Kindergärten ohne Garten?

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

https://www.abendblatt.de/region/pinneb ... aeche.html
Es ist schwierig, für Kindergärten Grundstücke zu finden, die geeignet sind, um Kindern sowohl ein Haus als auch einen Garten zur Verfügung zu stellen. Aber wenn dadurch ein Ortsteil eine wichtige Grünfläche, die auch der Erholung dient, verliere soll, ist das auch schade.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

Wie soll es in Berlin weitergehen, wenn weiterhin mehr Drogenbestecke auf öffentlichen Spielplätzen gefunden werden?
Mehr Spielplatzpaten, mehr Drogenkonsum-Mobile? Oder zur Abwechslung weniger Kindergärten ohne einen eigenen Garten?
https://www.focus.de/familie/schule/ber ... 35100.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

Ein Film, in dem gezeigt wird, wie in die Jahre gekommene, triste Außenanlagen umgestaltet werden, macht auch klar, was Kindern entgeht, wenn sie in eine Krippe oder Kita gebracht werden, die keinen eigenen Garten hat. Vor allem dan den Wasserspielanlagen, die heute bestellt werden können, haben Kinder viel Freude.

https://www.youtube.com/watch?v=Agp8Ron ... e=youtu.be
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

Der Fröbel-Freundeskreis ist gegen den Begriff "Kita": https://www.news4teachers.de/2018/04/ex ... ent-262448
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

Bad Cannstatt

Polifant möchte 55 Kinder über einem Supermarkt unterbringen und es gibt Stimmen gegen einen Kindergarten ohne Außengelände: „Das ist für mich undenkbar“, betonte Peter Mielert (Grüne) und auch für die SPD, laut Inge Utzt, ein „Unding.“ Die 55 Kinder hätten keinen Spielplatz. https://www.stuttgarter-zeitung.de/inha ... ac5a3.html
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

amaria hat geschrieben:
Sonntag 6. Januar 2013, 10:31
http://www.wichtel-muenchen.com/standor ... rstenried/

Um nicht nur auf die Zunahme von schicken Krippen und Kitas ohne einen Garten hinzuweisen, weise ich nochmals auf das lesesnwerte Buch von Andreas Weber hin.

"Mehr Matsch!" http://www.amazon.de/Mehr-Matsch-Kinder ... 3550088175

Und wenn dann Kindergärten "Matsch Akademien" genannt würden, fände ich einen derartigen Namen natürlich immer noch peinlich, aber immerhin wären Matsch Akademien Orte, an denen Kinder mit natürlicher Erde und nicht mit Cremes, Fingerfarben und Rasierschaum matschen könnten!

Freundliche Grüße

amaria
So sieht eine aus Paletten selbst gebaute Matschküche aus. An ausrangierte Spülen zu kommen, ist auch nicht schwierig.
http://www.lvz.de/Region/Delitzsch/Mens ... ssere-Kita
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Mustang
Beiträge: 8
Registriert: Dienstag 26. Juni 2018, 18:40

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von Mustang »

amaria hat geschrieben:
Dienstag 5. September 2017, 12:31
...
Da ich zu weit weg von Köln wohne, um bestens über die Kölner Kindergärten informiert zu sein, freue ich mich über Hinweise, Bilder und Stellungnahmen von Erzieherinnen zu besonders schönen Kindergärten und den Erfahrungen, die Kinder dort machen und Hinweise auf fehlende oder viel zu kleine Gärten sind auch willkommen. Welche Erfahrungen haben Praktikanten oder auch Erzieherinnen anlässlich von Vorstellungsgesprächen gemacht?
...

Freundliche Grüße

Angelika
Also ich habe in Köln im Waldkindergarten mein Praktikum absolviert und auch von meinen Mitschülern nichts gehört, dass ihre Praxisstellen ohne Garten seien... Ich habe selbst im Rahmen einer Umfrage weitere 7 Kitas im Kölner Süden besucht und auch dort ist mir nichts untergekommen.

Aber für mich käme eine Einrichtung mit zu kleinem oder gar ohne Außengelände als Arbeitsplatz überhaupt nicht in Frage. Mag daran liegen, dass ich selbst noch "draußen" groß geworden bin und auch schon vor der Ausbildung mit den ganzen Wissensgrundlagen davon überzeugt war, dass Kinder Natur und Matsch brauchen um sich gut entwickeln zu können.
Als ich klein war gab es eben noch nur 5 Sender im Fernsehen und keine Smartphones oder Tablets um Kinder "sauber" zu beschäftigen... Ich sah immer aus wie ein kleines Ferkel wenn ich nach Hause kam und Mama sagte dann: "Na wenigstens sieht man, dass du schön gespielt hast."
Genau das fehlt heute generell, und wenn nicht im Kindergarten - wo dann?

Lenina
Schriftsteller
Beiträge: 1250
Registriert: Samstag 2. Juli 2011, 15:16

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von Lenina »

Unsere Elterninitiative will sich grad miteinem viel zukleinenGelände bgenügen.
AusMangel an Alternatvien.
Es gibtnichts, es ist zu teuer oder so weit ab vom schuss,dass es fürdie Schüler nicht mehr per Bahn erreichbar ist.

knapp 1000qm für 10 U3, 20Ü3 und rund 80 Schulkinder bis 10.Klasse.
Und das, obwohl Zeit in derNatur einer unserer Basisbausteine ist :schnief:
Sorry für knappe Antworten, tablet und Baby machen das Schreiben nichg leicht :kappe:

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

Hallo!

