Betriebsrat

Antworten
Ueddi39
Beiträge: 10
Registriert: Donnerstag 20. September 2012, 14:38

Betriebsrat

Beitrag von Ueddi39 » Sonntag 11. November 2012, 10:39

Hallo,
ich wollte mal fragen, ob Ihr in Euren Einrichtungen Betriebsräte habt. Wir haben seit Sommer einen gewählt und ich suche Gleichgesinnte mit denen man sich austauschen kann - vielleicht sogar vom Niederrhein in NRW? Mich würde interessieren, wie Ihr das zeitlich organisiert und welche Erfahrungen Ihr damit habt, besonders bei wechselnden Vorständen z.B. in Eletrninitiativen oder Vereinsträgerschaften! Und welche Themen Ihr so bearbeitet.

Freue mich auf Eure Antworten!

Gruß
Ueddi39 :kappe:
,,Prüfe um was du dich bemühst - du könntest es kriegen"

Kees_Kopf
Schriftsteller
Beiträge: 1103
Registriert: Mittwoch 21. März 2012, 10:46
Kontaktdaten:

Re: Betriebsrat

Beitrag von Kees_Kopf » Sonntag 25. November 2012, 12:41

Hallo Ueddi,

am Besten nimmst Du Kontakt mit der GEwekschaft auf, die können Dir die gewünschte auskünfte erteilen.

Zeitlich ist es einfach: Die Betriebsratsarbeit wird WÄHREND der Arbeitszeit verrichtet und zieht weder Überstunden noch MInusstunden auf ein Stundekonto mit sich. Hast du also einen Vertrag für 40 Stunden, sind alle betriebsratliche Tätigkeiten in dieser Zeit zu erledigen, der Arbeitgeber MUSS Dich dafür entsprechend frei stellen. Bei größeren Arbeitgeber gibt es dann sogar ein oder mehrere Mitglieder die sich ausschließlich mit der BR beschäftigen.

Es ist also nicht zulässig die Tätigkeiten des Betriebsrates auf Nachmittags-, Abend-, oder Wochenendstunden zu verlegen um die regulären Arbeit nicht zu beeinträchtigen. Auch eine Vergütung für Mehrarbeit wegen der BR-Tätigkeit ist nicht zulässig.

Für Fortbildungen im Rahmen der BR-Arbeit muss der Arbeitgeber entsprechende Freistellung erteilen und die Kosten übernehmen.

Kees
Je suis Charlie!

Antworten

Zurück zu „Arbeit mit dem Träger“

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast