Vorstellungsgespräch und weiß eigentlich gar nicht, was ich erwartet habe...

Ich WEISS allerdings, dass ich nicht (mehr) Vollzeit arbeiten kann oder will.

Ich WEISS auch, was ich kann und nicht kann, wo meine Belastungsgrenzen sind usw.

Nun ging es um eine Betreuungsstelle für Vorschul/Schulkinder mit extremen Auffälligkeiten/Verhaltensstörungen/Aggressionen/autistisches Spektrum etc. p.p.

Ist lange her, dass ich jemals mit so einem Klientel gearbeitet habe... zuletzt mit Jugendlichen, die SEHR pflegeleicht waren (besser noch: Die hätten gar keine Betreuung gebraucht, zumindest nicht in dem Ausmaß - aber das ist eine andere Geschichte).

Wie so oft fiel mir auf, dass man als Mann SEHR GEFRAGT ist. Und auch, dass die (auch ein Klassiker) eine Stelle schnell besetzen wollen/müssen.

Tja, jedenfalls meinte ich, ich müsste mir sowas anschauen - es handelt sich schließlich nicht um einen Fabrikjob oder was im Büro.

Dies ginge so allerdings nicht. Mir fiel es total schwer, dann was dazu zu sagen... und schon gar nicht: ZU-zusagen.
Hatte zuletzt Jahrelang einen richtig guten Job, der leider aus diversen Gründen zu Ende ging.

Hatte vor ein paar Monaten ein Vorstellungsgespräch für eine Kindergruppe/Wohnheim... da konnte ich zumindest mal ein paar Stunden probearbeiten.

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 795
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Probearbeiten nicht möglich? Ist das normal?

Beitrag von Basti85 »

Gerade in KiTa Bereich ist es doch üblich dass man hospitieren kann, haben ja alle Parteien einen Nutzen, Kinder, KiTa und die Person selber.

Weltenwanderer
Beiträge: 2
Registriert: Donnerstag 9. Januar 2020, 11:45

Re: Probearbeiten nicht möglich? Ist das normal?

Beitrag von Weltenwanderer »

Danke. Wie soll ich wissen, ob ich mit einem schwierigen Kind klarkomme - und das im Zweifelsfall über Jahre - wenn ich da nicht mal ein paar Stunden hospitieren kann!

Habe abgesagt, da ich es niemandem (weder dem Arbeitgeber, noch mir selber) antun möchte, zuzusagen und dann kurze Zeit später wieder hinzuschmeißen.

Basti85
Schriftsteller
Beiträge: 795
Registriert: Sonntag 28. Oktober 2012, 11:45
Wohnort: Zwischen den Welten
Kontaktdaten:

Re: Probearbeiten nicht möglich? Ist das normal?

Beitrag von Basti85 »

Würde ich auch machen, aber als HEP hat man doch Kontakt zu dem ein oder anderen schwierigen Kind, in so fern es das überhaupt gibt. Ich habe auch ein paar Jahre in einer integrativen KiTa gearbeitet.

Antworten

Zurück zu „Arbeit mit dem Träger“