Das war keine gute Nachricht, Lenina. Insgesamt können wir aber hoffen, dass die Zeit bald reif dafür ist, dass Eltern und Erzieher anspruchsvoller werden, wenn es um die Grundbedürfnisse von Kindern und eine solide, wirklich kindgerechte Betreuung geht.

Hier für alle der Link zu einer online-Petition die sich für die Beibehaltung des Begriffs "Kindergarten" eingesetzt hat: http://dieweltsprichtkindergarten.de/#startseite

Nicht bloß aus traditionellen Gründen spricht einiges dafür, dass wir uns nicht nur mit "Kitas" begnügen, von denen etliche (siehe oben!) leider kein oder ein viel zu kleines Außengelände für Kinder haben.

Schade, dass von Fröbel niemand daran gedacht hat, diese Petition in den Fachforen der Erzieherinnen bekannt zu machen.

Kann jemand angeben, wo er oder sie erstmalig von der Petition erfahren hat?

Freundliche Grüße

amaria
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

Eine neue Studie aus Dänemark kommt im Hinblick auf psychische Krankheiten zu dem Schluss "Je grüner die Stadt, desto gesünder die Kinder: https://www.zeit.de/wissen/gesundheit/2 ... DMnr4it9gY
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

Auf Facebook gibt es eine satirische Seite "Gärten des Grauens": https://www.facebook.com/search/top/?q= ... SEARCH_BOX

Eigentlich könnte es auch eine Seite "KinderGÄRTEN des Grauens" geben. Als erstes könnte die von Ursula von der Leyen hoch gelobte Springer-Kita "Wolkenzwerge" mit der geplatteten Dachterrasse und den Gittern und Fangnetzen präsentiert werden. Aber auch Kitas, die Kunstrasen und künstliche Granulate verwenden, könnten präsentiert werden.

Welches Außengelände eines Kindergartens finden Erzieherinnen eigentlich besonders grauenhaft?
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Engelglück
Leseratte
Beiträge: 358
Registriert: Sonntag 16. Dezember 2018, 23:04

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von Engelglück »

Für mich sind Dachterassen das gruselgste was es geben kann. Ich bin froh,das "meine" Kita ein sehr großes und abwechslungsreiches Außengelände bietet. Wir wollen es noch verbessern und bauen es ab Mai mit Hilfe der Eltern um. LG Engelglück

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

:daumen:

Was wirklich alle Erzieherteams machen können, wenn ihre Einrichtung ein schönes Außengelände hat: Stellt viele Bilder davon ein, gebt die Maße des Gartens an und schreibt auch, was die Kinder im Garten noch brauchen könnten. Heute präsentieren etliche Kitas ohne oder mit einem viel zu kleinen Außengelände Bilder der Toiletten! Dass die in ausreichender Anzahl vorhanden sein müssen ist doch sowieso klar. Und wenn man die Bildergalerie mancher Einrichtung zu Ende angeschaut hat, bleibt nur ein ungläubiges Staunen, auf wie wenig Platz Kinder in diesen wie geleckt fotografierten Kitas sich draußen "spielerisch entfalten" können...

Bitte überprüft doch baldmöglichst mal eure Webseite dahingehend, wie sich das vorhandene Außengelände als besonders bedeutsam für die Kinder darstellen lässt. Wenn der Neugestaltung der Webseite ein paar Auszeichnungen und Zertifikate zum Opfer fallen, ist das ein stummes, aber durchaus deutliches Zeichen. Es ist schließlich nicht verboten, wenn die Webseite eines Kindergartens ein deutliches Zeichen dafür setzt, dass das Spielen und Toben im Grünen wichtig für Kinder sind. (Gerade heute, wo etliche Familien gar keinen Garten haben oder sich evebtuell einen pflegeleichten "Garten des Grauens" zugelegt haben.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

"Die Tatsache, dass unserem Kindergarten keine eigene Freifläche (z. B. im Hof des Hauses) zur Verfügung steht, hat sich auch als Vorteil herausgestellt: Wir besuchen nahezu jeden Tag einen der vielen umliegenden Spielplätze (Gollierplatz, Piratenspielplatz, Abenteuerspielplatz) und Parks (Bavariapark, Westpark), wobei der 100 m entfernte Georg-Freundorfer-Platz unser „Hausspielplatz“ ist.
Das steht im pädagogischen Konzept der Münchner Kindergarten Rumpelpilz, der leider keinen eigenen Garten hat...

https://www.derwesten.de/panorama/muenc ... 49709.html
Auf dem "Hausspielplatz" hat ein Junge eine Spritze gefunden, wollte sie seinen Erzieherinnen geben und verletzte sich dabei.

Nach einigen Wochen ergab sich zum Glück, dass er sich nicht mit HIV infiziert hat.
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

amaria
Stammgast
Beiträge: 8858
Registriert: Samstag 12. Juni 2010, 15:17
Kontaktdaten:

Re: Kindergärten ohne Garten?

Beitrag von amaria »

Na, wer wird neidisch auf die Kolleginnen, die in einem Kindergarten Kinder betreuen, der keine eigene Freifläche für sie hat?

Ob wohl Eltern dafür gesorgt, dass dieser weiter oben zitierte Satz Eingang in die Konzeption fand? Dass Eltern sich miese Betreuungskonditionen schönreden ist nicht unüblich.

Warum empören Erzieherinnen sich nicht angesichts einer derartigen Behauptung?
„Ausdauer wird früher oder später belohnt - meistens aber später.“
Wilhelm Busch

"Natürlicher Verstand kann fast jeden Grad von Bildung ersetzen, aber keine Bildung den natürlichen Verstand."
Arthur Schopenhauer

Antworten

Zurück zu „Qualitätsmanagement“